Sieg im Sprint: US-Boy Menezes ganz oben

, 15.06.2013

Der Kalifornier Gustavo Menezes holt sich im Formel-3-Cup-Sprintrennen am Lausitzring den Sieg vor Thomas Jäger und Marvin Kirchhöfer

Das zwanzigminütige Sprintrennen auf dem Lausitzring war von Spannung und kämpferischen Duellen geprägt - und vor allem von einer neuen Konstellation auf dem Podium: Der US-Amerikaner Gustavo Menezes stand zum ersten Mal in dieser Saison ganz oben. Auch in der Trophy-Wertung hat die Nummer eins getauscht. Hubertus-Carlos Vier durfte sich hier über den größten Pokal freuen.

Sebastian Balthasar und Nabil Jeffri hatten in der Startaufstellung die vorderen Positionen inne, mussten sich aber bald geschlagen geben. Menezes übernahm die Führung, gefolgt von Thomas Jäger. Dahinter wechselten die Positionen mit Artem Markelov, John Bryant-Meisner und dem Meisterschaftsführenden Marvin Kirchhöfer munter durch. Emil Bernstorff, Sieger aus Rennen eins, kam lange nicht an Matteo Cairoli vorbei, konnte sich aber dann noch auf Platz sechs vorarbeiten.

So gewann der Kalifornier Menezes zum ersten mal in der aktuellen Saison vor Jäger, der schon einmal auf dem Podium stand. Auf die dritte Position fuhr mit einer Zehntelsekunde Vorsprung auf Markelow der Meisteschaftsführende Kirchhöfer. "Es ist so ein gutes Gefühl. Mein Team hat so hart gearbeitet. Wir wussten, wir sind auf dem richtigen Weg und am Ende haben wir alles richtig gemacht. Es war ein hartes Rennen, aber ich bin so glücklich", freut sich Menezes.

Jäger hatte "einen sehr guten Start und habe dann in einem Kampf mit Gustavo und John den Limiter lange berührt, da hätte ich Gustavo noch gefährlich werden können. Ich bin sehr zufrieden, dass es wieder mal geklappt hat". Für Kirchhöfer war es ein "hart umkämpftes Rennen. Ich hatte einen guten Start, aber es war ein ziemliches Gerangel in der ersten Kurve. Am Ende dann Platz drei, obwohl ich gedacht habe, ich muss noch eine Runde fahren".

In der Trophy-Wertung bewies die Konkurrenz von Balthasar, dem Sieger aus Rennen eins, dass sie nicht schläft. Freddy Killensberger wollte dem Kölner früh die Führung streitig machen. Nach einem Zusammenstoß mit Balthasar musste Killensberger sein Auto aber abstellen. Am Ende gewann Hubertus-Carlos Vier vor Balthasar und Christian Zeller, der ebenfalls zum ersten Mal auf dem Podium feiern durfte.

"Ich hatte ein Problem mit der Kupplung und hatte dadurch einen Fehlstart. Dann habe ich aber versucht, noch aufzuholen. Die Kulisse hier auf dem Lausitzring ist toll. Ich freue mich sehr über meinen ersten Platz", so Trophy-Sieger Vier.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Der Brite Emil Bernstoff war im ersten Lauf in der Lausitz nicht zu schlagen

Bernstorff dominiert Rennen eins am Lausitzring

Das 13. Rennen der Formel-3-Cup-Saison 2013 und wurde bei optimalem Wetter vor der DTM-Kulisse am Lausitzring ausgetragen. Nur an diesem Wochenende wird die besondere Grand-Prix-Streckenführung mit …

Möchte auch beim morgigen Rennen in der Lausitz wieder jubeln: Marvin Kirchhöfer

Der Dominator: Doppel-Pole für Kirchhöfer in der Lausitz

Marvin Kirchhöfer aus Leipzig dominiert auch beim Qualifikationstraining des Formel-3-Cups im Rahmen der DTM auf dem Lausitzring die Konkurrenz. Der Lokalmatador fuhr bei Sonnenschein und 24 Grad …

Für den Formel-3-Cup geht es in die Lausitz: Wird Kirchhöfer erneut zum Triumphator?

Formel-3-Cup in der Lausitz: Erneut Kirchhöfer-Festspiele?

Eine doppelte Premiere für die Nachwuchspiloten des Formel-3-Cups: Zum ersten Mal fahren sie im Rahmenprogramm der DTM und zum ersten Mal nehmen Sie diese Streckenvariante, denn nur einmal im Jahr wird …

Marvin Kirchhöfer holte seinen zweiten Sieg an diesem Wochenende

Kirchhöfer feiert zweiten Sieg auf dem Sachsenring

Der Sachsenring gilt als anspruchsvolle Berg- und Talbahn. Im dritten Rennen des Wochenendes hatten 16 Fahrer aus zehn Nationen ganz schön zu kämpfen, denn gerade der erste Streckenabschnitt mit …

Lotus-Pilot Emil Bernstorff feierte schon seinen dritten Saisonsieg

Bernstorff gewinnt zweites Rennen

Es war das Rennen des Sebastian Balthasar: Der Kölner aus dem Trophyfeld hielt sich fast bis zum Schluss unter den ersten drei und machte es seinen Mitstreitern nicht leicht, ihn zu passieren. Im …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo