Citroen-Dominanz überrascht sogar Sebastien Loeb

, 14.09.2015

Sebastien Loeb hätte nicht mit einer derartigen Dominanz von Citroen in der WTCC gerechnet, meint aber, diese liege nicht nur am Auto, sondern auch an den Fahrern

Citroen hat die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) seit dem Einstieg in die Serie zu Beginn der Saison 2014 im Sturm erobert. Eine Siegquote von rund 80 Prozent, im Qualifying eine fast blütenreine Weste und nach dem Gewinn beider Meisterschaften im vergangenen Jahr auch 2015 von Anfang an auf Kurs Titelverteidigung: Solch eine Dominanz versetzt selbst Sebastien Loeb in Staunen.

"Das hatte ich nicht erwartet", zeigt sich der Franzose im Interview mit 'Motorsport-Total.com' vom Durchmarsch seines Teams überrascht - allerdings nur ein wenig. "Citroen kann gute Autos bauen, das haben sie in der Vergangenheit im Rallyesport gezeigt. Und jetzt haben sie einen guten Tourenwagen gebaut."

Loeb führt die Dominanz von Citroen jedoch nicht nur auf die Ingenieurskunst der Franzosen zurück. Auch fahrerisch sei das Team mit seinen Teamkollegen Jose-Maria Lopez und Yvan Muller stärker als alle anderen aufgestellt. "Sie haben mit Lopez und Muller auch die besten Fahrer. Muller war jahrelang die Messlatte in der Meisterschaft, nun hat Lopez ihn geschlagen", so Loeb.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Tiago Monteiro feierte auf dem Twin Ring seinen zweiten Saisonsieg

WTCC Motegi: Monteiro erlöst Honda, Citroen geht Baden

Tiago Monteiro hat am Sonntag im japanischen Motegi den von Lokalmatador Honda ersehnten Heimerfolg gefeiert. Der Civic-Pilot setzte sich im zweiten Lauf im Rahmen der WTCC-Premiere auf dem Twin Ring nach …

Sebastien-Loeb-Racing könnte ab 2017 die Citroen-Einsätze in der WTCC übernehmen

Möglicher Citroen-Ausstieg: Macht Loebs Team weiter?

"2016 treten wir in zwei Disziplinen an: Rallye-WM und Tourenwagen-WM. Wir haben jedoch entschieden, dass Citroen 2017 nur noch in einer Disziplin offiziell antreten wird", hatte …

2015 stand im ersten Rennen immer ein Citroen auf der Pole-Position

Acht aus acht: Gelingt Citroen der Pole-Durchmarsch?

Die Qualifyings der Tourenwagen-Weltmeisterschaft waren in dieser Saison bisher eine einseitige Angelegenheit. Achtmal wurde 2015 die Pole-Position ausgefahren, und achtmal ging sie an Citroen. Viermal stand …

Der Citroen C-Elysee erinnert Mehdi Bennani an ein Formelauto

Mehdi Bennani: Der Citroen fährt sich wie ein Formelauto

Seit dieser Saison gehört Mehdi Bennani zum erlauchten Kreise von fünf Fahrern, die das unumstritten beste Auto in der Tourenwagen-WM fahren dürfen. In seinem siebten Jahr in der WTCC geht der …

Citroen und dann lage nichts: Seit 2014 ein gewohntes Bild in der WTCC

Citroen-Teamchef: "Wir dominieren vielleicht zu sehr"

Bei bisher 39 Rennen 31 Siege und genau so viele schnellste Rennrunden, dazu 18 von 20 möglichen Pole-Positions: Seit dem Einstieg in die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in der Saison 2014 …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo