Finalsieg in Budapest: Ocon zementiert Tabellenführung

, 01.06.2014

Der Franzose siegte in Ungarn trotz eines verkorksten Starts zum fünften Mal in der laufenden Saison - Fuoco und Auer auf dem Podium - Abbruch wegen Regen

Esteban Ocon (Prema) beendete sein Rennwochenende auf dem Hungaroring mit einem weiteren Sieg. Der 17-jährige Lotus-Junior triumphierte im zwölften Saisonrennen der Formel-3-Europameisterschaft vor seinem Teamkollegen und Ferrari-Nachwuchsmann Antonio Fuoco sowie Lucas Auer (Mücke). Mit seinem fünften Saisonerfolg baute Ocon seine Führung in der Gesamtwertung weiter aus und hat nun 82 Punkte mehr auf seinem Konto als sein erster Verfolger Tom Blomqvist (Carlin).

Der Brite beendete das Rennen vor den Toren der ungarischen Hauptstadt Budapest, das wegen Regens vorzeitig abgebrochen wurde, auf Rang sechs. Am Start setzte sich Ocon in Führung. Auer behielt nur kurz die Oberhand gegen Fuoco und seinen Teamkollegen Felix Rosenqvist (Mücke), dann fiel er auf Rang vier zurück. An dieser Reihenfolge änderten auch vereinzelte Regentropfen nichts. Ocon konnte sich an der Spitze immer weiter absetzen, bevor Rosenqvist Ende der achten Runde zu einer Durchfahrtsstrafe antreten musste und Fuoco den zweiten Platz einnahm.

Zuvor hatte der Schwede die Streckenbegrenzung mehrmals missachtet und sah die Zielflagge schließlich als 17. Auch in den folgenden Runden gab es nicht viele Positionsänderungen. Blomqvist schob sich im 14. Umlauf an Felix Serralles (West-Tec) vorbei auf Rang sechs und zwei Runden später überholte Jakes Dennis (Carlin) seinen Rivalen Nicholas Latifi (Prema). Bei erneut einsetzendem Nieselregen schickte die Rennleitung das Safety-Car auf die Strecke. Mit Ende der 18. Runde wurde das Rennen abgebrochen. Ocon freute sich über seinen fünften Saisonsieg; Fuoco und Auer kletterten neben ihm auf das Siegertreppchen.

Starts machen Ocon und Fuoco zu schaffen

Max Verstappen (Van Amersfoort), Antonio Giovinazzi (Carlin), Blomqvist, Serralles, Gustavo Menezes (Van Amersfoort), Dennis und Latifi schafften den Sprung in die Top 10. Ocon jubelt: "Es war ein gutes Wochenende für mich, ich war in jeder Session vorne dabei und habe konstant gute Punkte gesammelt." Dennoch erkennt der Youngster Luft nach oben: "Trotzdem gibt es noch Dinge, die ich verbessern muss, zum Beispiel den Start. In diesem Rennen war mein Start okay, aber ich musste vor allem in der Anfangsphase auf Felix Rosenqvist aufpassen. Als er dann eine Durchfahrtsstrafe bekommen hatte, wurde mein Leben etwas leichter."

Fuoco hatte an der grünen Ampel ebenfalls nicht das beste Händchen: "Mein Start war bescheiden, aber ich konnte Lucas bereits kurz später überholen. Als Felix dann eine Durchfahrtsstrafe bekommen hatte, war ich plötzlich Zweiter." Der Italiener bilanziert: "Damit bin ich sehr zufrieden. Auch ich muss mich am Start noch steigern und hoffe, dass ich ihn schon beim nächsten Rennen in Spa-Francorchamps besser hinbekomme."

Auer ärgert sich über kleine Patzer, ist insgesamt aber einigermaßen glücklich mit dem Trip nach Budapest: "Mein Start war richtig gut und in der zweiten Kurve war ich schon Zweiter. Aber dann habe ich einen Fehler gemacht und Antonio überholte mich. Wenig später habe ich dann etwas zu früh gebremst und Felix hat mich mit seinem Angriff über die Außenbahn in dieser Situation ehrlich gesagt auch überrascht. Danach war ich nur noch Vierter, bekam den dritten Platz nach der Strafe gegen Felix aber wieder. Mit diesem Ergebnis reise ich zufrieden nach Hause."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Nach den schwierigen ersten Rennen soll es für Daniel Abt im Fürstentum klappen

Abt: "Monaco ist für mich ein absolutes Highlight"

Nach einer kurzen Verschnaufpause reist das Hilmer-Team in das Fürstentum Monaco zur dritten Veranstaltung der GP2-Serie. Bei einem der spektakulärsten Rennen des Jahres werden die Boliden auf dem …

Esteban Ocon ist in Pau der dominierende Mann der Formel 3

Pau: Ocon erobert zwei weitere Pole-Positions

Esteban Ocon (Prema Powerteam) machte im zweiten Qualifying der FIA Formel-3-Europameisterschaft auf dem 2,76 Kilometer langen Stadtkurs von Pau dort weiter, wo er nach dem ersten Rennen aufhörte: an …

Stephane Richelmi (vorn) fuhr im Qualifying der GP2 in Barcelona zur Bestzeit

Pole-Position für Richelmi in Barcelona

Stephane Richelmi (DAMS) steht beim Europa-Auftakt der GP2 auf der Pole-Position. Das ist das Ergebnis der Qualifikation auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya, das der Monegasse in 1:29.293 Minuten für …

Esteban Ocon reist mit 36 Punkten Vorsprung zum Heimspiel nach Pau

Heimspiel für Spitzenreiter Ocon

In den vergangenen sechs Saisonrennen der Formel-3-Europameisterschaft 2014 trugen sich bereits fünf verschiedene Nachwuchspiloten in die Siegerliste ein: Tom Blomqvist, Esteban Ocon, Antonio Fuoco, …

Edward Jones, Lucas Auer und Jordan King bestiege das Treppchen

Souveräner Auer triumphiert in Hockenheim

Lucas Auer vom Team Mücke feierte am Samstag auf dem Hockenheimring seinen ersten Saisonsieg in der Formel-3-Europameisterschaft. Der 19-jährige Österreicher setzte sich von der Pole-Position …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo