Timo Glock: Ambitionierte Nachwuchspiloten helfen der DTM

, 23.03.2016

Der ehemalige Formel-1-Pilot Timo Glock sieht es positiv, dass viele junge Fahrer versuchen, sich über die DTM für ein Cockpit in der Königsklasse zu empfehlen

Pascal Wehrlein erfüllte sich in diesem Jahr einen Traum. Der 21-Jährige wechselte als amtierender DTM-Champion in die Formel 1. Mit Esteban Ocon holt Mercedes in diesem Jahr einen weiteren jungen Piloten in den DTM-Kader, der ein Formel-1-Cockpit als klares Ziel für seine Zukunft ausgegeben hat. Auch Formel-1-Pilot Kevin Magnussen erklärte jüngst, dass er sich für einen Job in der DTM interessiert hätte, wenn es mit seinem Platz im neuen Renault-Werksteam nicht geklappt hätte.

Immer mehr junge Piloten scheinen über die DTM den Sprung in die Königsklasse schaffen zu wollen. Der ehemalige Formel-1-Fahrer und aktuelle BMW-Pilot Timo Glock erklärt, dass das für die Serie durchaus positiv ist. "Ich denke, dass es der Serie auf jeden Fall gut tut, wenn Leute aus der DTM in die Formel 1 gehen", erklärt Glock im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'.

"Am Ende ist die Formel 1 die Königsklasse, und da will jeder junge Motorsportler hin. Das kann sich auf die DTM nur positiv auswirken", erklärt der 34-Jährige, der selbst den umgekehrten Weg gegangen ist. Zwischen 2004 und 2012 absolvierte er 91 Starts in der Formel 1, seit 2013 geht er für BMW in der DTM an den Start. Nach drei Jahren bei MTEK wechselt er 2016 zu RMG.

"Es gibt viele Fahrer, die schon jahrelang dabei sind. Jetzt ist vielleicht die Zeit gekommen, dass der ein oder andere sich auch irgendwann verabschieden wird", vermutet Glock und erklärt: "Da hält man natürlich schon Ausschau. Speziell die ganzen Formel-3-Fahrer tun sich mit dem Umstieg in so ein Auto einfach sehr, sehr leicht. Das haben bislang alle gezeigt."

"Ob das ein Marco Wittmann war, und auch ein Esteban Ocon wird sich nicht schwertun, der wird auch schnell sein. Wenn man junge Fahrer aus der Formel 3 holt, dann wissen die Hersteller natürlich, dass man immer eine gute Chance hat, dass der einschlägt, wenn er in die DTM kommt", so Glock. BMW-Markenkollege Wittmann sicherte sich 2014 gleich in seiner zweiten DTM-Saison den Titel.

Das komplette Interview mit Timo Glock lesen sie am Freitag auf 'Motorsport-Total.com'.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Die Mercedes-Piloten sahen die Gegner von Audi 2015 häufig nur von hinten

Mercedes vor neuer Saison: "Müssen uns an Audi orientieren"

Pascal Wehrlein holte im vergangenen Jahr den ersten DTM-Fahrertitel für Mercedes seit 2010. Dementsprechend groß war der Jubel in Stuttgart nach der Saison. Gleichzeitig weiß man bei …

Schön für Fotografen, nutzlos für die Ingenieure: Monteblanco wird kritisiert

Unmut über Monteblanco-Test: Strecke irrelevant?

Es wird nicht viele Menschen außerhalb Spaniens geben, denen der Circuito Monteblanco etwas sagt. Die recht moderne Teststrecke in Andalusien wurde Ende Februar Schauplatz dreitägiger …

Lucas Auer will sich in seiner zweiten DTM-Saison deutlich steigern

Lucas Auer: "Formel 1 und DTM nehmen sich nicht viel"

Lucas Auer geht in diesem Jahr in seine zweite Saison in der DTM. Der 21-Jährige wechselte 2015 von der Formel-3-Europameisterschaft in die Tourenwagenserie und belegte in seinem ersten Jahr den 23. …

Timo Scheider erwartet, dass es in der Saison 2016 äußerst eng zugehen wird

Timo Scheider über 2016: "Nuancen machen den Unterschied"

Unter die DTM-Saison 2015 wollte Timo Scheider nach dem Finale in Hockenheim so schnell wie möglich einen Strich machen. Der Audi-Pilot beendete die Meisterschaft auf Rang 18 und damit so weit hinten …

Christian Vietoris möchte in diesem Jahr seinen zweiten DTM-Sieg einfahren

Christian Vietoris will Mücke den ersten DTM-Sieg schenken

Für Christian Vietoris beginnt in der DTM-Saison 2016 eine neue Herausforderung. Der 26-Jährige geht zwar weiterhin für Mercedes an den Start, wechselt allerdings von HWA zu Mücke. Das …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo