Kirchhöfer: Mit neuem Streckenrekord zur Doppelpole

, 27.09.2013

Champion Marvin Kirchhöfer lässt auch beim Saisonfinale des Formel-3-Cups in Hockenheim nicht locker und sicherte sich beide Pole-Positions

Zum letzten Rennwochenende der Saison 2013 im Formel-3-Cup reisten insgesamt 22 Fahrer aus elf Nationen an. Bei strahlendem Sonnenschein kämpften sie heute auf dem 4,574 Kilometer langen Hockenheimring um die schnellste Zeit im Qualifying. Nachdem die Meister bereits gefunden sind, sind die Blicke auf den Kampf um Platz zwei in der Cupwertung und um den dritten Platz in der Trophywertung gerichtet. Der Ausgang des Qualifyings verspricht ein spannendes Rennwochenende. Den schnellsten Speed in der Cupwertung hatte Meister Marvin Kirchhöfer, die Trophywertung ging an Freddy Killensberger.

"Wir schauen, dass wir den Speed für die Rennen morgen noch behalten", erklärt Kirchhöfer. "Ich denke mal, das wird recht interessant durch die langen Geraden. Da waren schon heiße Zweikämpfe. Ich bin mal gespannt. Es wird kein einfaches Rennen werden."

Es waren die bekannten Gesichter, die sich auch heute wieder im Qualifying bei den schnellsten Zeiten abwechselten. Ganz vorne mit dabei waren der Brite Emil Bernstorff, der amtierende Meister Kirchhöfer aus Leipzig (beide Lotus) und der Schwede John Bryant-Meisner (Performance). Doch auch der US-Amerikaner Gustavo Menezes (Van Amersfoort) und nicht zuletzt der Russe Artem Markelow (Lotus) mischten mit.

Mit 1:33.647 Minuten fuhr Kirchhöfer die schnellste Zeit ein, Bernstorff wird mit 1:34.271 Minuten in der Startaufstellung des ersten Rennens auf Platz zwei neben ihm stehen. Die drittschnellste Zeit erreichte Markelow mit 1:34.770 Minuten, der gegen den in Portugal lebenden Briten um den Vizemeistertitel kämpft.

"Ich war ziemlich schnell bislang", sagt Bernstorff, "aber außer direkt nach dem Start hatte ich keine freie Strecke. Es hat einfach nicht funktioniert. Ich hatte genug Speed, um Erster sein zu können, aber ich hatte einfach Pech mit dem Verkehr." Markelow meint: "Ich bin so froh. Ich starte von der dritten Position und werde morgen mit Emil hart kämpfen. Ich denke, ich werde ihn überholen."

Kirchhöfer fuhr übrigens mit einem Speed von 175,8 km/h nicht nur auf die Doppelpole, sondern stellte zudem noch den Streckenrekord von 2012 seines Vorgängers Jimmy Eriksson aus Schweden ein.

Der Kölner Sebastian Balthasar (GU-Racing) hat bereits den Meistertitel in der Trophywertung und hielt bis kurz vor Ende des Qualifyings auch die schnellste Runde. Dann gab es technische Probleme und der Vizemeister der Trophy, der Wortelstettener Freddy Killensberger (GU Racing), konnte noch mit 1:37.556 Minuten die schnellste Zeit einfahren. An zweiter Stelle dann Balthasar, die drittschnellste Zeit schaffte der Schweizer Thomas Amweg (CR Racing Team).

"Es hat super funktioniert", freut sich Killensberger. "Das Auto lag ziemlich gut. Ich bin sehr zufrieden, und es ist richtig gut gelaufen heute."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Felix Rosenqvist steht bei den drei Rennen in Zandvoort zweimal auf Pole-Position

Pole-Positions für Rosenqvist und Kwjat

Felix Rosenqvist (Mücke) präsentierte sich in den beiden Qualifyings zu den Saisonrennen 22, 23 und 24 der Formel-3-Europameisterschaft auf dem 4,307 Kilometer langen Circuit Park Zandvoort in …

Daniel Abt hat trotz des erneut punktlosen Wochenendes wieder gut Lachen

Abt: "Die Stewards haben sich entschuldigt"

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge konnte Daniel Abt Singapur nach seinem Premieren-Auftritt dort verlassen. Mit neuem Motor im Gepäck konnte der Kemptener endlich wieder einmal mit den Jungs …

Kirchhöfer (rechts) ist Meister - Bernstorff und Markelow streiten um den Vizetitel

Wer wird Vizemeister im Formel-3-Cup?

Die Meister im Formel-3-Cup stehen seit dem vergangenen Rennwochenende fest. Überragender Sieger ist Marvin Kirchhöfer vom Lotus-Team aus Oschersleben. Seit seinem Titelgewinn fährt der …

In Singapur mit einem kuriosen Unfall in der Auslaufrunde: GP2-Pilot Fabio Leimer

Leimer: "Ich konnte den Crash nicht mehr verhindern"

Fabio Leimer (Racing Engineering) verbrachte ein kurioses GP2-Wochenende in Singapur. Konnte der Schweizer im Hauptrennen am Samstag Platz fünf einfahren, so erreichte der 24-Jährige am …

Der Brite Sam Bird hat mit seinem fünften Saisonsieg alle Titelchancen

Bird macht mit Sieg Meisterschaftsduell spannend

Sam Bird (Russian Time) feiert im Sprintrennen von Singapur einen perfekten Start-Ziel-Sieg und macht die Meisterschaft spannend. Fabio Leimer (Racing Engineering) klettert hinter Marcus Ericsson (DAMS) als …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo