Fix: Binder unterschreibt bei Arden

, 19.12.2013

Rene Binder wird in der kommenden GP2-Saison für das Arden-Team ins Lenkrad greifen und glaubt an einen großen Sprung - Test in Abu Dhabi überzeugend

Die GP2-Karriere von Rene Binder findet ihre Fortsetzung! Der Österreicher wurde für die Saison 2014 von Arden verpflichtet und wird im Laufe des Tages offiziell vom Team bekanntgegeben werden. Im Beisein von Teamchef Gary Horner und Teammanager Julien Rouse sowie Onkel Hans Binder, der in den 70er Jahren 13 Formel-1-Grands-Prix bestritt, wurde der Vertrag in dieser Woche unterschrieben.

Für den 21-Jährigen ist der Sprung zu einem Topteam in der Nachwuchsserie ein ganz wichtiger: Nach 28 Einsätzen für Lazarus möchte der Tiroler nun den nächsten Schritt gehen. "Zunächst möchte ich mich bei Gary Horner und Julian Rouse für Ihr Vertrauen bedanken", sagt der Österreicher. "Wir hatten einen sehr guten Wintertest in Abu Dhabi und ich bin ziemlich zuversichtlich, dass mich Arden bestens unterstützen wird, 2014 einen großen Schritt nach vorne zu machen."

"Was mein Wintertrainingsprogramm betrifft, gilt es sicherzustellen, dass ich körperlich und mental gut vorbereitet sein werde. Es wird ein interessantes Jahr und natürlich freuen wir uns auch auf unsere Heimrennen am Red-Bull-Ring", so der 21-Jährige. Das Gastspiel in Spielberg vom 20. bis 22. Juni 2014 wird für Binder sicherlich der Höhepunkt der Saison werden, die Anfang April in Bahrain beginnen wird. Vorher darf sich Binder aber auf insgesamt sechs Testtage mit dem Team freuen - eine gute Vorbereitung.

Bereits in Abu Dhabi durfte Binder in dieser Saison für das Arden-Team testen und setzte sich bei den Abschlusstests Anfang November auf den achten Tagesrang. "Er hat sich in Abu Dhabi sofort im Team eingelebt und war sehr konkurrenzfähig", lobt Teammanager Rouse seinen neuen Piloten. "Er zeigt eine sehr gute Herangehensweise und Einstellung in seiner Arbeitsweise, indem er sich permanent steigert, aber auch die nötigen Fähigkeiten hinterm Lenkrad, sodass wir ziemlich zuversichtlich sind, dass es eine wirklich erfolgreiche Saison wird."

"Wir sind sehr erfreut über die Möglichkeit, mit Rene in der Saison 2014 zusammen zu arbeiten", betont Rouse. Arden möchte nach dem enttäuschenden Jahr 2013, als man mit Johnny Cecotto jun. und GP3-Meister Mitch Evans erst zum zweiten Mal in der GP2-Geschichte keinen Sieg einfahren konnte, zurück an die Spitze. Für dieses Unterfangen hat sich das Team aus Banbury nun die Dienste von Rene Binder gesichert, der die Startnummer 16 erhalten soll. Wer Teamkollege des Österreichers wird, ist noch nicht bekannt.

Mit Binder, der die Saison 2013 mit elf Punkten auf dem 23. Gesamtrang abschloss und in Monaco mit Rang sechs sein bestes Ergebnis feierte, steht bereits der fünfte Pilot für die kommende Saison fest. Bislang wurden Daniel Abt (Hilmer), Simon Trummer (Rapax) sowie Jolyon Palmer und Stephane Richelmi (beide DAMS) offiziell bekanntgegeben.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Wichtiger Schritt: Rene Binder wartet auf die Bekanntgabe für die Saison 2014

GP2: Binder vor Sprung zu Topteam

Rene Binder steht vor dem nächsten wichtigen Karriereschritt. Nach Informationen von 'Motorsport-Total.com' soll noch in dieser Woche der Sprung zu einem Topteam in der GP2-Serie bekanntgegeben werden. …

Macao-Gewinner Alex Lynn möchte im kommenden Jahr für Carlin in der GP3 jubeln

Mach 3: Red-Bull-Junioren wollen hoch hinaus

Drei Red-Bull-Junioren bekommen im kommenden Jahr die Chance, sich in den unteren Formelklassen zu beweisen, um eines Tages möglicherweise den Spuren von Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel in die …

Caterham wird sich nach zwei Jahren in der Formel Renault 3.5 zurückziehen

Caterham zieht sich aus Formel Renault 3.5 zurück

Das Formel-1-Team Caterham beendet nach zwei Jahren seine Beteiligung beim Team Arden in der Formel Renault 3.5. Das Team wird in der Saison 2014 demnach als Arden Motorsport antreten; das berichtet …

Lucas Auer fährt in der kommenden Saison der Formel-3-EM für das Team Mücke

Mücke setzt auf Auer

Das Team Mücke aus Berlin hat den Österreicher Lucas Auer für die Saison 2014 in der Formel-3-Europameisterschaft verpflichtet. Der 19-jährige Tiroler aus Kufstein, der in der …

Seriensieger Raffaele Marciello: Wie geht es in der Saison 2014 weiter?

Youngster Marciello: GP2 oder World Series?

Für Formel-3-Europameister Raffaele Marciello steht der Winter 2013/2014 natürlich ganz im Zeichen der wichtigen Frage, in welche Richtung sich seine motorsportliche Karriere weiterentwickeln wird. …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo