Rallye Dakar: Erster Etappensieg für Al-Rahji/Gottschalk

, 11.01.2015

Yazeed Al-Rahji und Timo Gottschalk gewinnen die achte Etappe der Rallye Dakar 2015: Nasser Al-Attiyah und Giniel de Villers fast gleichauf

Yazeed Al-Rahji und sein deutscher Beifahrer Timo Gottschalk haben ihren starken Auftritt bei der Rallye Dakar 2015 mit einem Sieg bei der achten Etappe gekrönt. Im Ziel des zweiten Teils der Marathon-Etappe der Autowertung, der von Uyuni zurück nach Iquique an die Pazifikküste führte, lagen sie 1:12 Minuten vor Orlando Terranova (Mini). Dritter wurde Nasser Al-Attiyah (Mini), der damit seine Gesamtführung verteidigte.

Giniel de Villiers und Dirk von Zitzewitz (Toyota) verpassten am Sonntag die Gelegenheit, Boden auf Al-Attiyah gutzumachen. Dabei hatte es lange Zeit gut für sie ausgesehen. Noch bei der vorletzten Zwischenzeit lagen sie gut drei Minuten vor Al-Attiyah. Im Schlussspurt verlor de Villiers aber Zeit, im Ziel fehlten ihm 13 Sekunden auf die Zeit des Katarers, womit der Abstand in der Gesamtwertung mit 8:27 Minuten fast konstant blieb.

Der zweite Teil der Marathon-Etappe startete spektakulär auf dem ausgetrockneten Salzsee von Uyuni. In Vierergruppen starteten die Teilnehmer nebeneinander in der Etappe. In der ersten Stunde war auf der Ebene des Salzsees ausschließlich Vollgas angesagt. Anschließend ging es weiter auf einer Höhe von rund 4.000 Meter, bevor die Etappe für 274 Kilometer neutralisiert wurde. Kurz vor dem Ziel folgte die 700 Meter hohe Abfahrt den "Cerro Dragon" hinunter und ein abschließender 38 Kilometer-Sprint ins Ziel, der auf den letzten zehn Kilometern durch Dünen führte.

In Iquique könnten sich die Auto-Crews nun ein wenig erholen, am Montag legen sie ihren Ruhetag ein, bevor sich die Rallye Dakar 2015 auf den letzten fünf Etappen entscheiden.

Weitere Informationen in Kürze an dieser Stelle!

Ergebnis der achten Etappe (Top 10):

01. Al-Rahji/Gottschalk (Toyota) - 3:26:49 Stunden

02. Terranova/Graue (Mini) +1:12 Minuten

03. Al-Attiyah/Baumel (Mini) +2:36

04. de Villiers/von Zitzewitz (Toyota) +2:49

05. Holowczyc/Panseri (Mini) +3:12

06. Roma/Perin (Mini) +3:24

07. Peterhansel/Cottret (Peugeot) +3:46

08. Wasilijew/Schilzow (Mini) +6:00

09. Garafulic/Palmeiro (Mini) +10:09

10. Souse/Fiuza (Mitsubishi) +11:17

Gesamtwertung nach acht Etappen (Top 10):

01. Al-Attiyah/Baumel (Mini) - 26:41:15 Stunden

02. de Villiers/von Zitzewitz (Toyota) +8:27 Minuten

03. Al-Rahji/Gottschalk (Toyota) +18:40

04. Holowczyc/Panseri (Mini) +54:38

05. Ten Brinke/Colsoul (Toyota) +1:22:52 Stunden

06. Van Loon/Rosegaar (Mini) +1:25:51

07. Lavieille/Maimon (Toyota) +1:48:41

08. Peterhansel/Cottret (Peugeot) +1:51:46

09. Sousa/Fiuza (Mitsubishi) +2:07:13

10. Chabot/Pillot (SMG-Buggy) +2:26:50

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Orlando Terranova gewann den ersten Teil der Marathon-Etappe

Rallye Dakar: Terranova siegt - Al-Attiyah verliert Zeit

Der Kampf um die Spitze der Gesamtwertung bei der Rallye Dakar 2015 hat bei der siebten Etappe an Spannung gewonnen. Der Gesamtführende Nasser Al-Attiyah verlor am Samstag auf dem 321 Kilometer langen …

Sebastien Loeb feiert bei der Rallye Monte Carlo ein Comeback in der WRC

Test in Frankreich: Sebastien Loeb übt für's WRC-Comeback

In gut 14 Tagen kehrt der beste Fahrer aller Zeiten auf die Bühne der Rallye-Weltmeisterschaft zurück. Mit einem Start bei der legendären Rallye Monte Carlo (22. bis 25. Januar) feiert der …

Nasser Al-Attiyah feierte am sechsten Tag seinen dritten Tagessieg

Rallye Dakar: Al-Attiyah fängt Robby Gordon ab

Nasser Al-Attiyah (Mini) und Robby Gordon (Gordini) lieferten sich bei der sechsten Etappe der Rallye Dakar 2015 ein spannendes Duell um den Tagessieg. Bei den Zwischenzeiten wechselte die Führung …

Auch die fünfte Etappe wurde von einem Mini-Fahrer gewonnen

Rallye Dakar: Überraschungssieger an Tag fünf

Faustdicke Überraschung auf der fünften Etappe der Rallye Dakar. Im Windschatten der Sieganwärter legte der Russe Wladimir Wasiljew die 458 Kilometer von Copiapo nach Antofagasta am …

Marc Coma holt sich auf der fünften Etappe seinen ersten Tagessieg in diesem Jahr

Rallye Dakar: Coma schlägt mit Tagessieg zurück

Der Zweikampf bei der Rallye Dakar spitzte sich im Laufe der fünften Etappe von Copiapo nach Antofagasta zu. Titelverteidiger Marc Coma (KTM) holte sich seinen ersten Tagessieg in diesem Jahr und nahm …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo