Reifendrama auf der Nordschleife: Yokohama bezieht Stellung

, 13.06.2017

Keine Herstellungsfehler und korrekte Vorgaben: Yokohama weist die Schuld für die Reifenschäden auf der Nürburgring-Nordschleife von sich

Auch im Jahr 2016 wurden die Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf der Nürburgring-Nordschleife von einigen Reifenschäden und daraus resultierenden Unfällen überschattet. Dementsprechend laut war anschließend die Kritik vieler Fahrer und Teamverantwortlicher an Reifenlieferant Yokohama. Diese will das japanische Unternehmen aber nicht auf sich sitzen lassen und antwortet am heutigen Dienstag mit einer offiziellen Stellungnahme darauf.

"Auch wenn wir den Ärger eines Rennfahrers verstehen können, der im Kampf um den Sieg ans Limit oder manchmal darüber hinaus geht, sieht sich Yokohama veranlasst, einige Fakten klarzustellen, um Missverständnisse oder Fehlinterpretationen zu vermeiden", heißt es in einer Mitteilung. Nach einer Untersuchung der Reifen vom Nürburgring weist Yokohama die Schuld für die Reifenschäden von sich.

"Nach der Untersuchung können wir festhalten, dass unsere Reifen keinen Herstellungsfehler hatten. Außerdem haben unsere Ingenieure jederzeit die richtigen Schritte unternommen, wozu auch gehört, den Teilnehmern Empfehlungen hinsichtlich Reifendruck und Radsturz zu geben. Die Festlegung es letztendlichen Set-ups liegt jedoch bei den einzelnen Rennteams", stellt Yokohama klar und schiebt damit den Teams den schwarzen Peter zu.

Außerdem wiederholt der Reifenlieferant, dass die Forderung einiger Fahrer nach einem speziellen Reifen für die Nordschleife bei ihm an der falschen Adresse ist. "Unter den geltenden Regeln der WTCC können wir nur einen Reifentyp für sämtliche Bedingungen und Rennstrecken zur Verfügung stellen."

Yokohama verweist schließlich darauf, dass man seit 2006 Reifenlieferant der WTCC, seitdem gut mit den Teams zusammenarbeite und auf künftig alles dafür tun werden, um leistungsfähige und sichere Reifen zu liefern.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Rob Huff hatte bei seinem wilden Abflug eine Menge Glück

WTCC-Pilot Rob Huff: Wilder Überschlag in der TCR-Serie

Der Start in der internationalen TCR-Serie am vergangenen Wochenende auf dem Salzburgring nahm für WTCC-Pilot Rob Huff ein spektakuläres Ende. Im ersten Rennen kam der Brite mit seinem Volkswagen Golf …

In Portugal müssen die Honda nur noch 50 Kilogramm zuladen

WTCC Vila Real: Gewichtsvorteil für Monteiro beim Heimspiel

Der Blick auf die Neuberechnung des Kompensationsgewichts vor dem fünften Rennwochenende der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) 2017 in Vila Real dürfte Tiago Monteiro ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert …

Auf Zoom klicken, um eine größere Ansicht der Grafik zu erhalten

WTCC Joker-Runde: Die Details zur Premiere in Vila Real

Die Tourenwagen-Weltmeisterschaft wird beim Stadtrennen in Vila Real (25. Juni) neue Wege beschreiten. Zum ersten Mal wird im Rundkursrennen eine Joker-Runde eingebaut. Diese kennt man seit Jahren aus dem …

Tiago Monteiro landete erneut nach einem Reifenschaden in der Leitplanke

Yokohama nach Reifenschäden im Kreuzfeuer der Kritik

Die Nürburgring-Nordschleife bleibt für WTCC-Reifenlieferant Yokohama ein schwieriges Pflaster. Auch 2017 traten in den Trainings und den Rennen mehrere Reifenschäden auf, woraufhin der japanische Hersteller …

Nick Catsburg übernahm mit seinem Sieg die WM-Führung

WTCC Nürburgring: Überlegener Sieg für Nick Catsburg

Nick Catsburg hat das Hauptrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf dem Nürburgring und damit nach dem Sieg seines Teamkollegen Thed Björk im Eröffnungsrennen für einen Festtag bei Volvo gesorgt. …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo