Vertragsbruch: Gutierrez-Wechsel geht vor FIA-Tribunal

, 11.06.2017

Weil Esteban Gutierrez mit seinem Wechsel in die IndyCar-Serie vertragsbrüchig geworden sein soll, geht der Fall nun vor das Internationale Tribunal der FIA

Der plötzliche Abgang von Esteban Gutierrez beim Formel-E-Team Techeetah könnte noch Konsequenzen haben. Weil der ehemalige Formel-1-Pilot mit seinem Wechsel zu Dale Coyne in die IndyCar-Serie vertragsbrüchig geworden sein soll, geht der Fall zum Internationalen Tribunal der FIA. Gutierrez war erst beim Formel-E-Rennen in Mexiko zu Techeetah in die Meisterschaft gekommen und hatte auch die Rennen in Monaco und Paris bestritten.

Venturi hatte daraufhin den Wechsel Stephane Sarrazins verkündet, der Gutierrez ersetzen sollte. Man selbst holte sich Tom Dillmann ins Boot, der bereits in Paris für Maro Engel unterwegs war. Techeetah bestätigte seinen Fahrerwechsel erst formell am Freitag in Berlin. Weil ein Wechsel laut Artikel 19.1 des Sportlichen Reglements jedoch mindestens zwei Wochen vor dem Event stattfinden muss, wurde eine Untersuchung gegen das Team eingeleitet.

Techeetah gab einen "force majeure" - also höhere Gewalt - als Wechselgrund an. Eigentlich wollte man mit Gutierrez starten und war quasi zum Wechsel gezwungen, weil der Mexikaner seinen Vertrag nicht erfüllen wollte. Die Kommissare sahen von einer Strafe gegen Techeetah ab, weil Gutierrez aber "seinen Vertrag gebrochen und entschieden hat, in einer anderen Serie zu fahren", gaben sie den Fall an das Internationale Tribunal der FIA weiter.

Auch gegen das Venturi-Team gab es eine Untersuchung, weil man Sarrazin durch Dillmann ersetzte. Der Rennstall muss 5.000 Euro Strafe zahlen.

Pech für Gutierrez: Der Mexikaner musste das Samstagsrennen der IndyCar-Serie in Texas ohnehin auslassen, weil er erst noch Eingewöhnung im Oval benötigt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Die Startnummern waren nur klein am Heck oder am Frontflügel zu sehen

Formel E kopiert Idee: Größere Startnummern und Fahrerkürzel

Ab dem kommenden ePrix in Berlin an diesem Wochenende wird die Formel E für Fans an der Strecke und den TV-Bildschirmen einen neuen Service einführen, der es einfacher machen soll, die Fahrer in ihren …

Oliver Rowland gewinnt in Monaco sein erstes Formel-2-Rennen

Formel 2 Monaco: Oliver Rowland gewinnt Hauptrennen

Oliver Rowland (Dams) gewinnt das Hauptrennen in Monaco und feiert seinen ersten Sieg in der Formel-2-Serie. Der Brite fuhr fehlerfrei und nutzte die entscheidende Safety-Car-Phase optimal. Tragischer Held …

Charles Leclerc ist in diesem Jahr im Qualifying noch ungeschlagen

Formel 2 Monaco: Leclerc erobert wichtigste Pole des Jahres

Der Monegasse Charles Leclerc sicherte sich die beste Ausgangsposition für das Formel-2-Hauptrennen in Monaco. Das Qualifying der Nachwuchsserie wird im Fürstentum schon seit Jahren mit einem speziellen …

Die Formel-2-Autos sollen 2018 mit ganz neuer Optik auf die Strecken gehen

Neues Formel-2-Auto 2018: Turbopower und Formel-1-Look

Nach der kurzfristigen Umbenennung der ehemaligen GP2 in Formel 2 soll die Nachwuchsserie zum kommenden Jahr ein neues Gesicht bekommen. Die bisherigen Autos, die von Dallara zur Saison 2011 entworfen worden …

Die Formel E wird auch im kommenden Jahr wieder in Paris starten

Formel-E-Kalender 2017/18: Berlin oder München?

Kurz vor dem Deutschland-Gastspiel der Formel E in Berlin (11. Juni) haben die Veranstalter einen Kalenderentwurf für die Saison 2017/18 durchsickern lassen. Die Szene wird auch im kommenden Jahr nach …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo