Pierre Kaffer: Umfangreiches Programm 2016 mit großen Zielen

, 29.02.2016

Pierre Kaffer geht auch in der Rennsaison 2016 in verschiedenen Serien an den Start: 24-Stunden-Klassiker, Blancpain Endurance-Series, WEC und US-Rennen

Der Rennkalender von Langstreckenspezialist Pierre Kaffer ist auch in der Saison 2016 prall gefüllt. Der erfahrene Deutsche wird in diesem Jahr im werksunterstützten Audi R8 LMS bei wichtigen Klassikern an den Start gehen. Mit dem Audi-Team WRT fährt Pierre Kaffer gemeinsam mit den Vorjahressiegern Nico Müller, Laurens Vanthoor und Christopher Mies beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Mit dem belgischen Team tritt der gebürtige Eifelaner ebenfalls in der Blancpain Endurance-Series mit dem Highlight, den 24 Stunden von Spa-Francorchamps, an. Seine Teamkollegen dort heißen Peter Kox und Adrien De Leener.

"Dreimal habe ich bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring schon auf dem Podest gestanden, aber bislang hat es nie zum Gesamtsieg gelangt. Das soll sich in diesem Jahr ändern", meint Kaffer. "Mit der erfahrenen WRT-Mannschaft von Vincent Vosse, dem gut entwickelten Audi R8 LMS und meinen schnellen Teamkollegen sollte für uns einiges möglich sein. Auch in der Blancpain Endurance-Series dürfen wir uns getrost hohe Ziele stecken. Mit Peter und Adrien habe ich zwei tolle Teamkollegen an meiner Seite, das Team WRT weiß genau, wie man in der beliebten Serie gewinnt. Ganz besonders freue ich mich auf das 24-Stunden-Rennen in Spa - das wird ein Kracher!"

"Am dritten Wochenende im März sitze ich zunächst wieder im Audi R8 LMS der älteren Version", so der Deutsche weiter. "Gemeinsam mit dem Team Flying Lizard sowie den Kollegen Tracy Krohn und Nic Jönsson geht es in die 12 Stunden von Sebring. Dort wollen wir endlich das Potenzial umsetzen und in der GTD-Klasse vorn mitmischen. Pech hatten wir beim Saisonauftakt in Daytona genug - das sollte jetzt aufgebraucht sein."

"Nur wenige Tage nach dem Rennen in Florida geht es für mich nach Le Castellet, wo der Prolog der Langstrecken-Weltmeisterschaft auf dem Programm steht. Bei den wichtigen Testfahrten wollen wir mit unserem Team ByKolles die Grundlage für eine erfolgreiche WEC-Saison mit dem überarbeiteten LMP1-Auto legen. Eines ist jetzt schon sicher. Langweilig wird mir auch in diesem Jahr sicher nicht!"

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Audi schickt 2016 nur zwei Audi R8 LMS an den Nürburgring und nach Spa

24h Nürburgring und Spa: Audi setzt nur noch zwei Autos ein

Der Abgasskandal von Volkswagen hat auch Auswirkungen auf das GT3-Programm der Konzernmarke Audi. Die Ingolstädter fahren ihr Programm bei den 24-Stunden-Klassikern am Nürburgring und in …

Zwei neue Arbeitsgruppen wollen die VLN nach vorne bringen

Nürburgring: Zwei neue VLN-Arbeitsgruppen gegründet

Nach ihrer Einigung mit dem DMSB hat die Interessengemeinschaft Nürburgring (ILN) zwei weitere Arbeitsgruppen neben der Fahrer-AG ins Leben gerufen, die sich mit aktuellen Themen in der …

Shane van Gisbergen ließ den McLaren 650S in Bathurst richtig fliegen

Bathurst: Shane van Gisbergens Streckenrekord im Video

Diese Rekordrunde auf dem Mount Panorama Circuit hat gesessen - Nur 2:01.286 Minuten brauchte Shane van Gisbergen bei seiner Fahrt auf die Pole-Position bei den Zwölf Stunden von Bathurst 2016 im …

Triumph für Tekno Autosports: Shane van Gisbergen und Jonathon Webb beim Feiern

McLaren gewinnt Zwölf Stunden von Bathurst 2016

1,276 Sekunden entschieden nach zwölf Stunden und 297 Runden den Sieg in Bathurst: Shane van Gisbergen, Alvaro Parente und Jonathon Webb haben den ersten Sieg für McLaren am Mount Panorama …

Pole für McLaren in Bathurst dank Shane van Gisbergen

McLaren erobert Bathurst-Pole mit Streckenrekord

Tekno Autosports hat die Pole-Position für die Zwölf Stunden von Bathurst 2016 erobert. Shane van Gisbergen fuhr die schnellste jemals im Wettbewerb erzielte Rundenzeit auf dem Mount Panorama …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo