15 unbekannte Fakten zur WTCC-Saison 2015

, 31.12.2015

Was Sie bisher noch nicht über die WTCC-Saison 2015 wussten: Warum Lopez den ersten Test verpasste und wie ROAL die beiden Toms auseinander hält

Das Jahr 2015 geht zu Ende, Jose-Maria Lopez und Citroen sind die Titelträger in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Während diese Tatsachen allgemein bekannt ist, gab es auch in dieser Saison einige Dinge, die bisher noch nicht ans Licht der Öffentlichkeit gelangt sind. Und so präsentieren wir zum Jahresausklang 15 interessante bis kuriose Fakten zur WTCC-Saison 2015.

1: Jose-Maria Lopez fuhr seine ersten Runden auf der Nürburgring-Nordschleife nicht in einem Citroen C-Elysee WTCC. Schon zehn Jahr vorher war er mit seinem jüngeren Bruder auf dem Beifahrersitz als Tourist in einem alten Straßenauto über die Nordschleife gefahren.

2: Lopez' erfolgreiche Titelverteidigung begann etwas später als erwartet, denn den offiziellen Test vor dem Saisonstart in Barcelona durfte er aus einem wichtigen Grund auslassen: Er machte seiner Freundin einen Heiratsantrag, und sie sagte ja!

3: Beide Fahrer von ROAL haben den gleichen Vornamen: Das sorgte laut Teammanagerin Francesca Valdani immer wieder für Probleme. Doch das Team wusste Rat und sprach die beiden mit Tommy (Chilton) und Tom (Coronel) an.

4: Yvan Muller enthüllte im Juni bei einem Interview am Moscow Raceway, dass er wohl in der Spedition seiner Eltern arbeiten müsste, wenn er nicht schnell Rennwagen fahren könnte.

5: Beim Besuch der WTCC in seiner Heimatstadt Schanghai fungierte Qing-Hua Ma als Gastgeber: Auf einer seiner Kartbahnen in der Start richtete der Citroen-Fahrer ein Rennen aus - natürlich nur zum Spaß.

6: Nachdem er wegen einer Krankheit drei Rennwochenenden verpasst hatte, kehrte Rickard Rydell in Russland mit Verspätung in die WTCC zurück. Beim Test vor dem Rennen musste er zuschauen, weil der LKW des Teams an der Grenze festhing.

7: Tiago Monteiro war vor dem WTCC Rennen von Portugal noch nie in Vila Real gefahren, hatte die dortigen Rennen aber schon als Kind besucht.

8: Wenn Nicolas Lapierre nicht mit seinem Lada in der WTCC fährt, tut er nichts lieber als sich die Spiele seines Lieblings-Fußballteams Olympique Marseille anzuschauen.

9: Vor dem ersten WTCC Rennen von Thailand im Oktober trafen Sebastien Loeb und seine WTCC Kollegen Nicolas Lapierre, Tiago Monteiro und Tin Sritrai in der Regierungszentrale in Bangkok den thailändischen Ministerpräsidenten Prayut Chan-o-cha. Dieser verglich Loebs Körperbau dabei mit dem eines Boxers.

10: Das WTCC Rennen von Argentinien war für Tom Coronel im Jahr 2015 bereits der zweite Besuch in Termas de Rio Hondo. Der Niederländer hatte zuvor an der Rallye Dakar teilgenommen, die im Januar in der Stadt Station gemacht hatte.

11: Gabriele Tarquini sorgte im Jahr 2015 mit einigen Kollisionen für Diskussionen und erinnerte damit an seine frühen Jahre, als er die Spitznamen "Wildsau" trug.

12: Stefano D'Aste ist nicht nur ein talentierter WTCC-Rennfahrer. Der charismatische Italiener macht auch als DJ eine gute Figur.

13: Nach Mato Homola, der bei seinem Heimrennen von der ETCC für einen Gaststart in die WTCC aufgestiegen war, ist eine limitierte Ausgabe eines SEAT-Straßenautos benannt. Homola ist Markenbotschafter der spanischen Marke.

14: Der Korse John Filippi muss in der WTCC noch Erfahrungen sammeln, doch der jüngste Fahrer der Meisterschaft möchte eines Tages auch an der Rallye "Tour de Corse" in seiner Heimat teilnehmen.

15: Anfang September in Japan auf die Pole-Position zu fahren, war für Norbert Michelisz, der als frischgebackener Ehemann zum Heimrennen von Honda an den Twin Ring Motegi gereist war, eine zusätzliche Freude.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Tim und Tom Coronel stellen sich auch 2016 der Herausforderung Rallye Dakar

Tom Coronel erneut im Doppeleinsatz bei der Rallye Dakar

Zweimal hatte sich WTCC-Pilot Tom Coronel bereits geschworen, dass er sich die Strapazen der Rallye Dakar nicht noch einmal antun werde. Und doch geht der Niederländer vom 3. bis 16. Januar zum dritten …

Hugo Valente will auch 2016 in der WTCC fahren

Hugo Valente kämpft um Verbleib in der WTCC

Hugo Valente gehörte 2015 zu den positiven Überraschungen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC), muss aber trotzdem um eine Fortsetzung seiner Karriere in der Serie bangen. Aktuell kämpft …

Ist der Ausstieg von Citroen ein Segen für die WTCC? Rob Huff ist davon überzeugt

Rob Huff: "Citroen ist zu stark für die anderen"

Citroen steigt Ende 2016 aus der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) aus. Zwar ist der Verlust eines Herstellers für die Meisterschaft in jedem Fall ein Verlust, doch nicht wenige im Fahrerlager der …

Der Chinese Qing-Hua Ma gewann 2015 den zweiten Lauf in Vila Real

Qing-Hua Ma strebt Wechsel in die Formel E an

Die Chancen, dass Qing-Hua Ma auch im kommenden Jahr in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC an den Start gehen wird, sinken. Der Chinese wurde von Citroen nicht für das verkleinerte Werksprogramm …

Der Lada Vesta soll in mehreren Bereichen verbessert werden

Lada: Umfangreiche Updates für den Vesta WTCC geplant

Nachdem Lada in den vergangenen beiden Jahren in der Winterpause der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) mit dem Bau neuer Autos beschäftigt war, kann sich das Team zwischen den Saisons 2015 und 2016 …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo