Ecclestone über Schumacher: War nicht einmal ein Skirennen

, 09.03.2015

Bernie Ecclestone erklärt, warum es für ihn "folgerichtiger" gewesen wäre, wenn sich Rekordweltmeister Michael Schumacher bei einem Rennunfall verletzt hätte

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone ist durchaus bekannt für kontroverse Aussagen. Nun hat sich der 84-Jährige zum Thema Michael Schumacher geäußert - und zeigt dabei nur bedingt Mitgefühl. Der Brite ist der Ansicht, dass es passender gewesen wäre, wenn der siebenmalige Formel-1-Weltmeister nicht in seiner Freizeit beim Skifahren verunfallt wäre, sondern bei einem Rennen.

"Ich weiß nichts über seinen aktuellen Zustand", erklärt Ecclestone gegenüber der 'Welt am Sonntag'. Seiner Meinung nach "wäre es wohl folgerichtiger gewesen, wenn ihm ein Unfall im Rennsport passiert wäre, statt beim Skifahren. Das ist die Tragödie bei dieser Geschichte. Er hatte eine Menge Unfälle und nahm eine Menge anderer Risiken in Kauf."

Den wohl folgenschwersten Unfall seiner Formel-1-Karriere hatte Schumacher 1999 in Silverstone. Der damalige Ferrari-Pilot brach sein ein Bein und verpasste anschließend die folgenden sechs Rennen. Alle weiteren Unfällen überstand der heute 46-Jährige größtenteils unbeschadet. Ecclestone erklärt ohne viel Beileid: "Wenn ihm dabei etwas passiert wäre, dann wäre es eben so gewesen."

"Aber so? Es war ja noch nicht einmal ein Skirennen", hält der Brite fest. Schumacher war im Dezember 2013 beim Skifahren im französischen Meribel gestürzt. Der Rekordweltmeister befand sich anschließend einige Zeit in einem kritischen Zustand und löste in der Formel 1 und im gesamten Umfeld der Königsklasse eine große Welle der Solidarität aus. Seit September 2014 befindet sich Schumacher wieder zuhause, wo er seine Rehabilitation fortsetzt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Kann Ferrari mit Sebastian Vettel bereits 2015 in eine neue Ära starten?

Die rote Gefahr? Mercedes hat Ferrari auf der Rechnung

2014 war für Ferrari ohne Zweifel ein Jahr zum Vergessen. In der WM landete die Scuderia nur auf Rang vier, erstmals seit 1993 blieb man in einer kompletten Formel-1-Saison wieder ohne einen einzigen …

Lewis Hamilton geht als neuer Weltmeister in die Formel-1-Saison 2015

Mercedes in Melbourne: Auch 2015 wieder einsame Spitze?

Egal, wen man fragt, Mercedes gilt bei fast allen Formel-1-Expterten als großer Favorit für die Saison 2015. Überraschend ist das angesichts der Dominanz des vergangenen Jahres nicht. Die …

Niki Lauda fordert Mercedes auf, in der Saison 2015 noch zuverlässiger zu werden

Haar in der Mercedes-Suppe: Lauda will mehr Zuverlässigkeit

Viel besser hätte die Formel-1-Saison 2014 für Mercedes kaum laufen können. Lewis Hamilton und Nico Rosberg gewannen gemeinsam 16 der 19 Rennen, landeten in der Fahrerwertung auf den …

Ex-Teamchef Stefano Domenicali ist überzeugt von Kimi Räikkönen

Ferrari vor dem Start: Richtige Fahrer, falscher Antrieb?

Ferrari geht neben McLaren als einziges Team mit zwei Formel-1-Weltmeistern in die neue Saison, die am kommenden Wochenende in Melbourne startet. Was auf dem Papier Erfolg verspricht, ist auch aus Sicht …

Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo geht mit viel Selbstbewusstsein in die Saison 2015

Daniel Ricciardo: "Will ich Zweiter werden? …

Daniel Ricciardo hat sich in der vergangenen Formel-1-Saison endgültig den Ruf als Spitzenpilot erarbeitet. Im teaminternen Red-Bull-Duell gegen den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel setzte sich …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo