24h Nürburgring: Feld des Top-30-Qualifyings steht fest

, 15.05.2015

Mercedes mit absoluter Bestzeit im Qualifying 2 zum 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring - Kampf um die 30 besten Startplätze steht bevor

Die Teilnehmer des Top-30-Qualifyings für die 43. Auflage des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring stehen fest. Nachdem sich 18 Teams bereits vorab über ihre Erfolge im Qualifikationsrennen (12. April) oder in den Zeittrainings der ersten beiden VLN-Saisonläufe in die Top 30 gefahren hatten, wurden die verbliebenen zwölf Plätze im Zuge der beiden Qualifyings am Donnerstag und Freitag aufgefüllt.

Nachdem Qualifying 1 (Q1) am Donnerstagabend auf einer zunächst nassen, später abtrocknenden Strecke stattgefunden hatte, waren die Bedingungen auch am Freitagmorgen beim Q2 anfangs nicht optimal. Starker Nebel und eine feuchte Piste ließen eine Verbesserung der Rundenzeiten vom Donnerstagabend lange Zeit nicht zu. In den letzten 20 Minuten aber war der Kurs trocken und es gelang zahlreichen Teams, ihre Q1-Zeit noch zu unterbieten.

Die Bestzeit des zweistündigen Q2 ließen sich Buurman/Simonsen/Christodoulou/Schneider im Black-Falcon-Mercedes mit 8:20.034 Minuten gutschreiben. Anhand der schnellsten Runden aus Q1 oder Q2 plus der bereits vorab qualifizierten Teams stehen die Teilnehmer des Top-30-Qualifyings fest.

Glickenhaus muss einen SCG 003 zurückziehen

Der gelbe Glickenhaus #40 von Ken Dobson, Jeff Westphal, Thomas Mutsch und Franck Mailleux musste nach dem Q1-Unfall am Donnerstag im Streckenabschnitt Kesselchen von der Veranstaltung zurückgezogen werden. Bitter: Das Team hatte sich bereits über das Ergebnis im Qualifikationsrennen am 12. April einen Platz im Top-30-Qualifying erfahren.

Aufgrund des Rückzugs rücken statt zwölf nun deren 13 Teams anhand der Quali-Ergebnisse auf. Der Platz des Glickenhaus wird im Feld für das Top-30-Qualifying vom Wochenspiegel-Porsche #10 (Weiss/Kainz/Krumbach/Christensen) eingenommen.

Die Teilnehmer des Top-30-Qualifyings:

Aston Martin #006 (Adam/Stanaway/Lauda/Mücke)

Aston Martin #007 (Mücke/Turner/Lamy/Stanaway) *

Phoenix-Audi #1 (Haase/Mamerow/Rast/Winkelhock)

Phoenix-Audi #4 (Basseng/Fässler/Rockenfeller/Stippler) *

WRT-Audi #28 (Mies/Sandström/Müller/Vanthoor)

WRT-Audi #29 (Thiim/Jöns/Kaffer/Vanthoor)

HTP-Bentley #11 (Primat/Brück/Schmid/Seefried)

Bentley #84 (Bleekemolen/Arnold/Menzel/Brück) *

Bentley #85 (Smith/Kane/Meyrick/Arnold) *

Walkenhorst-BMW #17 (Laser/Cerruti/Edwards/Keilwitz) *

Schubert-BMW #19 (Müller/Sims/Werner/Wittmann) *

Schubert-BMW #20 (Baumann/Hürtgen/Klingmann/Tomczyk) *

Marc-VDS-BMW #25 (Martin/Luhr/Palttala/Westbrook)

Marc-VDS-BMW #26 (Farfus/Müller/Catsburg/Adorf)

Glickenhaus #9 (Lauck/Franchitti/Jahn/Mailleux) *

Haribo-Mercedes #8 (Alzen/Holzer/Siedler/Götz) *

Black-Falcon-Mercedes #2 (Buurman/Simonsen/Christodoulou/Schneider)

Black-Falcon-Mercedes #5 (Al Faisal/Haupt/Buurman/van Lagen)

Rowe-Mercedes #22 (Engel/Seyfarth/van der Zande/Jäger) *

Rowe-Mercedes #23 (Graf/Hohenadel/Bastian/Jäger) *

Zakspeed-Mercedes #27 (Asch/Coronel/Ludwig/Vietoris) *

Premio-Mercedes #33 (Heyer/Frommenwiler/Huff/Krognes)

RJN-Nissan #35 (Buncombe/Hoshino/Krumm/Ordonez)

Wochenspiegel-Porsche #10 (Weiss/Kainz/Krumbach/Christensen)

Manthey-Porsche #12 (Klohs/Renauer/Schlotter/Richter)

Frikadelli-Porsche #30 (Schmitz/Huisman/Pilet/Bergmeister) *

Falken-Porsche #44 (Dumbreck/Henzler/Ragginger/Imperatori) *

Black-Falcon-Porsche #61 ("Gerwin"/Metzger/Eng/Plesse) *

Manthey-Porsche #92 (Breuer/Cairoli/Müller/Stursberg) *

Toyota #53 (Kageyama/Ishiura/Oshima/Iguchi) *

* bereits vorab über Quali-Rennen oder VLN-Zeittrainings qualifiziert

Das mit Spannung erwartete Top-30-Qualifying, in dem es unter anderem um die prestigeträchtige Pole-Position geht, beginnt um 17:10 Uhr.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Augusto Farfus flog im Marc-VDS-BMW auf die Pole-Position

24h Nürburgring: BMW bejubelt Pole-Position

Die BMW-Teams Marc-VDS und Schubert haben sich im Top-30-Qualifying hervorragende Ausgangspositionen für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring gesichert. Augusto Farfus fuhr im BMW Z4 GT3 mit …

Der Marc-VDS-BMW mit der Startnummer 26 führt das Feld am Samstag auf die Reise

24h Nürburgring 2015: Farfus holt die Pole-Position für BMW

Augusto Farfus, Jörg Müller, Nicky Catsburg und Dirk Adorf (Marc-VDS-BMW #26) starten bei der 43. Auflage des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring von der Pole-Position. Im Top-30-Qualifying …

Augusto Farfus möchte auch am Sonntag nach dem Rennen jubeln

Farfus will zweiten Sieg: "Dann gibt es keine Ausreden mehr"

Mit der souveränen Pole-Position im Top-30-Qualifying der 24 Stunden vom Nürburgring hat Augusto Farfus (Marc-VDS-BMW) seine Ambitionen auf den Gesamtsieg beim Langstreckenklassiker auf der …

Q1 am Ring ging am Donnerstagabend vom Regen in die Trockenheit über

24h Nürburgring: Audi im Qualifying 1 an der Spitze

Nachdem die Nürburgring-Nordschleife im Freien Training zum 24-Stunden-Rennen 2015 bis kurz vor Ablauf der Zeit komplett trocken gewesen war, zog pünktlich zum Qualifying 1 (Q1) das typische …

Bestzeit im Freien Training für Baumann/Hürtgen/Klingmann/Tomczyk

24h Nürburgring: BMW mit Bestzeit im Freien Training

Der Fahrbetrieb zur 43. Auflage des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring ist offiziell eröffnet worden. Unter bewölktem Himmel stand am Donnerstagnachmittag bei einer Außentemperatur …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo