Gregoire Demoustier wechselt in die Rallycross-WM

, 04.03.2017

Der Franzose Gregoire Demoustier wirft nach zwei erfolglosen Jahren in der WTCC das Handtuch und geht 2017 in der Rallycross-WM an den Start

Nach zwei Jahren ist das Kapital Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) für den Gregoire Demoustier beendet. Der 26-jährige Franzose wechselt in die Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) und wird dort in dieser Saison mit einem Peugeot 208 an den Start gehen. "Es war unmöglich, der Versuchung Rallycross zu widerstehen", sagt Demoustier. "Die Starts sind sehr beeindruckend und die Rennen sehr intensiv."

"Das erinnert mich an meine Zeit in der Andros-Trophy", so Demoustier weiter. In der französischen Eisrennserie hatte er vor seiner Zeit als GT- und Tourenwagenfahrer bereits Erfahrungen mit Allradautos auf losem Untergrund gesammelt. Dennoch weiß Demoustier: "Mit der Rallycross-WM betrete ich ein neues Universum. Ich muss alles kennenlernen."

Demoustier war 2015 mit einem Chevrolet Cruze beim Team Craft-Bamboo in die WTCC eingestiegen und 2016 zum Team von Sebastien Loeb gewechselt, wo er einen Citroen C-Elysee gefahren war. Doch auch im Weltmeisterauto der vergangenen drei Jahre blieb Demoustier den Nachweis seiner WTCC-Tauglichkeit schuldig.

Bei 46 Rennen fuhr der Franzose nur siebenmal in die Punkteränge. Sein bestes Ergebnis war ein siebter Platz in einem chaotischen Regenrennen auf dem Hungaroring 2016.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Nestor Girolami will sich in der WTCC durchsetzen

Nestor Girolami: Volle Konzentration auf die WTCC

Nach drei Gaststarts in den vergangenen beiden Jahren hat Nestor Girolami nun sein Ziel erreicht und ist Stammfahrer in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Am Montag wurde der 27-Jährige …

Michelisz sieht sich in seinem zweiten Jahr bei JAS-Honda besser aufgestellt

Viele WM-Anwärter: Michelisz rechnet mit engem Wettbewerb

Seit 2013 sitzt Ungarns Motorsportstar Nummer 1 am Steuer eines Honda Civic und seit dem vergangenen Jahr ist er Werksfahrer im JAS-Rennstall. Nach dem werksseitigen Ausstieg von Citroen und dem Rückzug …

Thed Björk holte für Volvo in Schanghai den ersten WTCC-Sieg

Thed Björk lässt Druck kalt: "Muss mein Bestes geben"

Volvo steht vor der zweiten vollen Saison in der WTCC und die Ambitionen sind groß. "Der WM-Titel ist zweifelsfrei das ultimative Ziel in diesem Jahr", stellte Polestar-Teamchef Alexander Murdzevski …

Nick Catsburg fühlt sich bei Volvo bereits richtig wohl

Nick Catsburg vom Volvo schwer beeindruckt: "Richtig stark"

Ende 2016 stand die Karriere von Nick Catsburg in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) nach dem überraschenden Rückzug von Lada noch vor dem Aus. Doch nun hat der Niederländer bei Volvo …

Prinz Carl Philip und die WTCC-Fahrer Girolami, Catsburg und Björk

WTCC 2017: Björk, Catsburg und Girolami fahren für Volvo

Thed Björk, Nick Catsburg und Nestor Girolami werden 2017 in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) für das Werksteam von Volvo fahren. Das gab der schwedische Hersteller am Montag in …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo