Citroen Junior Team vor Rallye Argentinien: Konstanz dringend gesucht

, 24.04.2009

Nach der Nullrunde in Portugal müssen sich vor allem die Piloten steigern, um den Rückstand auf Stobart Ford nicht weiter anwachsen zu lassen.

In Argentinien wird das Citroen Junior Team erstmals mit nur zwei Piloten an den Start gehen. Conrad Rautenbach und Sebastien Ogier werden die Farben des Teams vertreten, womit der Franzose erstmals in diesem Jahr für Konstrukteurspunkte nominiert sein wird. Die Zielsetzung nach den bisherigen Rallyes kann dabei nur lauten, die eigene Performance endlich auch einmal in Punkte umzusetzen. So glänzten insbesondere Sebastien Ogier und der bei der Überseerallye in Argentinien plangemäß abwesende Evgeny Novikov zuletzt immer wieder mit guten Zeiten, bevor sie in Folge von Fahrfehlern mehr als einmal die Ziellinie verpassten.

Conrad Rautenbach hat gute Erinnerungen an die Rallye Argentinien, wo er im letzten Jahr trotz 20 minütigem Rückstand eine vordere Platzierung belegen konnte: "Es war ein phantastisches Ergebnis bei meiner erst zweiten Rallye im C4. Die Bedingungen waren durch den starken Regen wirklich schlecht. Dennoch gelang uns mit Rang vier unser bestes Ergebnis in der WRC. Diese Rallye besitzt eine einzigartige Atmosphäre. Selbst im Regen kamen unglaublich viele Zuschauer. Es ist eine tolle Veranstaltung, aber ich hoffe schon, dass es in diesem Jahr nicht regnet."

Sebastien Ogier konnte im letzten Jahr immerhin bereits einen Eindruck von der Rallye Argentinien gewinnen: "Im letzten Jahr nahm ich bereits an den Erkundungsfahrten teil. Argentinien ist eine Rallye, bei der exakte Streckennotizen unerlässlich sind. Auch wenn ich jetzt für Konstrukteurspunkte nominiert bin, wird mein Herangehen unverändert bleiben: Ich möchte ohne Fehler ins Ziel kommen und zeigen, dass ich konstant sein kann. Ich denke wir haben in der Vergangenheit unsere Geschwindigkeit gezeigt, aber wir sind einfach noch zu inkonstant. Vielleicht zeigt sich hier auch ein wenig unsere geringe Erfahrung, auf diesem Niveau bleibt einfach kein Fehler unbestraft.

Während Conrad Rautenbach auch weiter etwas an seiner Geschwindigkeit arbeiten muss, geht es für Sebastien Ogier nach drei punktelosen Rallyes Folge in erster Linie darum, wieder die Ziellinie zu überqueren. Stobart Ford scheint in der Gesamtwertung zwar schon ein wenig enteilt, doch umso mehr wäre die Rallye Argentinien - die Citroen in der Vergangenheit stets entgegenkam - ein guter Punkt, um endlich wieder ein gutes Ergebnis zu feiern.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Sébastien Loeb würde mit einem weiteren Sieg nicht nur seinen fünften Sieg in dieser Saison, sondern auch in Argentinien feiern.

Citroen vor Rallye Argentinien: Den Höhenflug ausbauen

Vier Siege in Folge stehen stellvertretend für die Dominanz, die Citroen und Sébastien Loeb seit dem Saisonstart in der WRC ausstrahlen. Die neue Spezifikation des C4 debütierte in Portugal mit einer …

Conrad Rautenbach durfte sich auf Zypern über die ersten Punkte des Jahres freuen.

Citroen Junior Team vor Rallye Portugal: Der Druck …

Mit der Rallye Portugal steht das Citroen Junior Team vor der ersten reinen Schotterrallye der Teamgeschichte. Dementsprechend wird das Sammeln von Erfahrung erneut im Vordergrund stehen. Dennoch erhöhen …

Bei der letzten Rallye änderte sich das Design, nun wurde das Fahrzeug modfiziert.

Citroen vor Rallye Portugal: Auf dem Papier können …

Bei Citroen debütiert bei der Rallye Portugal der neue, für das Jahr 2009 homologierte C4. Er erfuhr dabei moderate Änderungen an Motor, Getriebe und der Aufhängung. Nach drei Siegen in Folge kann es erneut …

Ogier war in Schweden mit Rang zehn bestplatzierter CJT Pilot.

Citroen Junior Team vor Rallye Zypern: Lernen steht …

Rang zehn bis zwölf. Übertriebene Ausreißer konnte man dem Citroen Junior Team in Norwegen nicht unterstellen. Immerhin brachte die geschlossene Mannschaftsleistung noch zwei Punkte in der …

In neuem Layout an die Spitze: Daniel Sordo gewann den Shakedown zur Rallye Zypern.

Shakedown Rallye Zypern: Citroen dominiert Shakedown

Der heutige Shakedown wurde in Listovounos bei trockenen Wetterbedingungen um 19 Grad ausgetragen. Gleich sechs Citroen Piloten schoben sich unter die ersten Acht. Daniel Sordo beendete den Tag nach vier …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo