Kontinuität bei Citroen: Auch Östberg bleibt

, 04.12.2014

Nach Kris Meeke wurde nun auch Mads Östberg von Citroen als Fahrer für die WRC 2015 bestätigt - Der Norweger will um Siege kämpfen

Alles beim Alten bei Citroen, die Fahrerpaarung der Saison 2014 ist auch die des nächsten Jahres. Neben Kris Meeke wird auch Mads Östberg mit Beifahrer Jonas Andersson 2015 erneut die komplette Saison der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) für Citroen bestreiten. Das gab der französische Hersteller am Donnerstag bekannt. Beim Saisonstart in Monte Carlo wird zudem der neunmalige Rallye-Weltmeister Sebastien Loeb für einen Gaststart im DS3 WRC zu Citroen zurückkehren.

"Mit seinen 27 Jahren ist Mads einer der erfahrensten Fahrer in der Rallye-Weltmeisterschaft. In seiner ersten Saison im DS3 WRC konnten wir sein Potenzial beurteilen", sagt Teamchef Yves Matton. "Mads zeigte starke Leistungen, hatte aber einige Male auch Pech. 108 Punkte und Platz fünf in der Fahrerwertung zeigen, was er kann. Darauf kann er aufbauen. 2015 wird er das Auto und das Team schon ganz genau kennen. Wie bei Kris Meeke erwarte ich, dass wir die Belohnung für die investierte Arbeit bekommen."

"Ich bin sehr glücklich darüber, weiterhin mit Citroen zu arbeiten", freut sich Östberg. "Ich habe die vergangenen Monate genossen und bin alleine durch die Zusammenarbeit mit diesem fantastischen Team ein besserer Fahrer geworden. Meinen Fahrstil musste ich allerdings erst an den DS3 WRC anpassen. Dabei musste ich neue Techniken herausfinden, die mir dabei helfen, mich leichter auf bestimmte Oberflächen und Bedingungen einzustellen."

"Diese Erfahrungen möchte ich 2015 nutzen. Ich bin auf die Upgrades des DS3 gespannt. Nach all der Arbeit in diesem Jahr und der Weiterentwicklung und den Tests im Winter möchte ich nächstes Jahr bei so vielen Rallyes wie möglich um den Sieg kämpfen", so der Norweger.

Östberg debütierte 2006 in der WRC und hat bisher 78 WM-Rallye bestritten. 2012 gelang ihm auf Ford in Portugal sein erster Sieg. Zur Saison 2014 wechselte er zu Citroen und fuhr für die Franzosen in 13 Rennen vier mal auf das Podium.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Hayden Paddon darf zwischen Angeboten von Citroen und Hyundai wählen

Paddon: Angebote von Citroen und Hyundai

Hayden Paddon ist die große Rallye-Hoffnung Neuseelands und in der abgelaufenen Saison erhielt er seine erste große Chance in einem WRC-Boliden. Der 27-Jährige fuhr für Hyundai die …

Der DS3 WRC wird 2015 in drei Entwicklungsschritten überarbeitet

Citroen: Mit überarbeitetem DS3 zurück auf die Siegerstraße?

Citroen konnte in der abgelaufenen Saison nicht an die großen Erfolge der Vergangenheit anknüpfen. Kris Meeke eroberte vier dritte Plätze und Mads Östberg kletterte dreimal als Dritter …

In der Saison 2013 fuhr Robert Kubica in der WRC2 einen Citroen

Kubica ein Kandidat bei Citroen

Noch gibt es einige Fragezeichen bei der Fahrerbesetzung der WRC-Boliden für das kommende Jahr. Die offenen Plätze betreffen in erster Linie Citroen und M-Sport. Bei den Franzosen ist Kris Meeke …

Kris Meeke lag nach Latvalas Ausfall in Führung, schmiss diese aber weg

Citroen-Siegesserie in Deutschland nach Meeke-Crash gerissen

Für Citroen ging am vergangenen Wochenende eine bemerkenswerte Siegesserie zu Ende. Seit 2001 hatten die Franzosen die Rallye Deutschland stets als Sieger beendet. Doch nach den Triumphen von Philippe …

Das Citroen-Werksteam steht in der WRC-Saison 2014 noch ohne Sieg da

Citroen: Schwelgen in Erinnerungen

Seit die Rallye Deutschland 2002 im WM-Kalender der WRC steht, hat es keinen anderen Sieger als das Team von Citroen gegeben. Elfmal hintereinander (2009 gab es keine Rallye Deutschland; Anm. d. Red.) stand …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo