Timo Glock über Teamwechsel: "RMG ist stark"

, 07.02.2016

DTM-Pilot Timo Glock spricht über seinen Wechsel von MTEK zu RMG, wo er auf viele alte Bekannte aus seiner Zeit in der Formel 1 trifft

Knapp drei Monate vor dem Start der DTM-Saison in Hockenheim sind die personellen Planungen von BMW und den vier Einsatzteams abgeschlossen. 2016 werden dieselben acht Fahrer im BMW M4 DTM antreten wie schon 2015. Allerdings wechseln drei Fahrer erstmals in ihrer DTM-Karriere die Teams. Einer von ihnen ist Timo Glock. Im Interview spricht er über seine Zeit bei MTEK und die neuen Herausforderungen, die in der Saison 2016 bei RMG auf ihn warten.

Frage: "Timo, seit Ihrem Einstieg in die DTM im Jahr 2013 sind Sie für das Team MTEK an den Start gegangen. Jetzt wechseln Sie das Team. Was werden Sie am meisten vermissen?"

Timo Glock: "Wenn man drei Jahre in einem Team fährt und gemeinsam zwei Siege gefeiert, aber auch schwierige Zeiten erlebt hat, dann schweißt das zusammen. Natürlich fühle ich mich mit MTEK verbunden. Daher ist mir der Abschied nicht leicht gefallen."

"Aber ich freue mich auch auf die neue Herausforderung, die bei RMG auf mich wartet. Deshalb gehe ich top-motiviert in die neue Saison. Aus meiner Sicht ist ein Teamwechsel nichts Ungewöhnliches. Darauf musst du als Rennfahrer immer vorbereitet sein. In der Vergangenheit hat BMW häufig vor einer Saison Veränderungen bei den Teams vorgenommen, um neue Impulse zu setzen und dadurch das Optimum aus dem Gesamtpaket herauszuholen. Und der Erfolg in der DTM gibt BMW absolut Recht."

Frage: "Worauf freuen Sie sich besonders bei Ihrem neuen Team?"

Glock: "Es ist erstaunlich, wie klein die Motorsport-Welt ist. Ich kenne viele der Jungs bei RMG noch aus meiner Formel-1-Zeit. Der Wechsel in die Eifel fällt mir dadurch definitiv leichter. Die Mannschaft um Teamchef Stefan Reinhold hat in den vergangenen Jahren gezeigt, was in ihr steckt. Die Jungs sind an ihren Aufgaben in der DTM gewachsen und haben mit dem Titelgewinn 2014 bewiesen, dass sie in der Serie zu den Besten der Besten gehören. RMG ist stark. Hoffentlich sind wir 2016 gemeinsam noch stärker."

Frage: "In Marco Wittmann treffen Sie bei RMG auf einen alten Bekannten. Schon einmal waren Sie im selben Team. Was zeichnet ihn als Teamkollegen besonders aus?

Glock: "Er ist 2014, in seinem zweiten Jahr in der DTM, Champion geworden. Das allein sagt schon alles aus. Marco ist jung, schnell und bringt auf den Punkt Top-Leistungen. Normalerweise lernen im Rennsport junge Fahrer von älteren. In diesem Jahr ist das wohl eher umgekehrt."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Stefan Reinhold baute seine RMG-Mannschaft in kurzer Zeit auf

RMG im Porträt: Meistermacher aus der Eifel

Geschichten wie diese schreibt nur der Sport. Im vergangenen Jahr noch war das Team RMG um Teamchef Stefan Reinhold wie vom Pech verfolgt. Regelmäßig verhinderten unglückliche …

Mit Marco Wittmann haben Stefan Reinhold und RMG 2014 schon öfter gejubelt...

RMG: Die neuen Meistermacher aus der Eifel?

Wenn die DTM vom 15. bis 17. August 2014 am Nürburgring Station macht, freuen sich gleich mehrere Teams auf ein Heimrennen. Darunter auch RMG-BMW rund um Teamchef Stefan Reinhold. Bei ihm ist die …

Andy Priaulx und Martin Tomczyk blicken auf eine ernüchternde Saison zurück

RMG-Piloten freuen sich auf das Saisonfinale

Nach einem ordentlichen Debütjahr 2012 in der DTM ging es für RMG in dieser Saison nur in eine Richtung: Nach hinten. Das zeigt schon der Blick auf die nackten Zahlen: Während das BMW-Team in …

Das Ziel ist nicht mehr weit: RMG-BMW hofft auf einen versöhnlichen Abschluss

RMG-BMW möchte dem Wetter trotzen

Die RMG-BMW-Mannschaft möchte das verkorkste Wochenende von Oschersleben beim vorletzten Lauf der DTM in Zandvoort (27. bis 29. September 2013) vergessen machen. In der "Motorsport Arena" fanden sich …

Sammelte am Nürburgring erstmals in dieser Saison Punkte: RMG-Pilot Martin Tomczyk

RMG-BMW: "Endlich für die harte Arbeit belohnt..."

Was haben die RMG-Piloten Martin Tomczyk und Andy Priaulx gemeinsam? Beide konnten in den bisherigen sieben Saisonrennen in der DTM lediglich einmal in die Punkte fahren. Tomczyk fuhr beim vergangenen Rennen …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo