2017 nur noch zwei Citroens in der WTCC?

, 16.10.2015

Sollte Citroen Ende 2016 aus der WTCC aussteigen, würden nur zwei C-Elysee an ein Privatteam abgegeben - Noch keine Gespräche mit Sebastien Loeb

In den nächsten Wochen fällt die Entscheidung über die Zukunft von Citroen in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Bis Ende dieses Jahres will der französische Konzern entscheiden, ob das Werksengagement in der WTCC oder der Rallye-WM am Ende der Saison 2016 eingestellt wird. Sollte sich Citroen nach drei Jahren wieder aus der WTCC verabschieden, würden ab der Saison 2017 maximal noch zwei C-Elysee im Starterfeld vertreten sein.

"Wenn wir in der WRC bleiben, planen wir, zwei WTCC-Autos an ein interessiertes Privatteam weiterzugeben", sagt Teamchef Yves Matton im Interview mit dem Fachmagazin 'auto, motor und sport'. Ein Team hat für den Fall der Fälle schon sein Interesse bekundet: Sebastien Loeb Racing.

Der Rennstall des Citroen-Werksfahrers setzt bereits in dieser Saison einen privaten C-Elysee für Mehdi Bennani ein und betreut darüber hinaus das vierte Werksauto von Qing-Hua Ma. Konkrete Planungen für eine Fortführung des Citroen-Engagements durch Loeb gibt es laut Matton aber noch nicht. "Ganz ehrlich: Wir haben darüber bisher noch kein Wort gesprochen."

Bei der Entscheidung WTCC oder Rallye-WM gehe es laut Matton darum, das Profil der einzelnen Marken des PSA-Konzerns zu schärfen, zu dem neben Citroen auch deren Sportmarke DS sowie Peugeot gehört. "Jede der drei Marken im PSA-Konzern soll ihre eigene Identität haben und am besten nur ein Sportprogramm. So kann man sich deutlich klarer positionieren." Peugeot geht im nächsten Jahr zum zweiten Mal bei der Rallye Dakar an den Start, DS steigt in dieser Saison als Hersteller in die Formel E ein.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Citroen feierte in Schanghai die Titelverteidigung in der Herstellerwertung

Citroen in Feierlaune: Weltmeistertitel ist ein Teamerfolg

Die erste Titelentscheidung der WTCC-Saison 2015 ist am Sonntag in Schanghai gefallen. Bereits fünf Rennen vor dem Saisonende sicherte sich Citroen zum zweiten Mal in Folge die Herstellermeisterschaft …

Jose-Maria Lopez feierte in Schanghai Saisonsieg Nummer acht

WTCC Schanghai: Jose-Maria Lopez siegt, Titel für Citroen

Souveräner Start-Ziel-Sieg für Jose-Maria Lopez (Citroen) im ersten Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Schanghai. Von der Pole-Position fuhr der amtierende Weltmeister zu seinem …

Citroen kann schon in Schanghai den ersten Titel des Jahres 2015 feiern

Party-Alarm bei Citroen: Titelverteidigung steht bevor

China ist für Citroen, noch vor dem Heimatland Frankreich, der wichtigste Absatzmarkt. Schanghai wäre daher für den französischen Hersteller der perfekte Ort, um einen weiteren …

Citroen fährt in der WTCC meist in einer eigenen Liga

Citroen-Dominanz überrascht sogar Sebastien Loeb

Citroen hat die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) seit dem Einstieg in die Serie zu Beginn der Saison 2014 im Sturm erobert. Eine Siegquote von rund 80 Prozent, im Qualifying eine fast blütenreine …

Tiago Monteiro feierte auf dem Twin Ring seinen zweiten Saisonsieg

WTCC Motegi: Monteiro erlöst Honda, Citroen geht Baden

Tiago Monteiro hat am Sonntag im japanischen Motegi den von Lokalmatador Honda ersehnten Heimerfolg gefeiert. Der Civic-Pilot setzte sich im zweiten Lauf im Rahmen der WTCC-Premiere auf dem Twin Ring nach …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo