Formel 1 Mexiko 2015: Max Verstappen mit "illegaler" Bestzeit

, 30.10.2015

Auf einer rutschigen Piste fuhr Max Verstappen im Toro Rosso dank Abkürzung neben der Piste zur Bestzeit vor Daniil Kwjat im Red Bull und Kimi Räikkönen im Ferrari

Nach einer Pause von 23 Jahren ist die Formel 1 an diesem Wochenende wieder nach Mexiko zurückgekehrt. Das Autodromo Hermanos Rodriguez beherbergt eine 4,304 Kilometer lange Strecke, welche allerdings nicht mehr viel mit dem alten Kurs zu tun hat. Denn natürlich wurde die Anlage gründlich renoviert und um einen Stadionkomplex erweitert, der den Zuschauern einen guten Einblick ermöglicht.

Zu Beginn der ersten 90 Trainingsminuten herrschten schwierige Bedingungen, denn der Kurs war stellenweise feucht, was zusammen mit dem neuen Asphalt die Fahrer kräftig rutschen ließ. Und so waren in der Anfangsphase auch Intermediates die logische Reifenwahl bis der Kurs bei Temperaturen um die 20 Grad Celsius ausreichend abgetrocknet war.

Die Bestzeit sicherte sich in 1:25.990 Minuten Max Verstappen vor Daniil Kwjat im Red Bull, dem 0,305 Sekunden auf den Bestwert fehlten. Verstappen fuhr seine Bestzeit allerdings, als er eine Linkskurve ausließ und neben der Strecke abkürzte - die Rennleitung strich diese Zeit jedoch überraschenderweise nicht. Rang drei ging an Kimi Räikkönen im Ferrari (+0,363 Sekunden) vor Teamkollege Sebastian Vettel (+0,896).

Auf der fünften Position folgte Daniel Ricciardo im Red Bull (+1,195) vor Nico Rosberg im Mercedes (+1,206), der nach 14 Runden zunächst an die Box kommen mussten, nachdem sich die hinteren Bremsen überhitzt hatten und sich nach einem Verbremser entzündeten. Nach einem Kontrollstopp ging es dann wieder weiter. Auch andere Fahrer kämpften mit überhitzenden Bremsen auf dem Kurs, auf dem über Tempo 360 erreicht werden.

Die Top 10 komplettierten Valtteri Bottas im Williams (+1,313) vor Carlos Sainz (Toro Rosso; +1,420), Sergio Perez (Force India; +1,591) sowie Williams-Fahrer Felipe Massa (+1,705). Auf dem elften Rang folgte Lewis Hamilton (Mercedes; +1,733) vor Marcus Ericsson (Sauber; +2,508), Pastor Maldonado (Lotus; +2,569) und Felipe Nasr (Sauber; +2,589).

Am Ende des Feldes waren Lotus-Tester Palmer (+2,721), Nico Hülkenberg (Force India; +3,109), Fernando Alonso (McLaren; +4,082), Alexander Rossi (Manor-Marussia; +4,629), Jenson Button (McLaren; +6,101) sowie Will Stevens (Manor-Marussia; +6,876) zu finden.

Ausführlicher Trainingsbericht folgt an dieser Stelle in Kürze

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Nico Rosberg holte sich vor dem Red-Bull-Duo am Freitag die Bestzeit

Formel 1 Mexiko 2015: Nico Rosberg holt sich Tagesbestzeit

Nach dem unterhaltsamen Auftakt zum Großen Preis von Mexiko in Mexiko-Stadt gab es für die Zuschauer auf den bereits gut gefüllten Tribünen im Autodromo Hermanos Rodriguez auch in den 90 …

Vijay Mallya steht knapp vor dem Abschluss eines Deals mit Aston Martin

Neuer Teamname ab 2016: Force India wird zu Aston Martin

Das Force-India-Team stellt sich für die Saison 2016 komplett neu auf, was den äußeren Auftritt betrifft. Denn der Rennstall des indischen Geschäftsmannes Vijay Mallya steht laut …

Nico Rosberg hat mit einem Fahrfehler den Sieg in Austin verschenkt

Nico Rosberg: Windstoß hat Sieg in Austin gekostet

Der Grund für den rennentscheidenden Fahrfehler von Nico Rosberg beim Grand Prix der USA in Austin ist offenbar geklärt. Der Mercedes-Pilot hatte in einer ersten Reaktion nach dem Rennen noch …

Das Gespräch über die erste Kurve in Austin hat noch nicht stattgefunden

Kurve 1: Nico Rosberg schweigt nach Kontroverse in Austin

Der Ärger nach dem Grand Prix der USA war schnell verflogen: Schon am Sonntagabend feierte Nico Rosberg in einer Bar in Austin gemeinsam mit Lewis Hamilton und dem Mercedes-Team die WM-Entscheidung, …

Lewis Hamilton jettete von Austin nach Los Angeles und feierte dort

Lewis Hamilton: WM-Titel "mit ein paar Tequila" gefeiert

Die ganz großen Emotionen sind bisher ausgeblieben, aber Lewis Hamilton freut sich dafür im Stillen umso mehr über seinen dritten WM-Titel in der Formel 1, den er am vergangenen Wochenende …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo