Lob für scheidenden Yvan Muller: "Der Beste der Besten"

, 05.11.2016

Yvan Muller bekommt vor seinem WTCC-Abschied noch einmal Rosen von seinen Kontrahenten gestreut: Der Franzose sei ein großartiger Champion und der Beste

Mit Ablauf der WTCC-Saison 2016 wird Yvan Muller seine Karriere in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft beenden. Elf Jahre lang wird der Franzose dann in der Serie gewesen sein und diese mit vier WM-Titeln als erfolgreichster Fahrer aller Zeiten verlassen. Vor seinem Abschied nach dem Rennen in Katar lobt ihn die Konkurrenz in höchsten Tönen.

"In meinen Augen gibt es keinen Zweifel daran, dass Yvan der vermutlich beste Tourenwagen-Fahrer ist, den wir je gesehen haben", meint etwa Honda-Werkspilot Rob Huff. "Wenn man auf seine Historie in der Britischen Tourenwagen-Meisterschaft blickt und dann die Weltmeisterschaft hinzufügt, dann ist er der Beste der Besten", so der Brite.

"Außerdem kann man gegen ihm mit am besten kämpfen. Er ist sehr, sehr fair, und mit Yvan hatte ich einige meiner besten Kämpfe aller Zeiten bei den Tourenwagen", fügt Huff an. "Es war toll, gegen ihn zu fahren, und ich wünsche ihm für seine Zukunft das Beste."

Wie Huff fuhr auch Tom Coronel ausgiebig gegen Muller in der WTCC und meint, dass er in Erwägung ziehen sollte, sein erfolgreiches Rennteam Yvan Muller Racing in die Weltmeisterschaft zu bringen, wenn er selbst schon als Fahrer aufhört: "Er sollte bleiben, weil er ein WTCC-Experte ist", sagt Coronel. "Er ist in allem stark, was wir in der Serie machen. Er kennt die Reifen, die Strategie, und er könnte ein guter Coach sein."

"Ich verstehe seine Entscheidung, weil der Rennsport viel Energie frisst, aber auf irgendeine Weise sollten wir ihn wieder in der WTCC sehen", so der Niederländer. Zu Mullers Taten auf der Strecke fügt Coronel an: "Er ist ein sehr sauberer und fairer Fahrer, aber er verteilt keine Geschenke. Er ist hart, er ist stark, er ist clever. Ich hatte viele Kämpfe mit ihm."

Muller stieß für die Saison 2014 als viermaliger WTCC-Champion zu Citroën, konnte seine fünfte Krone aber nie erringen - vor allem dank Jose-Maria Lopez, der den Titel in den vergangenen drei Jahren holen konnte. "Er ist ein großartiger Champion, ein großartiger Teamkollege, der Größte in der WTCC", so der Argentinier.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Lada beendet nach dieser Saison seinen Werkseinsatz in der WTCC

Lada steigt Ende 2016 aus der WTCC aus

Die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) steht offenbar vor dem Verlust eines weiteren Herstellers. Wie das russische Sportportal 'Championat' berichtet, wird Lada sein Werksteam am Ende der Saison 2016 aus …

James Thompson behält das Cockpit des Münnich-Chevrolet

James Thompson fährt auch in Katar für Münnich

James Thompson wird auch beim Saisonfinale der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) 2016 auf dem Losail International Circuit in Katar am Steuer des Chevrolet Cruze von Münnich Motorsport sitzen. Das …

Ist Honda-Werkspilot Norbert Michelisz ein zukünftiger Weltmeister?

Hohe Ziele: Norbert Michelisz will Weltmeister werden

Honda-Pilot Norbert Michelisz hat in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) noch einiges vor. Der 32-Jährige, der 2008 seinen ersten Start in der WTCC absolvierte und nach der Saison 2015 ins …

Tom Coronel ärgerte im privaten Chevrolet immer wieder die Werksteams

Tom Coronel: "Wir haben das Unmögliche möglich gemacht"

Nach dem Seuchenjahr 2015 hat sich Tom Coronel in diesem Jahr stark in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) zurückgemeldet. Während das vergangene Jahr von Misserfolgen und Enttäuschungen …

Norbert Michelisz fährt erneut in der TCR Benelux

Norbert Michelisz mit nächstem Gaststart in Benelux

WTCC-Pilot Norbert Michelisz hat offenbar Gefallen an den Rennen der TCR Benelux gefunden. Nachdem er am vergangenen Wochenende bei seinem Gaststart in Assen zweimal gewonnen hatte, geht er auch an diesem …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo