Jose Maria Lopez lobt Yvan Muller: "Mein bester Teamkollege"

, 22.11.2016

Jose Maria Lopez und Yvan Muller fahren in Katar zum letzten Mal in der WTCC - Der Argentinier überschüttet seinen Teamkollegen vor dem Saisonabschluss mit Lob

Citroen-Pilot Yvan Muller wird seine Karriere in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) am Ende des Jahres beenden. Das kommende Rennen in Katar ist für ihn damit der letzte Auftritt auf der WTCC-Bühne. In den Jahren 2008, 2010, 2011 und 2013 gewann er insgesamt viermal den WM-Titel, doch bei Citroen hatte er seit 2014 stets das Nachsehen gegen seinen Teamkollegen Jose Maria Lopez. Trotzdem überschüttet der Argentinier Muller vor dessen Abschied mit Lob.

"Teamkollege von Yvan zu sein war ganz sicher ein Privileg", erklärt der dreimalige Champion vor Mullers Abschiedsrennen in Katar am kommenden Wochenende. "Es gab schwierige Momente, aber ich denke, dass ich ihn als besten Teamkollegen in Erinnerung behalten werde, denn ich hatte einige tolle Momente", so Lopez. Die beiden wechselten zur Saison 2014 gemeinsam ins Citroen-Werksteam.

Somit waren Muller und Lopez insgesamt drei Jahre lang Teamkollegen. Für den Argentinier sei es in dieser Saison "schwierig" gewesen, weil er mehrere Rennen gewinnen konnte, Muller allerdings nicht. "Ganz besonders, wenn man bedenkt, dass ein Kerl wie Yvan alles in der WTCC gewonnen hat", erinnert Lopez. In Japan schenkte Lopez Muller schließlich seinen ersten und bisher einzigen Saisonsieg.

"Er war immer gut zu mir, ein sehr guter Teamkollege. Ich respektiere ihn und werde ihn vermissen", so Lopez, der sich 2017 ebenfalls aus der Tourenwagen-Weltmeisterschaft verabschiedet. Der Argentinier wird sich zunächst einmal auf die Formel E und eventuell auf weitere Rennserien konzentrieren. Ein Comeback zu einem späteren Zeitpunkt scheint allerdings nicht ausgeschlossen zu sein.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

WTCC bei Nacht: Eine besondere Herausforderung

Tom Coronel und das "seltsame" Fahren in der Nacht

Nach der Premiere im vergangenen Jahr trägt die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auch 2016 ihr Saisonfinale auf dem Losail International Circuit in Katar als Nachtrennen aus. Am Freitagabend werden …

Gabriele Tarquini blickt in eine ungewisse WTCC-Zukunft

Gabriele Tarquini hatte bei Lada schon verlängert

Der Rückzug von Lada am Saisonende aus der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) war Anfang November eine große Überraschung - auch für die Werksfahrer des russischen Herstellers. …

Yvan Muller tritt nach elf Jahren in der WTCC am Freitag von der Bühne ab

Yvan Muller: Am Samstag beginne ich ein neues Leben

Wenn am kommenden Freitag nach dem Hauptrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Losail/Katar die Zielflagge fällt, geht die Karriere eines Fahrers zu Ende, der die Meisterschaft wie kein …

Jose-Maria Lopez blickt voller Dankbarkeit auf drei Jahre WTCC zurück

Jose-Maria Lopez: Verdanke alles der WTCC

Die Zeichen stehen bei Jose-Maria Lopez auf Abschied. In der nächsten Woche wird der dreimalige Champion beim Saisonfinale in Katar (24. und 25. November) ein letztes Mal in der …

Tiago Monteiro gewann das TCR-Rennen in Macao

WTCC-Pilot Tiago Monteiro gewinnt in Macao

Seit zwei Jahren trägt die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) keine Rennen mehr auf dem Stadtkurs von Macao aus, doch das hindert WTCC-Piloten nicht daran, weiter auf dem Guia-Circuit in der …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als der Vorgänger?
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als …
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR: So kommt die Straßenversion
VW Golf GTI TCR: So kommt die Straßenversion
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo