Formel-3-EM: Rosenqvist gewinnt auch letzten Saisonlauf

, 18.10.2015

Felix Rosenqvist beendet seine Meistersaison in der Formel-3-Europameisterschaft mit einem Sieg beim letzten Saisonrennen in Hockenheim

Der Formel-3-Europameister Felix Rosenqvist (Prema) beendete seine bisher erfolgreichste Saison in der Formel 3 mit einem weiteren Triumph. Auf dem 4,574 Kilometer langen Hockenheimring gewann er in einem turbulenten 33. Saisonrennen der Formel-3-EM vor Alexander Albon (Signature) und Antonio Giovinazzi (Jagonya Ayam), der sich gestern bereits den zweiten Rang der Abschlusstabelle sicherte.

Das letzte Saisonrennen der Formel-3-EM 2015 wurde auf noch feuchter Strecke gestartet, doch die Piste trocknete schnell ab. Einige Fahrer, darunter mit Jake Dennis (Prema) auch der Polesetter, wählten Regenreifen. Rosenqvist schoss mit Slicks vom dritten Startplatz an die Spitze, gefolgt von Albon, der von Startplatz fünf ebenfalls mit Slicks auf den zweiten Rang fuhr. In den ersten Runden attackierte Albon den führenden Schweden, doch er fand keinen Weg vorbei.

Als Nicolas Pohler (Double R) und Pietro Fittipaldi (Fortec) in Umlauf fünf kollidierten und der Brasilianer auf der Strecke stehenblieb, schickte die Rennleitung das Safety-Car auf die Piste. In dieser Safety-Car-Phase bogen die ersten Fahrer in die Boxengasse ab, um von Regenreifen auf Slicks zu wechseln. Unter ihnen war mit Dennis auch der zu diesem Zeitpunkt Fünftplatzierte.

Rennen endet hinter dem Safety-Car

Der Restart erfolgt in Umlauf acht, doch nach nur einer halben Runde gab es den nächsten Zwischenfall: Matthew Rao (Fortec) und George Russell (Carlin) berührten sich und Russell blieb im Kiesbett stecken. Der nächsten Rennfreigabe folgten zwei freie Runden, bevor Nabil Jeffri (Motopark) nach einer Kollision im Kiesbett endete. Das bedeutete Safety-Car-Einsatz Nummer drei, der bis Runde 15 dauerte. Unmittelbar nach diesem verlor Santino Ferrucci (Mücke) seinen Frontflügel. Weil dieser auf dem Asphalt lag, kam das Safety-Car zum vierten Mal auf die Strecke. Hinter dem Führungsfahrzeug wurde der Lauf schließlich auch beendet.

Rosenqvist freute sich in letztendlich über seinen 13. Saisonsieg. "Ich wollte dieses Rennen gerne gewinnen, denn es ist wahrscheinlich mein letzter Auftritt in der Formel-3-EM", sagt der Schwede. "Am Start hatte ich Glück, dass Jake auf Regenreifen gesetzt hatte und dass Antonio auf der nassen Seite der Strecke startete. So hatte ich die Chance, gleich auf den ersten Metern die Führung zu übernehmen. Es ist super, die Saison mit einem Sieg zu beenden - zumal mich hier viele Freunde und Verwandte unterstützt haben.

"Mein Start war gut und weil ich auf der besseren Seite losgefahren bin, konnte ich mich gleich an die zweite Stelle setzen", berichtet Albon. "Zu Beginn konnte ich gut mit Felix mithalten, aber später wurde es wegen abbauender Reifen immer schwieriger. Ich denke, wir hatten vielleicht einen etwas zu hohen Luftdruck in den Reifen. Generell bin ich mit meiner ersten Saison in der Formel-3-EM wirklich zufrieden."

George Russel Zweiter der Rookiewertung

Giovinazzi erklärt: "Mein Startplatz lag auf der noch feuchten Seite der Strecke, deshalb bin ich am Start auf Rang fünf zurückgefallen. Dann konnte ich aber Jake Dennis und Alexander Sims überholen und mir den dritten Platz holen. Es ist schön, die Saison mit einem Sieg und einem weiteren Podestplatz beim Saisonfinale beenden zu können."

Alexander Sims (HitechGP), der sich im Laufe des Rennens mit Albon, Giovinazzi und Mikkel Jensen (Mücke) um den zweiten Platz stritt und diese auch kurzzeitig inne hatte, beendete das Rennen auf Position vier vor Callum Ilott (Carlin), Maximilian Günther (Prema), Dennis, Jensen, Michele Beretta (Mücke) und Raoul Hyman (West-Tec). Für den Italiener Beretta war es die erste Top-10-Platzierung in dieser Saison.

Im Kampf um den zweiten Rang der Rookiewertung, der bis zum letzten Saisonrennen noch offen war, setzte sich schließlich George Russell durch. Da sowohl er als auch sein Rivale Lance Stroll (Prema) nicht ins Ziel kamen, änderte sich an der Reihenfolge hinter dem schon als Rookie-Meister feststehenden Leclerc nichts mehr.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

DAMS war in den vergangenen Jahren durch sein typisches Gelb bekannt

DAMS steigt in die GP3-Serie ein

Das DAMS-Team wird in der Saison 2016 sein Portfolio erweitern. In der GP2-Serie und der Formel E (als e.dams) ist der Rennstall von Jean-Paul Driot jeweils amtierender Teamchampion, in der kommenden Saison …

Das Autodromo Internacional do Algarve in Portimao empfängt die Formel-3-EM

Formel-3-EM startet erstmals in Portugal

Am Wochenende fährt die Formel-3-Europameisterschaft zum ersten Mal seit ihrem Comeback Anfang 2013 in Portugal. Auf dem 4,684 Kilometer langen Autodromo Internacional do Algarve, das ein paar Kilometer …

Rene Binder wird ab Monza für MP Motorsport an den Start gehen

Ciao, Trident: Rene Binder wechselt das GP2-Lager

Was in den Wintertestfahrten so vielversprechend aussah, hat in der GP2-Saison 2015 nicht gefruchtet. Die Verbindung zwischen Rene Binder und Trident war in diesem Jahr kein Erfolg und ist nun beendet. Nach …

Am Montag wurden zwei unterschiedliche Streckenvarianten befahren

Formel-3-Test in Portimao: Stroll startet mit Bestzeit

Am ersten Testtag der FIA Formel-3-Europameisterschaft auf dem Autodromo Internacional do Algarve wurden zwei verschiedene Streckenvarianten ausprobiert, weshalb es am Ende auch zwei verschiedene Klassements …

Felix Rosenqvist konnte sich in Spielberg den nächsten Sieg sichern

Formel-3-EM Spielberg: Rosenqvist siegt, Strolls …

Nachdem Felix Rosenqvist (Prema) im ersten Lauf des Wochenendes noch gegen Jake Dennis (Prema) den Kürzeren zog, konnte er Lauf zwei auf dem 4,326 Kilometer langen Red-Bull-Ring für sich …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Audi A6 2018 Test: Der begleicht mit BMW eine Rechnung
Audi A6 2018 Test: Der begleicht mit BMW eine …
So geht es: Günstige Ersatzteile für Volvo und Saab
So geht es: Günstige Ersatzteile für Volvo und …
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo