Flutlicht-Pole an Palmer, Abt starker Dritter!

, 04.04.2014

Der Brite Jolyon Palmer holte sich in Bahrain die erste GP2-Pole des Jahres vor McLaren-Junior Stoffel Vandoorne und einem stark aufgelegten Daniel Abt

Jolyon Palmer holt die erste Pole-Position des Jahres der neuen GP2-Saison! Der DAMS-Pilot krallte sich mit seinem letzten Versuch in der Qualifikation von Bahrain die Bestzeit von 1:38.865 Minuten und sicherte sich damit den ersten Startplatz im Flutlicht von Sachir vor McLaren-Junior Stoffel Vandoorne (ART/1:38.895) und Daniel Abt (Hilmer/1:39.073). Der Deutsche zeigte eine starke Leistung und lag lange Zeit in Führung, bevor ihm die Bestzeit noch abgenommen werden konnte.

Hinter dem Führungstrio starten morgen Stephane Richelmi (DAMS/1:39.081), Rio Haryanto (Caterham/1:39.228) und Stefano Coletti (Racing Engineering/1:39.271) von den Plätzen vier bis sechs. Die Top 10 rundeten heute Mitch Evans (Russian Time), Felipe Nasr (Carlin), Ferrari-Junior Raffaele Marciello (Racing Engineering) sowie Arthur Pic (Campos) ab.

Den ersten Schlagabtausch hatte Trainings-Sieger Mitch Evans noch für sich entscheiden können. Der Neuseeländer schob sich mit einer Zeit von 1:39.315 Minuten zunächst vor Stoffel Vandoorne und Felipe Nasr an die Spitze, bevor Abt die bisherige Bestmarke noch einmal deutlich unterbieten konnte. Danach herrschte erst einmal eine ganze Zeit lang Ruhe über der Strecke, bevor sich alle Piloten noch einmal für die letzte Zeitenhatz auf den Weg machten.

Diese wurde allerdings abrupt unterbrochen, als Rookie Artjom Markelow (26./Russian Time) seinen Boliden acht Minuten vor dem Ende nach einem Dreher in Kurve 1 parkte und eine Unterbrechung der Qualifikation verursachte. Der Russe bezahlte für seinen Fehler und muss morgen vom letzten Startplatz aus ins Rennen gehen. An gleicher Stelle erwischte es auch kurz vor Schluss Daniel de Jong (22./MP).

Im Finale der Session konnte dann vor allem ein Mann zulegen: Jolyon Palmer. Der Brite unterstrich seine Titelambitionen und brannte die Bestzeit in den Wüstensand von Bahrain. Auch Vandoorne konnte noch am bis dato führenden Daniel Abt vorbeigehen, und entging so einer Untersuchung der Stewards: Die bisherige schnellste Runde war unter Beobachtung, weil der Belgier die Streckenbegrenzung missachtet haben soll.

Ärger könnte auch Johnny Cecotto jun. (13.) noch drohen: Der Venezolaner in Trident-Diensten behinderte in der letzten Runde Felipe Nasr, der sich tierisch über seinen Kollegen aufregte und somit nur auf Rang acht kam. Enttäuschend verlief das Qualifying auch für die anderen deutschsprachigen Piloten. Rene Binder kam im Arden nicht über Rang 17 hinaus, Simon Trummer (Rapax) startet gar nur als 21.

Das Rennen morgen wird allerdings nicht unter Flutlicht ausgetragen: Weil die Formel 1 in diesem Jahr einen Nacht-Grand-Prix in Bahrain abhalten wird, startet die GP2 ihr Sprintrennen vor der Qualifikation der Königsklasse. Morgen Mittag um 12:10 Uhr gehen die Ampeln das erste Mal auf Grün, wenn die GP2 in ihre Jubiläumssaison Nummer zehn starten wird.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Auch in der GP3-Serie wird Hilmer in den Force-India-Farben antreten

Jetzt auch GP3: Force-India-Engagement weitet sich aus

Die Kooperation zwischen Force India und dem Hilmer-Team wird auch auf die GP3-Serie ausgeweitet. Wie der Formel-1-Rennstall heute bekanntgab, wird sich der vor knapp zwei Monaten geschlossene Deal nun nicht …

Die GP2 geht in Abu Dhabi wieder mit 26 Fahrzeugen auf die Strecke

Auf zum Test! GP2 begrüßt neues Jahr in Abu Dhabi

Die Testfahrten der Formel 1 sind abgeschlossen, doch ab morgen beginnen auch die ersten Tests der GP2-Serie. Das Unterhaus der Königsklasse, das 2014 in seine zehnte Saison geht, wird auf dem Yas …

Mit Carlin fuhr Felipe Nasr in der GP2-Saison 2013 auf den vierten Gesamtrang

Nasr: Folgt im dritten Jahr der GP2-Titel?

Felipe Nasrs Planung für die Saison 2014 sieht vor, Formel 1 und GP2 unter einen Hut zu bekommen. Der Brasilianer wurde dieser Tage als neuer Test- und Ersatzfahrer des Williams-Teams vorstellt und wird …

Von Rot zu Rot: Farblich muss sich Raffaele Marciello nicht umgewöhnen

Marciello wird Nachfolger von Leimer

Ferrari hatte lange überlegt, wo sie Formel-3-Europameister Raffaele Marciello platzieren. Zwar sagte Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali, dass die GP2 der Scuderia zu teuer sei, doch nun hat Marciello …

Das Team Motopark ist nicht mehr für die Einsätze von Russian Time verantwortlich

Motopark und Russian Time gehen getrennte Wege

Der GP2-Rennstall Russian Time hat seine Kooperation mit dem deutschen Team Motopark auch Oschersleben überraschend beendet. Hintergrund ist der plötzliche Tod von Teampartner Igor Mazepa. Der …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo