Nestor Girolami: Volle Konzentration auf die WTCC

, 04.03.2017

Umzug nach Göteburg, Englisch-Stunden und Abschied von den argentinischen Tourenwagen: Nestor Girolami ordnet dem WTCC-Engagement bei Volvo alles unter

Nach drei Gaststarts in den vergangenen beiden Jahren hat Nestor Girolami nun sein Ziel erreicht und ist Stammfahrer in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Am Montag wurde der 27-Jährige Argentinier als einer von drei Fahrern des Werksteams von Volvo bestätigt. Seinem Engagement für den schwedischen Hersteller ordnet Girolami alles andere unter. So ist er unlängst an den Teamsitz in Göteburg umgezogen, um so viel Zeit wie möglich mit seiner neuen Mannschaft zu verbringen.

Und auch die neue Teamsprache Englisch büffelt der Argentinier fleißig, wie er gegenüber 'TouringCarTimes' verrät: "Mein Englisch wird immer besser. Ich nehme momentan jeden Tag Unterricht. Außerdem werden die ganzen Meetings auch in Englisch abgehalten", sagt Girolami.

Das ist im übrigen auch für Volvo eine Umstellung, denn in der vergangenen Saison war die Teamsprache Schwedisch. Nach der Verpflichtung von Girolami, seinem niederländischen Teamkollegen Nick Catsburg und dem spanischen Renningenieur Joan Servia ist das Team in dieser Saison deutlich internationaler aufgestellt.

Girolami will sich in dieser Saison voll auf die WTCC konzentrieren und hat deshalb finanziell attraktive Angebote aus der argentinischen Super-TC2000-Meisterschaft abgelehnt, wo er in der Saison 2014/2015 Titelträger war. "Sie haben versucht mich, mich von der Super-TC2000 zu überzeugen, aber die WTCC ist eine große Gelegenheit. Deshalb muss ich all meine Anstrengungen in diese Meisterschaft stecken", so Girolami.

Terminüberschneidungen zwischen beiden Serien gibt es zwar nicht, doch Girolami schreckt vor den Strapazen regelmäßiger Reisen zwischen Südamerika und Europa zurück.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Gregoire Demoustier verabschiedet sich aus der Tourenwagen-WM

Gregoire Demoustier wechselt in die Rallycross-WM

Nach zwei Jahren ist das Kapital Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) für den Gregoire Demoustier beendet. Der 26-jährige Franzose wechselt in die Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) und wird dort …

Michelisz sieht sich in seinem zweiten Jahr bei JAS-Honda besser aufgestellt

Viele WM-Anwärter: Michelisz rechnet mit engem Wettbewerb

Seit 2013 sitzt Ungarns Motorsportstar Nummer 1 am Steuer eines Honda Civic und seit dem vergangenen Jahr ist er Werksfahrer im JAS-Rennstall. Nach dem werksseitigen Ausstieg von Citroen und dem Rückzug …

Thed Björk holte für Volvo in Schanghai den ersten WTCC-Sieg

Thed Björk lässt Druck kalt: "Muss mein Bestes geben"

Volvo steht vor der zweiten vollen Saison in der WTCC und die Ambitionen sind groß. "Der WM-Titel ist zweifelsfrei das ultimative Ziel in diesem Jahr", stellte Polestar-Teamchef Alexander Murdzevski …

Nick Catsburg fühlt sich bei Volvo bereits richtig wohl

Nick Catsburg vom Volvo schwer beeindruckt: "Richtig stark"

Ende 2016 stand die Karriere von Nick Catsburg in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) nach dem überraschenden Rückzug von Lada noch vor dem Aus. Doch nun hat der Niederländer bei Volvo …

Prinz Carl Philip und die WTCC-Fahrer Girolami, Catsburg und Björk

WTCC 2017: Björk, Catsburg und Girolami fahren für Volvo

Thed Björk, Nick Catsburg und Nestor Girolami werden 2017 in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) für das Werksteam von Volvo fahren. Das gab der schwedische Hersteller am Montag in …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo