Coronel: Abergläubischer Teamchef wollte neue Startnummer

, 12.04.2016

Tom Coronel fährt 2016 in der WTCC mit der Startnummer 9 statt wie bisher mit der 4: Schuld daran ist der Aberglaube seines Teamchefs

Fans von Tom Coronel müssen sich in dieser Saison umgewöhnen: Klebte in den vergangenen beiden Jahren die Startnummer 4 auf seinem ROAL-Chevrolet, geht Coronel in dieser Saison mit der Nummer 9 an den Start. Schuld an diesem Wechsel ist der Aberglaube seines Teamchefs Roberto Ravaglia. "Roberto hat darum gebeten", erklärt Coronel auf Nachfrage von 'Motorsport-Total.com'.

"Ich wollte die Nummer behalten, aber Roberto meinte: 'Wir hatten mit der Nummer 4 eine Menge Pech.' Und seine Glückszahl ist die 9, deshalb sind wir zu der gewechselt", erklärt Coronel, der sich vergeblich bemühte, seinen Teamchef umzustimmen. "Ich wollte sie nicht ändern, aber er hat darauf bestanden."

Allerdings hatte die Startnummer 4 für Coronel auch keine besondere Bedeutung, denn vor drei Jahren fuhr er in der WTCC noch mit einer anderen Nummer. "Ich hatte vorher auf dem BMW die 15 und wollte die eigentlich behalten. Denn mit dieser Nummer hat Roberto auch die DTM gewonnen", sagt der Niederländer.

Doch da machte ihm Tom Chilton, sein Teamkollege der Jahre 2014 und 2015, einen Strich durch die Rechnung. "Chilton wollte unbedingt die Nummer 3, also musste ich die 4 nehmen. Das war nicht meine Entscheidung." Nach dem neuerlichen Wechsel fährt Coronel nun im vierten Jahr mit der dritten unterschiedlichen Startnummer. "Ich finde das auch etwas verwirrend, aber ich habe im Team nichts zu sagen", lacht der Niederländer.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Yvan Muller rechnet mit schwierigen Rennen auf dem Slovakiaring

Yvan Muller: Unsere Saison beginnt erst in Ungarn so richtig

Beim Saisonauftakt der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Le Castellet musste sich Citroen zum ersten Mal seit langer Zeit einem Gegner geschlagen geben - zumindest in der Gesamtbilanz. Denn Honda …

Der Umbau des Kurses von Marrakesch geht bereits in die Endphase

Umbau in Marrakesch: Details zur neuen WTCC-Strecke

Der Rennkalender der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) 2016 enthält zwar die gleichen zwölf Stationen wie im Vorjahr, aber dennoch müssen die Piloten eine Strecke vollkommen neu …

Honda rückte Citroen in Le Castellet gehörig auf die Pelle

Jose-Maria Lopez von starker Honda-Pace nicht überrascht

Ungewohnte Situation für Citroen: Zum ersten Mal seit dem Einstieg des französischen Herstellers in die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) führt er nach einem Rennwochenende die …

James Thompson feiert nach einem Jahr Auszeit sein WTCC-Comeback

James Thompson feiert am Slovakiaring WTCC-Comeback

James Thompson kehrt nach gut einem Jahr Auszeit in die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) zurück. Am nächsten Wochenende (15. bis 17. April) wird der Brite am Slovakiaring für das deutsche …

Jose-Maria Lopez erlitt bei den Tests zwei Reifenschäden

Durch höheres Gewicht: Zwei Reifenschäden bei Citroen

Durch das auf 80 Kilogramm erhöhte Kompensationsgewicht sind sie Citroen C-Elysee zu Beginn der Saison 2016 der Tourenwagen-Weltmeisterschaft so schwer unterwegs wie nie zuvor. Und das hat deutliche …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo