Bernie Ecclestone fürchtet weitere Jahre Mercedes-Dominanz

, 22.01.2015

Wird die Formel 1 zur Formel Langweile? Bernie Ecclestone fürchtet, dass Mercedes in den kommenden Jahren unschlagbar sein wird und will die Silberpfeile einbremsen

Neue Saison, neues Glück - oder auch nicht. Obwohl die Motorenhersteller Renault und Ferrari im Winter Zeit hatten, die Lücke zu Klassenprimus Mercedes zu schließen, geht Formel-1-Boss Bernie Ecclestone nicht davon aus, dass die Dominanz der Silberpfeile in diesem Jahr abreißen wird. Vielmehr glaubt der 84-Jährige, dass Mercedes auf Jahre unschlagbar sein wird, wenn sich am Reglement nicht bald etwas ändert.

"Mercedes hat bei diesem Antrieb so einen guten Job gemacht, dass sie alle anderen hinter sich gelassen haben. Und ich sehe nicht, dass die anderen das schnell aufholen", sagt Ecclestone im Gespräch mit 'Sky Sports News' und erklärt daher: "Ich würde gerne sehen, dass die Motorenformel sich ändert. Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann würde ich mir das wünschen."

Doch diesen Wunsch scheint man dem Formel-1-Boss nicht erfüllen zu wollen. "Das ganze Geschäft dreht sich um die Regeln. Wenn wir die Regeln hätten ändern können, dann hätten wir das gemacht. Aber wir brauchen die Zustimmung aller Teams, die in der Weltmeisterschaft vertreten sind. Und die bekommen wir nicht", erklärt er und ergänzt: "Wenn du mit einem Mercedes fährst, dann wäre eine Veränderung das Letzte, was du möchtest."

Dass Renault, Ferrari und Neuling Honda die Lücke ohne Regelanpassungen schließen können, glaubt der Brite jedenfalls nicht: "Vielleicht in drei Jahren, aber wir können es uns nicht leisten, drei Jahre zu warten. Oder zwei Jahre oder ein Jahr." Bereits im vergangenen Dezember hatte sich Ecclestone für neue Motoren in der Königsklasse eingesetzt und auch damals schon davor gewarnt, dass Mercedes anderenfalls erneut einen Durchmarsch starten würde.

Diese Kritik wiederholt der 84-Jährige nun noch einmal. Für ihn steht bereits fest, dass Lewis Hamilton den Titel verteidigen wird. Auf die Frage, ob der amtierende Weltmeister 2015 sein Favorit sei, antwortet Ecclestone: "Ganz egal, ob er das ist oder nicht, ich denke, dass er den Titel holen wird." In der vergangenen Saison hat Mercedes in der Konstrukteurs-WM satte 701 Punkte geholt und damit nur minimal weniger als die beiden größten Verfolger Red Bull und Williams zusammen, die es kombiniert auf 725 Zähler brachten.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Nico Rosberg darf in dieser Saison als Erster in den Silberpfeil klettern

Mercedes' neuer Silberpfeil: Präsentation am 1. Februar

Der Weltmeistertitel der vergangenen Saison ist abgehakt, nun konzentrieren sich die Silberpfeile auf die neue Saison, in der man beide Titel verteidigen möchte. Fans von Mercedes können sich schon …

Anthony Hamilton macht sich um die Karriere des Juniors keine Sorgen

Papa Hamilton: Nie Zweifel am Mercedes-Wechsel gehabt

Zwei Jahre ist es mittlerweile her, seit Lewis Hamilton Kritik und verwunderte Blicke für seinen Wechsel von McLaren zu Mercedes einstecken musste. McLaren war seinerzeit ein Siegerteam, während …

Lewis Hamilton und Toto Wolff könnten sich bald in geschäftlichen Belangen herzen

Medienberichte: Winkt Hamilton ein Mercedes-Megadeal?

Nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi hatten Lewis Hamilton und Mercedes die Gespräche über einen neuen Vertrag für den Weltmeister begonnen. Sieben Wochen später gibt es keine trockene …

Wann lüften Lewis Hamilton und Nico Rosberg in diesem Jahr das Geheimnis?

Neuer Mercedes-Bolide feiert Streckendebüt im Januar

Die Formel-1-Welt geht davon aus, dass Mercedes in der Saison 2015 wieder die bestimmende Kraft der Szene sein wird. So sicher sind sich die Silberpfeile ihrer Sache allerdings nicht, wie ein vorsichtiger …

Bekommt Lewis Hamilton bald noch mehr Druck von Felipe Massa?

Toto Wolff: Williams 2015 ärgster Mercedes-Konkurrent

Wer in der kommenden Formel-1-Saison einen Titelkampf mit mehr als zwei Piloten erleben will, für den wäre eine Fortsetzung der Mercedes-Dominanz des Jahres 2014 ein Fiasko. Hoffnung auf mehr …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die Serienversion
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
EU-Beschluss: Tempolimit für alle neuen Autos ab 2022
EU-Beschluss: Tempolimit für alle neuen Autos ab …
Porsche Cayenne Coupé: Der erste Check und der Preis
Porsche Cayenne Coupé: Der erste Check und der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo