Haas: Frontflügel-Defekt überschattet Formel-1-Premiere

, 22.02.2016

Ein kollabierender Frontflügel am Auto von Romain Grosjean überschattet den ersten Testtag des neuen Formel-1-Teams Haas - Erster Eindruck von Auto ist gut

Beim allerersten Auftritt im Formel 1 stand das neue US-Team Haas ungewollt im Blickpunkt. Beim Auftakt der offiziellen Testfahrten auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya sorgte Romain Grosjean um kurz nach 12:00 Uhr für die erste Rote Flagge des Jahres, nachdem der Frontflügel seines Autos auf der Start- und Zielgeraden von der Fahrzeugnase abgebrochen war.

Da Haas zwar einen Ersatzflügel dabei hatte, das Problem aber nicht auf Anhieb beheben konnte, musste Grosjean den Rest des Tages mit reduzierter Höchstgeschwindigkeit fahren. So war der Rückstand von 3,460 Sekunden auf die Bestzeit von Sebastian Vettel nicht verwunderlich, insgesamt fuhr Grosjean mit 31 Runden die wenigstens Umläufe aller Teilnehmer.

Und dennoch war dem Franzosen nach Abschluss des Testtages ein gewisser Stolz anzumerken. "Das war ein Tag, den ich nicht vergessen werde. Ein neues Autos eines neuen Teams zum ersten Mal auf die Rennstrecke zu bringen", schwärmt Grosjean. "Das Auto hat sich gut angefühlt. Es ist immer wichtig, einen guten ersten Eindruck zu bekommen. Ich kenne sowohl richtig gute als auch richtig schlechte Autos und kann es daher einschätzen", erinnert der Franzose an seine unterschiedlichen Erfahrungen bei Lotus.

Die Ursache des Bruchs des Frontflügels hat Haas in Zusammenarbeit mit Chassisbauer Dallara schon ermittelt. "Wir wissen, wo das Problem liegt und sollten es zu 99 Prozent aussortiert haben", sagt Grosjean. Schon morgen früh soll ein neuer Flügel in Barcelona eintreffen, damit das Testprogramm wie geplant fortgesetzt werden kann.

Auch der Südtiroler Teamchef Günther Steiner zog trotz des Zwischenfalls ein positives Fazit des ersten Auftritts seines neuen Teams. "Wir haben das erreicht, was wir erreichen wollten. Wir haben uns selbst viele Meilensteine gesetzt, die wir perfekt getroffen haben. Das freut mich. Aber erst in Australien werden wir wissen, wo wir in Sachen Performance wirklich stehen."

Dort will Grosjean die ersten Punkte für sein neues Team ausdrücklich nicht ausschließen. "Melbourne ist immer das Rennen, bei dem es am einfachsten ist, in die Punkte zu fahren. Wenn man ins Ziel kommt, ist man normalerweise nicht weit von den Top 10 entfernt."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Pascal Wehrlein gelang ein gutes Debüt im Manor-Team

Gelungner Start für Pascal Wehrlein bei Manor

Pascal Wehrlein hat seinen ersten Testtag als Stammfahrer in der Formel 1 auf Rang neun der Zeitenliste abgeschlossen. Der amtierende DTM-Champion fuhr am Montag beim ersten Einsatz für sein neues …

Sebastian Vettel war am Montag in Bercelona der Schnellste

Bestzeit für Sebastian Vettel: "Der erste Eindruck ist gut"

Gelungener Start von Sebastian Vettel (Ferrari) ins Formel-1-Jahr 2016. Am ersten Tag der offiziellen Testfahrten fuhr der Deutsche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya die schnellste Zeit des Tages das …

Mit dem RB12 will Red Bull wieder in die Erfolgsspur zurückfinden

Kann Red Bull aus eigener Kraft gewinnen? Horner hat Zweifel

Red-Bull-Teamchef Christian Horner hat Zweifel daran, ob sein Team mit dem heute vorgestellten RB12 in der Formel-1-Saison 2016 aus eigner Kraft gewinnen kann. "Von der Papierform her vielleicht nicht", …

Nico Hülkenberg will endlich in der Formel 1 Champagner spritzen

Force India: Hülkenberg erklärt erstes Podium zum Ziel

Seit dem Formel-1-Debüt 2008 geht es für Force India steil bergauf. Jahr für Jahr verbesserte sich die Vijay-Mallya-Truppe in der Konstrukteurs-WM entweder oder hielt ihren Platz aus dem …

Nico Rosberg und Lewis Hamilton mit dem W07: Wem liegt das neue Auto besser?

Mercedes: Ist der neue W07 ein Nachteil für Nico Rosberg?

Das Saisonende 2015 würde sich Nico Rosberg vermutlich gerne einrahmen. Der Vizeweltmeister gewann die letzten drei Rennen des Jahres und war damit zum ersten Mal in seiner Formel-1-Karriere dreimal …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo