Formel-3-Test in Portimao: Stroll startet mit Bestzeit

, 02.09.2015

Die Talente der Formel-3-Europameisterschaft testen in dieser Woche in Portimao zwei unterschiedliche Streckenvarianten - Lance Stroll an der Spitze

Am ersten Testtag der FIA Formel-3-Europameisterschaft auf dem Autodromo Internacional do Algarve wurden zwei verschiedene Streckenvarianten ausprobiert, weshalb es am Ende auch zwei verschiedene Klassements gab. Auf der mit 4,563 Kilometern etwas kürzeren FF-Version war am Vormittag niemand schneller als Lance Stroll (Prema Powerteam, 1:38,484 Minuten), der Markus Pommer (Motopark, 1:38,498) und Arjun Maini (Van-Amersfoort-Racing, 1:38,631) hinter sich ließ.

Auch auf der 4,684 Kilometer langen SF-Variante realisierte Stroll (1:43,305 Minuten) am Nachmittag die beste Rundenzeit und verwies Felix Rosenqvist (Prema Powerteam, 1:43,337 Minuten) und Pommer (1:43,516 Minuten) auf die Plätze zwei und drei.

Die Formel-3-Europameisterschaft fuhr zum ersten Mal auf der Rennstrecke zwischen Portimao und Lagos. Am Vormittag wurde Kurve eins noch ohne Schikane gefahren (FF), so wie es ursprünglich auch für das Rennwochenende vorgesehen war. Doch aufgrund von Problemen mit dem Beachten der Streckenbegrenzung entschied man sich dazu, am Nachmittag die Streckenvariante mit Schikane (SF) in diesem Bereich zu testen.

Dieses Modell erwies sich als besser und nach Rücksprache mit allen Teams wird sowohl am zweiten Testtag als auch am Rennwochenende nun die SF-Variante genutzt. "Ich denke, mit der Schikane haben wir in den Rennen eine Überholmöglichkeit mehr", so Pommer. Bei sonnigem Wetter im Hinterland der portugiesischen Urlaubsregion Algarve war Stroll die erste Kurve egal, er war auf beiden Layouts ganz vorne.

"Sicher ist es ein schönes Ergebnis, aber es zählt jedoch noch nicht. Wir müssen jetzt ruhig weiterarbeiten und uns bis zum Qualifying am Freitag am besten noch weiter steigern", so der 16-jährige Kanadier, der auf dem Red-Bull-Ring Anfang August seinen ersten Podestplatz feierte. Pommer war am Vormittag der stärkste Verfolger des Prema-Piloten, am Nachmittag schob sich Rosenqvist zwischen Stroll und Pommer. "Ich glaube, dass wir mit der Leistung unseres Autos immer näher an die besten Teams rankommen", war Pommer glücklich.

Hinter den Top 3 klassierten sich am Vormittag Alessio Lorandi (Van-Amersfoort-Racing, 1:38,767), Callum Ilott (Carlin, 1:38,791 ), George Russell (Carlin, 1:38,933), Rosenqvist (1:38,934), Antonio Giovinazzi (Jagonya Ayam with Carlin, 1:38,958), Mikkel Jensen (Mücke, 1:38,981) und Nick Cassidy (Prema, 1:39,004). Der Neuseeländer war mit seinem Comeback in der zufrieden: "Es war ein guter Tag. Ich hatte auch keine Probleme, mich an die Hankook-Reifen zu gewöhnen, denn sie sind konstanter als die Pneus, die ich in der japanischen Formel-3-Meisterschaft fahre."

Am Nachmittag lautete die Reihenfolge ab Rang vier Jake Dennis (Prema, 1:43,544), Antonio Giovinazzi (1:43,559), Charles Leclerc (Van-Amersfoort-Racing, 1:43,560), George Russell (1:43,580), Raoul Hyman (Team West-Tec F3, 1:43,586), Julio Moreno (ThreeBond with T-Sport, 1:43,633) und Callum Ilott (1:43,644).

Alexander Sims (HitechGP, 1:39,119 am Vormittag, 1:44,013 am Nachmittag) fasst seinen ersten offiziellen Testtag in der FIA Formel-3-Europameisterschaft 2015, den er auf den Positionen 13 und 17 beendete, als Lerntag zusammen. "Wir haben sicher noch einen Rückstand auf die anderen Teams, die ja alle schon die gesamte Saison dabei sind. Für uns ist es der erste Auftritt. Aber ich habe ihn genossen, denn ich fahre immer gerne in der Formel 3. Und morgen wollen wir uns weiter steigern."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Rene Binder wird ab Monza für MP Motorsport an den Start gehen

Ciao, Trident: Rene Binder wechselt das GP2-Lager

Was in den Wintertestfahrten so vielversprechend aussah, hat in der GP2-Saison 2015 nicht gefruchtet. Die Verbindung zwischen Rene Binder und Trident war in diesem Jahr kein Erfolg und ist nun beendet. Nach …

Felix Rosenqvist konnte sich in Spielberg den nächsten Sieg sichern

Formel-3-EM Spielberg: Rosenqvist siegt, Strolls …

Nachdem Felix Rosenqvist (Prema) im ersten Lauf des Wochenendes noch gegen Jake Dennis (Prema) den Kürzeren zog, konnte er Lauf zwei auf dem 4,326 Kilometer langen Red-Bull-Ring für sich …

Jake Dennis sicherte sich in Spielberg seinen fünften Saisonsieg

Formel-3-EM Spielberg: Jake Dennis behält die Nase vorn

Bei sommerlichen Temperaturen auf dem 4,326 Kilometer langen Red-Bull-Ring feierte der 20-jährige Brite Jake Dennis (Prema) seinen fünften Saisonsieg in der Formel-3-Europameisterschaft. Der drei …

Brandon Maisanos Zeit bei Prema ist plötzlich abgelaufen

Kuriose Trennung: Fahrer verlässt Team während Rennevent

Kuriose Trennung in der Formel-3-Europameisterschaft: Der Franzose Brandon Maisano verlässt das Prema-Team - und zwar mitten während des Rennwochenendes. Maisano hatte den ersten Lauf der Serie auf …

Der Japaner Nobuharu Matsushita zählt nun zu den GP2-Gewinnern

GP2 Budapest: Matsushita siegt bei Reifenschlacht in Ungarn

ART konnte am Sonntag beim Sprintrennen der GP2-Serie am Hungaroring einen Doppelerfolg feiern. Der Japaner Nobuharu Matsushita holte sich in Budapest seinen ersten Sieg in der höchsten Nachwuchsklasse …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo