Lada-WTCC-Fahrerkader: Russe zu sein, reicht nicht (mehr)

, 05.06.2015

WTCC-Serienchef Francois Ribeiro erklärt, weshalb Lada den Fahrerkader während der WTCC-Saison 2015 umgekrempelt hat und wie groß der Druck ist

James Thompson hat einst die ersten WM-Punkte für das russische Lada-Werksteam eingefahren und als Entwicklungspilot einen großen Beitrag zum Erfolg des Rennprojekts geleistet. Trotzdem wurde der britische Rennfahrer dieser Tage vor die Türe gesetzt. Auch der Russe Michail Koslowskii ist nicht mehr dabei, obwohl er aus Marketingsicht natürlich perfekt in das Lada-Team gepasst hat.

Doch im Rennstall um Teamchef Wiktor Schapowalow hat ein Umdenken eingesetzt, an dem WTCC-Serienchef Francois Ribeiro nicht ganz unbeteiligt war. Er hat Schapowalow nahegelegt, neben Rob Huff noch weitere Topfahrer zu verpflichten sowie Thompson und Koslowskii zu ersetzen. Deshalb sitzen am Moscow Raceway die beiden Niederländer Jaap van Lagen und Nick Catsburg in den weiteren Vesta-Fahrzeugen.

"Ich kann garantieren: Wenn sie nicht auf Tempo kommen, dann bleiben sie nicht lang dabei", sagt Ribeiro über die neuen Lada-Piloten. Er erklärt: "Das Team braucht die bestmöglichen Fahrer, um vorn mitzufahren. Es ist schwierig, aber deshalb ist es eine Weltmeisterschaft. Es reicht nicht aus, Russe zu sein oder 20 Jahre Erfahrung zu haben." Zumindest scheint dies das neue Motto im Team zu sein.

Der Sinneswandel bei Lada sei "eigentlich ganz einfach" nachzuvollziehen, meint Ribeiro. "Lada hat viel in das Design und in die Entwicklung des neuen Autos investiert, um näher an die Spitzenautos heranzukommen. Bei einem so großen Einsatz, der viele Ressourcen verschlungen hat, brauchst du auch drei Topfahrer. Mit nur einem Topfahrer und zwei Piloten, die nur hinterherfahren, gewinnst du nichts."

Deshalb begrüße er die Entscheidung von Schapowalow und Lada, für frischen Wind im Team zu sorgen. "Es ist eine Weltmeisterschaft und als Fahrer musst du dir deinen Platz verdienen", sagt Ribeiro. "Ja, James Thompson war klasse für Tourenwagen und für die WTCC. Es kam aber der Punkt, an dem Lada etwas verändern musste." Und die Zukunft wird zeigen, ob es der richtige Schritt war.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Aus: James Thompson (li.) und Michail Koslowskii (re.) fahren nicht mehr für Lada

WTCC-Serienchef riet Lada zu anderen Fahrern

James Thompson wurde ausgemustert. Inzwischen ist auch Michail Koslowskii nicht mehr dabei. Einzig Rob Huff verbleibt von dem Fahrertrio, mit dem das russische Lada-Werksteam in die WTCC-Saison 2015 …

Jaap van Lagen bekommt bei Lada Verstärkung durch Nick Catsburg

Lada räumt weiter auf: Noch ein neuer WTCC-Fahrer

James Thompson fährt nicht mehr für Lada. Und nun ist auch Michail Koslowskii nicht mehr dabei. Unmittelbar vor dem Heimrennen der russischen Marke in Russland wurde der russische Fahrer vor die …

Jaap van Lagen bleibt vorerst bei Lada an Bord

Jaap van Lagen fährt auch in Moskau für Lada in der WTCC

Jaap van Lagen bleibt der Tourenwagen-Weltmeisterschaft vorerst erhalten. Nachdem er bei seiner Rückkehr in die Serie auf der Nürburgring-Nordschleife für Lada auf Anhieb in die …

Nebel am Nürburgring: Das WTCC-Training begann mit Verzögerung auf nasser Piste

Nordschleife im Nassen: WTCC-Bestzeit für Lada!

Die Nordschleife des Nürburgrings ist immer für eine Überraschung so gut. So auch beim Trainingsauftakt der WTCC am Freitagmorgen. Denn erst sorgten Regen und Nebel für eine …

Jaap van Lagen kehrt am Nürburgring in die WTCC zurück, vielleicht nicht einmalig...

Jaap van Lagen fährt Nordschleife für Lada in WTCC

Jaap van Lagen kehrt in die Tourenwagen-WM zurück. Der niederländische Rennfahrer übernimmt den Lada Vesta von James Thompson und geht damit an der Nürburgring-Nordschleife an den Start. …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo