Renault-Sportchef macht Druck: "Durchbruch" im Sommer

, 25.04.2016

Das Erbe der Pleitetruppe Lotus wirkt nach: Die Franzosen schielen auf die Leistungen Red Bulls und wollen bald auf ähnlichem Niveau fahren

Noch kein einziger WM-Punkt und in Sachen Tempo sogar hinter dem Neueinsteiger Haas zurück: Renault hat sich bei seinem Formel-1-Comeback trotz einer kostenintensiven Aufstockung des Personals nicht mit Ruhm bekleckert. Trotzdem wollen die Franzosen die Saison 2016 noch als Erfolg verbuchen und halten damit nicht hinter dem Berg. Einen "Durchbruch in der zweiten Saisonhälfte" wünscht Sportchef Jerome Stoll im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'.

Seine Rechnung: Der hauseigene V6-Hybrid ist gut genug, um vorne mitzuhalten, weil Red Bull mit dem Triebwerk am Podium schnuppert. "Ein Team benutzt den gleichen Antrieb, sie erzielen sehr gute Ergebnisse - von dieser Warte aus stimmt es also", so Stoll, der jedoch vor dem Erbe der finanziell kriselnden Lotus-Truppe warnt: "Beim Chassis gibt es viel Arbeit. Wir haben das Team vor wenigen Wochen übernommen. Sie hatten da keinen Cent für die Entwicklung für die nächste Saison ausgeben."

Ergo war die Ausgangsbasis ein Auto, das für einen Mercedes-Antrieb konstruiert worden war - eine denkbar schlechte Ausgangsposition, die sich jetzt in Form fehlenden aerodynamischen und mechanischen Grips bemerkbar macht. Deshalb stellt Renault die Weichen auch schon für die mutmaßliche Reglementnovelle 2017 und baut auf politischem Parkett vor. Stoll sagt in Richtung des FIA-Präsidenten Todt: "Ich weiß, was Jean einführen will. Ich finde das nicht so vernünftig. Alle Teams sollten damit glücklich sein - wenn einer es nicht ist, dann ist das ein Problem."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Kevin Magnussen kam als bester Renault-Pilot in China nur auf Rang 17

Renault-Debakel: Keine Suche nach Ausreden

Renault ist seit dem Saisonstart 2016 als Werksteam zurück auf der großen Formel-1-Bühne. Die Franzosen, die das ehemalige Lotus-Team übernommen haben, wollen an die goldenen Zeiten …

Helmut Marko und Cyril Abiteboul: Man lacht wieder bei Red Bull und Renault

Friede dank Illien: Warum Red Bull & Renault wieder kuscheln

In Zeiten, in denen sich die Stimmung zwischen Red Bull und Renault entspannt, ist man sich sogar über - oder geraden wegen - die Personalie Mario Illien einig. Christian Horner erklärt bei …

Schwarz-gelbe Schönheit: Renault bringt etwas Farbe ins Starterfeld zurück

Formel 1 2016: Renault präsentiert endgültige Farbgebung

Renault hat die Katze aus dem Sack gelassen und das endgültige Farbdesign für die Formel-1-Saison 2016 präsentiert: Ab dem Großen Preis von Australien in Melbourne werden Kevin Magnussen …

Wieder Freunde? Abiteboul und Marko sprechen wieder lobend über einander

Renault will Frieden mit Red Bull: "Jeder kocht sein …

Die Situation zwischen Red Bull und Renault scheint sich weiter zu entspannen. Nach Signalen der Friedfertigkeit durch Patron Dietrich Mateschitz und seinen Lautsprecher Helmut Marko hier nachlesen! ist …

Schwarz und wieder mit Renault- statt Mercedes-Power: Das ist der R.S.16

Formel-1-Autos 2016: Renault rollt den R.S.16 aus

Renault hat am Montagmorgen in Barcelona den Boliden präsentiert, mit dem das Comeback als Formel-1-Werksmannschaft glücken soll. Im Rahmen des 2016er Testauftaktes auf dem Circuit de Catalunya …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo