Papa Hamilton: Nie Zweifel am Mercedes-Wechsel gehabt

, 16.01.2015

Anthony Hamilton hatte nie Sorge, dass der McLaren-Weggang der falsche Schritt gewesen sei: Sohn Lewis nicht auf Mercedes-Erfolg angewiesen

Zwei Jahre ist es mittlerweile her, seit Lewis Hamilton Kritik und verwunderte Blicke für seinen Wechsel von McLaren zu Mercedes einstecken musste. McLaren war seinerzeit ein Siegerteam, während sich die Silberpfeile teilweise sogar mit den Hinterbänklern auseinandersetzen mussten. Von daher rieben sich nicht wenige die Augen, als der Brite seinen Wechsel zu Mercedes bekanntgab. Auch sein Vater Anthony hatte zunächst ein paar Magenschmerzen, als man sich nach vielen Jahren von McLaren trennte.

Denn der Brite weiß, wie wichtig Loyalität in diesem Geschäft ist. "Es gibt nur eine Hand voll Teams, und mit Sicherheit gibt es nur einige wenige an der Spitze, die immer an der Spitze sein werden. Wenn man sich also dazu entscheidet, einen der größten Namen in dem Sport zu verlassen, dann muss man gut darüber nachdenken", so Hamilton Senior gegenüber 'Sky Sports Online'.

Mittlerweile ist klar, dass die Entscheidung des Weltmeisters von 2008 die richtige war, da die Silberpfeile unter dem neuen Reglement vollkommen dominant waren und Hamilton so seinen zweiten Titel einfahren konnte. Doch wäre der deutsche Hersteller in dieser Saison nicht in der Lage gewesen, an die Spitze vorzudringen, wäre das laut Hamilton Senior auch kein Beinbruch gewesen. Er ist davon überzeugt, dass sein Sohn in jedem Fall auch einen anderen guten Platz hätte finden können.

"Wir haben an Lewis' Fähigkeiten geglaubt, einen anderen Job zu finden. Er ist ein Weltmeister, von daher hätte es auch irgendwo anders Platz für ihn gegeben", sieht Anthony Hamilton kein Risiko darin, von McLaren weggegangen zu sein. "Aber wir hatten sowieso nie Sorgen, weil wir Mercedes schon lange kannten und diese Jungs Motorsportler sind."

"Es hat sich als richtige Entscheidung für Lewis herausgestellt, und manchmal ist ein Wechsel eben genauso gut wie ein Verbleib", sagt Hamilton weiter. Zwar habe man sich McLaren, die den Piloten von Kindesbeinen an gefördert haben, stets loyal gezeigt, doch irgendwann sei der richtige Zeitpunkt für einen Neuanfang gekommen, meint der Papa. "Die Aufregung, etwas Neues zu tun und einen Sprung in das Ungewisse zu unternehmen, ist das, was ihn wirklich begeistert."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Lewis Hamilton und Toto Wolff könnten sich bald in geschäftlichen Belangen herzen

Medienberichte: Winkt Hamilton ein Mercedes-Megadeal?

Nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi hatten Lewis Hamilton und Mercedes die Gespräche über einen neuen Vertrag für den Weltmeister begonnen. Sieben Wochen später gibt es keine trockene …

Wann lüften Lewis Hamilton und Nico Rosberg in diesem Jahr das Geheimnis?

Neuer Mercedes-Bolide feiert Streckendebüt im Januar

Die Formel-1-Welt geht davon aus, dass Mercedes in der Saison 2015 wieder die bestimmende Kraft der Szene sein wird. So sicher sind sich die Silberpfeile ihrer Sache allerdings nicht, wie ein vorsichtiger …

Bekommt Lewis Hamilton bald noch mehr Druck von Felipe Massa?

Toto Wolff: Williams 2015 ärgster Mercedes-Konkurrent

Wer in der kommenden Formel-1-Saison einen Titelkampf mit mehr als zwei Piloten erleben will, für den wäre eine Fortsetzung der Mercedes-Dominanz des Jahres 2014 ein Fiasko. Hoffnung auf mehr …

Lewis Hamilton & Fernando Alonso: Geben sich die beiden die Klinke in die Hand?

Mercedes bekennt: Alonso ist erste Alternative für Hamilton

Das Fahrerkarussell für die Saison 2015 hat kaum aufgehört, sich zu drehen, da tauchen die ersten Spekulationen um die Cockpitbesetzung für das darauf folgende Jahr auf. Anlass gibt die …

Wird Mercedes auch in der kommenden Formel-1-Saison unschlagbar sein?

Mercedes guter Dinge: Zerfleischen sich die Gegner?

Mercedes geht nach dem dominanten Jahr 2014 als großer Favorit in die kommende Formel-1-Saison. Der Vorsprung des deutsch-britischen Werksteams war vor allem im Bereich des Antriebsstrangs erheblich. …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo