Nächster Tagessieg: Al-Attiyah in bestechender Form

, 15.01.2015

Nasser Al-Attiyah fährt mit seinem fünften Etappenerfolg dem Sieg bei der Rallye Dakar unaufhörlich entgegen - Technischer Ausfall von Yazeed Al-Rahji

Nasser Al Attiyah fährt seinem zweiten Dakar-Sieg entgegen. Der Mini-Pilot holte sich auch auf der elften Etappe von Salta nach Termas de Rio Honda in Argentinien den Tagessieg. Es war bereits Al-Attiyahs fünfter Etappenerfolg in diesem Jahr. Auf dem nur 194 Kilometer langen gewerteten Abschnitt nahm der Katari seinem Verfolger Giniel de Villiers (Toyota) weitere 39 Sekunden ab. Somit hat Al-Attiyah vor den letzten beiden Tagen einen Vorsprung von 29:01 Minuten auf den Südafrikaner. Platz zwei der Tageswertung ging an Orlando Terranova in einem X-raid Mini.

Die heutige Strecke war neu und sehr schnell. Im Schnitt fuhren die Automobile rund 111 km/h. Außerdem legten die Autos eine andere und kürzere Route als die Motorräder zurück. Große Probleme hatte Yazeed Al-Rajhi. Während die ersten Autos nach der Verbindungsstrecke den gewerteten Teil in Angriff nahmen, stand Al-Rajhi immer noch in Salta im Biwak. Es gab technische Probleme beim Auspuff seines Toyota Hilux.

Sieben Kilometer vor dem Start der Speziale musste Al-Rajhi aufgeben, womit er seinen dritten Platz in der Gesamtwertung verlor. Damit zerplatzten auch die Podiumshoffnungen seines Co-Piloten Timo Gottschalk aus Deutschland. Neuer Dritter der Gesamtwertung ist nun Mini-Pilot Krzysztof Holowczyc. Peugeot-Werksfahrer Stephane Peterhansel meldete sich heute mit der siebtbesten Zeit.

weitere Informationen in Kürze

Ergebnis der elften Etappe (Top 10):

01. Al-Attiyah/Baumel (Mini) - 1:53:10 Stunden

02. Terranova/Graue (Mini) +27 Sekunden

03. de Villiers/von Zitzewitz (Toyota) +39

04. Vanagas/Rudnitski (Toyota) +40

05. Wasilijew/Schilzow (Mini) +1:16 Minuten

06. Ten Brinke/Colsoul (Toyota) +2:12

07. Peterhansel/Cottret (Peugeot) +2:16

08. Sousa/Fiuza (Mitsubishi) +2:27

09. Lavieille/Maimon (Toyota) +2:40

10. Spataro/Lozada (Renault) +2:47

Gesamtwertung nach elf Etappen (Top 10):

01. Al-Attiyah/Baumel (Mini) - 37:12:47 Stunden

02. de Villiers/von Zitzewitz (Toyota) +29:01 Minuten

03. Holowczyc/Panseri (Mini) +1:28:49 Stunden

04. Van Loon/Rosegaar (Mini) +2:54:09

05. Lavieille/Maimon (Toyota) +3:04:21

06. Wasilijew/Schilzow (Mini) +3:13:26

07. Ten Brinke/Colsoul (Toyota) +3:41:40

08. Sousa/Fiuza (Mitsubishi) +3:44:20

09. Peterhansel/Cottret (Peugeot) +5:16:21

10. Lachaume/Brucy (Optimus) +5:48:28

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Dank des Motorwechsels hat Paolo Goncalves weiterhin eine Siegchance

Motorwechsel: Kraftakt der Honda-Fahrer

Nach elf der insgesamt 13 Etappen bei der Rallye Dakar ist bei den Motorrädern weiterhin alles offen, obwohl Titelverteidiger Marc Coma die besten Karten hat, die KTM-Erfolgsstory fortzusetzen. Der …

Volkswagen startet mit neuer Technik und Optik in die WRC-Saison 2015

Neue Technik, neues Design: Volkswagen für 2015 gerüstet

Technisch und optisch in Bestform: Volkswagen hat am Donnerstag in Wolfsburg den Polo R WRC zweiter Generation vorgestellt. Mit neuem Auto und neuem Erscheinungsbild peilt das Volkswagen-Werksteam die …

Paolo Goncalves hat nur noch fünf Minuten Rückstand auf Marc Coma

Rallye Dakar: Goncalves macht es weiter spannend

Die Motorrad-Wertung bei der Rallye Dakar 2015 bleibt spannend: Honda setzte die starke Vorstellung auch auf der elften Etappe von Salta nach Termas de Rio Hondo in Argentinien fort. Joan Barreda Bort holte …

Nasser Al-Attiyah ist der Dakar-Sieg 2015 kaum mehr zu nehmen

Rallye Dakar: Al-Attiyah marschiert in Richtung Gesamtsieg

Im Kampf um den Sieg in der Autowertung der Rallye Dakar 2015 sorgte Nasser Al-Attiyah (Mini) am Mittwoch für eine Vorentscheidung. Der Katarer gewann die Etappe zwischen Calama und Salta und baute …

Matthias Walkner wurde für seine starke Leistung bei der Rallye Dakar nicht belohnt

Rallye Dakar: Matthias Walkner steigt aus

Der erste Start bei der Rallye Dakar endet für Matthias Walkner (KTM) nicht mit einem Happy End. Am Mittwoch musste der Österreicher aus gesundheitlichen Gründen aus der Rallye aussteigen. …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo