Weihnachtsfeier in Maranello: Abschied und Anfeuerung

, 13.12.2014

Verabschiedung von Fernando Alonso und Einschwören der Mannschaft auf die kommende Saison: Die Ferrari-Bosse wählen pathetische Worte

Für die große Besinnlichkeit ist in der Weihnachtszeit nicht allzu viel Zeit: In Maranello blicken die Verantwortlichen von Ferrari kämpferisch auf das kommende Jahr. Bei der heutigen Weihnachtsfeier der Scuderia stand das Einschwören auf die kommenden Aufgaben im Mittelpunkt - und die kurze und recht nüchterne Verabschiedung des Superstars Fernando Alonso, der zu McLaren wechselt. Der Spanier bekam auf der Bühne ein Formel-1-Lenkrad überreicht.

"Ich bin sehr stolz, für dieses Unternehmen arbeiten zu dürfen. Es ist die beste Firma überhaupt", so der neue Teamchef Maurizio Arrivabene. "Jetzt freuen wir uns auf Weihnachten, aber ab Januar erwarte ich niemanden in der Defensive, sondern wir gehen auf Attacke. Das Ziel ist es, die Scuderia wieder dorthin zu bringen, wo sie sein sollte", appelliert der Italiener an seine Formel-1-Mannschaft. Sebastian Vettel war auf der Weihnachtsfeier in Maranello nicht anwesend.

"In diesem Raum sind viele talentierte Leute. Ich bin dafür da, dass ihr bestmöglich arbeiten könnt, ich muss euch die nötigen Ressourcen zur Verfügung stellen", sagt Ferrari-Präsident Sergio Marchionne. "Dies in Kombination mit euren Fähigkeiten wird unseren fantastischen Fahrern die Möglichkeit geben, ganz vorne anzugreifen. Daher habe ich mich für die Verpflichtung von Maurizio Arrivabene entschieden. Er wird mit seiner effizienten Art vorangehen."

"Ich habe vollstes Vertrauen in Maurizio. Er kennt das Geschäft seit sehr langer Zeit und er besitzt die Fähigkeiten, die Scuderia entsprechend zu steuern - in einer Zeit, die generell für die Formel 1 schwierig ist", so der Montezemolo-Nachfolger. "Habt keine Angst vor Veränderungen, seid proaktiv und habt den Mut, neue Ideen einzubringen", so Marchionne ganz im Stile seines Vorgängers. "Ich weiß, dass ihr es schaffen könnt. Genau das braucht Ferrari."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Wird Mercedes auch in der kommenden Formel-1-Saison unschlagbar sein?

Mercedes guter Dinge: Zerfleischen sich die Gegner?

Mercedes geht nach dem dominanten Jahr 2014 als großer Favorit in die kommende Formel-1-Saison. Der Vorsprung des deutsch-britischen Werksteams war vor allem im Bereich des Antriebsstrangs erheblich. …

Kann wieder seinen eigenen Willen durchsetzen: McLaren-Boss Ron Dennis

Kauf von Anteilen: Dennis wieder der starke McLaren-Mann

McLaren geht mit dem neuen Antriebspartner Honda und Superstar Fernando Alonso in die Saison 2015. Aber auch im Hintergrund hat sich bei der Mannschaft aus Woking einiges getan. Man holte neue Fachleute …

Der Caterham wäre in der aktuellen Version 2015 nicht startberechtigt

Caterham mit Vorjahresauto? So einfach ist das nicht

Die Insolvenzverwalter des Caterham-Teams haben die Hoffnung auf eine Fortführung der Formel-1-Aktivitäten noch nicht aufgegeben. Nach dem überraschenden - per Crowdfunding finanzierten - …

Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone lässt sich nicht einfach absägen

Ecclestone: Eine Frau soll in seine Fußstapfen treten

Bernie Ecclestone kommt auch nach der Beendigung seines Gerichtsverfahrens in München nicht zur Ruhe. Statt von Seiten der Justiz bläst ihm nun der Wind aus dem eigenen Umkreis entgegen. Die …

Fernando Alonso und Ron Dennis wollen wieder ziemlich beste Freunde sein

Alonso will "Rechnung begleichen" - ohne Ausstiegsklausel

Die Formel-1-Karriere Fernando Alonsos nach zwei WM-Titeln und 32 Grand-Prix-Siegen als unvollendet zu bezeichnen, grenzt an Vermessenheit. Trotzdem plagt den Spanier dieses Gefühl und er wechselt auch …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo