Ocon führt Dreifachsieg für Prema an

, 19.04.2014

Voller Erfolg für das Prema-Team: Rookie Esteban Ocon gewinnt den zweiten Lauf der Formel-3-EM in Silverstone vor seinen Teamkollegen Nicholas Latifi und Antonio Fuoco

Wenige Stunden nach der Zieldurchfahrt des ersten Saisonrennens der FIA Formel-3-Europameisterschaft stand für die 26 Nachwuchspiloten bereits Lauf zwei auf dem Programm. Lotus-Junior Esteban Ocon feierte auf der 5,891 Kilometer langen Formel-1-Strecke von Silverstone einen Start-Ziel-Sieg und sorgte für den ersten Triumph eines Rookies in der FIA Formel-3-Europameisterschaft 2014.

Nicholas Latifi freute sich über Position zwei vor Antonio Fuoco. Damit waren alle drei Stufen des Siegerpodests von Piloten des italienischen Prema-Powerteams besetzt. Ocon übernahm mit seinem zweiten Podestplatz im zweiten Saisonrennen die Führung in der Fahrerwertung der stärksten Nachwuchsserie der Welt.

Der 17-jährige Ocon nutzte seine Pole-Position und ging in Führung. In den ersten Runden baute er diese weiter aus, bis er nach sechs Umläufen über drei Sekunden vor seinem ersten Verfolger Latifi lag. Zur Halbzeit des Rennens hatte der Franzose einen Vorsprung von fast 3,5 Sekunden auf den 18 jährigen Kanadier, den er bis ins Ziel relativ konstant halten konnte. Nach 18 Runden war der erste Sieg von Ocon in der FIA Formel-3-Europameisterschaft perfekt.

"Ich freue mich riesig!'", jubelt der Rookie. "In diesem Rennen war mein Start besser als im ersten Lauf und ich konnte die erste Position behalten. Zu Beginn habe ich versucht, mir einen Vorsprung zu erarbeiten. Später war mein Ziel, vor allem die Reifen zu schonen, konstante Runden zu fahren und den Sieg sicher nach Hause zu bringen."

Latifi musste seinen Teamkollegen ziehen lassen, ist aber trotzdem mit dem Ergebnis zufrieden: "Über meinen zweiten Platz bin ich sehr glücklich. Esteban war zu Beginn des Rennens schneller als ich, was nachher sein großer Vorteil war. Er konnte seinen Vorsprung in der zweiten Rennhälfte nutzen und in einen Sieg umwandeln."

Fuoco komplettierte schließlich als Dritter den Traumtag für Prema. "Ich bin sehr happy, bereits in meinem zweiten Formel-3-Rennen zum ersten Mal auf dem Podium zu stehen. Mein Start war richtig gut, ich konnte Tom Blomqvist sofort überholen und das Rennen als Dritter beenden."

Hinter dem Prema-Trio reihte sich Blomqvist als Vierter ein. Der Sieger des ersten Rennens konnte den Anschluss an die drei Prema-Piloten nicht halten. Stattdessen lagen seine Verfolger Jordan King (Carlin) und Max Verstappen (Van Amersfoort Racing) auf der Lauer. Drei Runden vor Schluss unterlief King ein Fehler, den der niederländische Rookie Verstappen nutzen und den Briten überholen konnte.

Damit sicherte sich der 16-jährige Sohn des ehemaligen Formel-1-Piloten Jos Verstappen den fünften Platz hinter Blomqvist; in der Wertung der besten Rookies wurde er auf Rang drei hinter Ocon und Fuoco notiert. Edward Jones (Carlin), Antonio Giovinazzi (Jagonya Ayam with Carlin), Dennis van de Laar (Prema Powerteam) und John Bryant-Meisner (Fortec Motorsports) komplettierten die Top 10.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Carlos Sainz jun. war der dominierende Mann des ersten Rennwochenendes

Formel Renault 3.5: Auftaktsiege für Stevens und Sainz

Will Stevens (Strakka) und Carlos Sainz jun. sicherten sich die Siege in den beiden ersten Saisonrennen der Formel Renault 3.5 im Rahmen der Renault-World-Series (WSbR) in Monza. Sainz hatte schon in den …

Jolyon Palmer wird morgen von Startplatz eins aus ins Rennen gehen

Flutlicht-Pole an Palmer, Abt starker Dritter!

Jolyon Palmer holt die erste Pole-Position des Jahres der neuen GP2-Saison! Der DAMS-Pilot krallte sich mit seinem letzten Versuch in der Qualifikation von Bahrain die Bestzeit von 1:38.865 Minuten und …

Auch in der GP3-Serie wird Hilmer in den Force-India-Farben antreten

Jetzt auch GP3: Force-India-Engagement weitet sich aus

Die Kooperation zwischen Force India und dem Hilmer-Team wird auch auf die GP3-Serie ausgeweitet. Wie der Formel-1-Rennstall heute bekanntgab, wird sich der vor knapp zwei Monaten geschlossene Deal nun nicht …

Die GP2 geht in Abu Dhabi wieder mit 26 Fahrzeugen auf die Strecke

Auf zum Test! GP2 begrüßt neues Jahr in Abu Dhabi

Die Testfahrten der Formel 1 sind abgeschlossen, doch ab morgen beginnen auch die ersten Tests der GP2-Serie. Das Unterhaus der Königsklasse, das 2014 in seine zehnte Saison geht, wird auf dem Yas …

Mit Carlin fuhr Felipe Nasr in der GP2-Saison 2013 auf den vierten Gesamtrang

Nasr: Folgt im dritten Jahr der GP2-Titel?

Felipe Nasrs Planung für die Saison 2014 sieht vor, Formel 1 und GP2 unter einen Hut zu bekommen. Der Brasilianer wurde dieser Tage als neuer Test- und Ersatzfahrer des Williams-Teams vorstellt und wird …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo