Ärzte raten ab vom Start, Borkovic fährt trotzdem

, 13.03.2015

WTCC-Riese Dusan Borkovic passt kaum ins Auto und leidet beim Fahren unter großen Schmerzen, lässt sich aber selbst von Ärzten nicht zur Vernunft bringen

Wie passt ein 2,07 Meter großer Rennfahrer in den Honda Civic? Nur unter großen Schmerzen. Das ist zumindest die Erfahrung, die WTCC-Riese Dusan Borkovic beim Auftakt in die WTCC-Saison 2015 gemacht hat. Dort nahm der Serbe an den beiden WM-Läufen teil, obwohl ihm die Ärzte genau davon abgeraten hatten. Und er selbst macht keinen Hehl daraus, dass er sich im Cockpit nicht wohl fühlt.

Schon nach dem ersten Rennen twitterte Borkovic, er habe "vor lauter Schmerzen" kaum starten können. Sein linkes Bein - mit dem er übrigens bremst - werde aufgrund einer nicht optimalen Sitzposition rasch taub. "Ich bin froh, das erste Rennen überhaupt beendet zu haben", so der Honda-Pilot, für den Sicherheitsdenken ein Fremdwort zu sein scheint. Aussetzen war nämlich kein Thema für ihn.

Seinen Fans schickte Borkovic noch am Renntag folgende Botschaft: "Ich habe mich entschlossen, heute für Euch zu fahren, was auch immer die Konsequenzen sein werden." An anderer Stelle zeigt er sich dann etwas einsichtig: "Wir müssen dieses Problem lösen, denn ansonsten ist es eine Gefahr für mich und für alle anderen." Was Borkovic bisher aber nicht davon abhielt, jede WTCC-Session zu bestreiten.

"Das Problem" ist das im Vergleich zur Körpergröße von Borkovic klein gehaltene Cockpit des Honda Civics. Die Sitzposition wurde bereits maximal nach hinten verlegt, trotzdem reicht der Platz kaum aus für den 2,07-Meter-Hünen. Und weil eine Strebe auf sein linkes Bein drückt, muss sich Borkovic sogar leicht verdreht hinsetzen, um zumindest einigermaßen Platz zu finden und fahren zu können.

Bis zum nächsten Rennwochenende in Marrakesch sucht Proteam-Honda gemeinsam mit dem Hersteller nach einer Lösung. Im Raum steht dabei sogar, dass Honda den Überrollkäfig des Civics mit einem Entwicklungs-"Joker" neu homologiert, würde damit aber eine Aufholchance im Kampf gegen Citroen einbüßen. Eine andere Variante sieht vor, dass die Position der Pedale nochmals verändert wird.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Die legendäre Nürburgring-Nordschleife ist ab 2015 ein Schauplatz für die WTCC

Muller warnt: Nordschleife wird kein "normales" Rennen

Mit der WTCC fährt erstmals seit den 1980er-Jahren wieder eine Automobil-Weltmeisterschaft auf der legendären Nürburgring-Nordschleife. Doch wie spannend die Rennen dort sein werden, …

Klartext von Lada-Fahrer Huff: Bennani ein "dummer Fahrer"

Die große Überraschung blieb aus. Und daran ist Mehdi Bennani (SLR-Citroen) nicht ganz unschuldig. Denn eine von ihm verursachte Kollision brachte Rob Huff (Lada) um die Chance, beim ersten …

Sebastien Loeb fuhr im zweiten WTCC-Rennen des Jahres zum Sieg

Loeb vor Lopez: Doppelsieg für Citroen in Argentinien

Und einer verdirbt Weltmeister Jose-Maria Lopez (Citroen) die Show: Sebastien Loeb (Citroen) hat das zweite WTCC-Saisonrennen in Termas de Rio Hondo gewonnen - vor Lopez, der sich nach 15 Runden mit dem …

Jose-Maria Lopez hat das erste Rennen beim WTCC-Saisonauftakt gewonnen

Nach Berührung: Champion Lopez gewinnt WTCC-Auftakt 2015

Der Weltmeister ist auch zum Beginn der WTCC-Saison 2015 die Nummer eins: Jose-Maria Lopez (Citroen) hat den Auftakt in Termas de Rio Hondo für sich entschieden. Von der Pole-Position zum Sieg nach 13 …

Hugo Valente hat wieder ein Rennauto: Alle Schäden wurden über Nacht behoben

Ohne Schlaf in Argentinien: Das Unfallauto ist repariert

Sehr müde sind die Mechaniker von Campos-Chevrolet, aber auch stolz. Und das zurecht. Denn sie haben in der Nacht auf Sonntag kein Auge zugemacht und stattdessen ein kleines Wunder vollbracht. Am …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo