Fernando Alonso: Honda-Debakel war persönliche Demütigung

, 27.12.2017

McLaren-Rennleiter Eric Boullier gibt Einblick in das Seelenleben seines Superstars: 2018 könnte Alonso noch stärker fahren, weil er wie "ein Hai, der Blut wittert" wäre

Zuverlässigkeitsprobleme und das Leistungsdefizit des Honda-Antriebs zehrten an Fernando Alonsos Nerven - wie sehr, das lässt Eric Boullier nach der Trennung von den Japanern durchblicken. Der McLaren-Rennleiter sagt 'Motorsport-Total.com' über die Befindlichkeiten seines Superstars: "Als er in Barcelona (zu den Wintertests; Anm. d. Red.) aufgeschlagen ist und der Motor leistungsmäßig noch schlechter war als vorher, machte sich ein Mix aus Trauer, Demut und Frust breit."

Boullier wertet die emotional starke Reaktion als die Folge einer mentalen Saisonvorbereitung, die Alonso als Wettbewerbstyp vollziehen würde. "Er hatte ich in seinem Kopf ausgemalt, wie die Saison hätte aussehen sollen", weiß Boullier. Umso größer war im Angesicht des nächsten Rückschlages die Enttäuschung. Die Gefühle gipfelten beim Singapur-Grand-Prix im September, als Alonso in aussichtsreicher Position ausschied - aufgrund einer Kollision, nicht wegen des Honda-Triebwerks.

Alonso schlug in der Box ein Loch in eine Trennwand. "Manchmal muss er dem Frust freien Lauf lassen. Früher war es auch nach Siegen der Fall", nimmt Boullier seinen Piloten in Schutz. "Nach einem Rennen ist er eben immer voller Adrenalin. Ihn treibt sein Zorn, wenn er weiß, dass er besser hätte abschneiden können. Den muss er rauslassen." Gut möglich, dass Alonsos sarkastische Reaktionen auf die Performanceprobleme bei McLaren auch eine Form des Frustabbaus gewesen sind.

Sollte McLaren 2018 mit Renault-Power konkurrenzfähiger sein, glaubt Boullier an einen formverbesserten Alonso. Mit der Aussicht auf Podiumsplatzierungen würde er noch härter zur Sache gehen und noch mehr Reserven mobilisieren: "Ich vergleiche ihn gerne mit einem Hai. Wenn er Blut riecht, ist er zur Stelle."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Der Kopfschutzbügel Halo hat sich nicht viele Freunde gemacht

Toto Wolff schimpft über Halo: "Hässlichstes Ding" …

Mercedes-Sportchef Toto Wolff hat deutliche Kritik am Kopfschutzbügel Halo geübt. Das System, das in der Formel-1-Saison 2018 eingeführt wird, findet der Österreich optisch überhaupt nicht ansprechend: "Das …

Valtteri Bottas und Lewis Hamilton verstehen sich ausgezeichnet

Keine Spielchen: Hamilton lobt Bottas & schweigt zu Rosberg

Auch wenn sich Lewis Hamilton ein Jahr nach dem Rücktritt Nico Rosbergs offene Sticheleien gegen den Ex-Teamkollegen spart: Zwischen den Zeilen teilt der Formel-1-Weltmeister weiter gegen seinen einstigen …

Lewis Hamilton und Sebastian Vettel marschieren bei Titeln im Gleichschritt

Hamilton und Vettel: Auf den Spuren von Juan Manuel Fangio

Sebastian Vettel und Lewis Hamilton haben in ihren Formel-1-Karrieren je viermal den Titel gewonnen. Beiden fehlt nur eine Krone, um mit Juan Manuel Fangio gleichzuziehen, der in den Fünfzigerjahren deren …

Ricciardo hofft, dass er auf ein siegfähiges Auto nicht monatelang warten muss

Red Bull schmeißt Saisonvorbereitung um: Plötzlich Favorit?

Die Red-Bull-Mannschaft will sich in der Formel-1-Saison 2018 von Anfang an in Topform befinden. Wie Motorsport-Berater Helmut Marko gegenüber 'Formula1.com' erklärt, soll es nicht mehr bis nach der …

Stellte das Team in den Vordergrund: Hamilton wollte positiv rüberkommen

Lewis Hamilton: Nach Rosberg-Rücktritt "neu erfunden"

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ist überzeugt, seinen vierten WM-Titel auch dank einer neuen Philosophie im Umgang mit seinen Ingenieuren und Mechanikern eingefahren zu haben. Wie der Mercedes-Star sagt, …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo