Nick Catsburg: "Habe mit Vila Real noch eine Rechnung offen"

, 15.02.2016

Wieso sich Nick Catsburg bei den WTCC-Rennen in Portugal rehabilitieren will und für welchem seiner Teamkollegen die Nordschleife "pures Adrenalin" ist

Im vergangenen Juli sorgte Lada-Pilot Nick Catsburg beim zweiten Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Vila Real mit einem heftigen Unfall für einen vorzeitigen Rennabbruch. Der wilde Einschlag in die Leitplanken hat den Niederländer aber nicht eingeschüchtert. Vielmehr brennt er darauf, sich in diesem Jahr auf dem spektakulären Stadtkurs in Portugal zu rehabilitieren.

"Mit Vila Real habe ich noch eine Rechnung offen", sagt Catsburg, der unlängst von Lada als Fahrer für die WTCC-Saison 2016 bestätigt wurde. "Es ist eine enge und sehr schwierige Strecke, die einem die Grenzen aufzeigen kann." Das musste Catsburg im vergangenen Jahr am eigenen Leib erfahren. Mit seinem Vesta schlug er so heftig in die Leitplanke ein, dass das Rad dort stecken blieb und die Aufhängung aus dem Chassis riss. Doch Catsburg versichert: "Ich bin bereit auf diese Herausforderung.

Sein neuer Teamkollege Hugo Valente freut sich in diesem Jahr ebenfalls vor allem auf eine Rennstrecke, an die er nicht nur gute Erinnerungen hat. "Meine absolute Lieblingsstrecke ist die Nürburgring-Nordschleife", sagt der Franzose. Dort, vielmehr gesagt noch auf dem Grand-Prix-Kurs, hatte sich Valente im vergangenen Jahr in die Reifenstapel gedreht.

Doch diese Erfahrung hat seiner Faszination für die "Grüne Hölle" keinen Abbruch getan. "Ich freue mich sehr auf die Rückkehr. Es gibt keine andere Strecke wie diese. Das ist pures Adrenalin", schwärmt der junge Franzose.

Und welche Strecke ist für Gabriele Tarquini, den dritten im Bunde der Lada-Werksfahrer, das persönliche Highlight der WTCC-Saison 2016? "Ich freue mich vor allem auf die Rückkehr nach Thailand", antwortet er auf diese Frage.

"Der Chang International Circuit ist schön zu fahren, mit sehr schnellen Kurven und schwierigen Bremspunkten", sagt Tarquini. "Ich mag die Leute und die Stimmung, die sie erzeugen, mit einem Stadion direkt neben der Rennstrecke."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Volvo will mit dem Volvo S60 Polestar die etablierten WTCC-Hersteller herausfordern

Volvo-Pilot Björk: Platz sechs beim Saisonstart das Ziel

Die erste Saison in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) hat Volvo offiziell zwar zum Lernjahr deklariert, doch das hält Pilot Thed Björk nicht davon ab, sich sportlich ambitionierte Ziele zu …

Tom Coronel will auch 2016 in der WTCC fahren

Tom Coronel: "So lange ich Chancen habe, werde ich …

Tom Coronel arbeitet derzeit mit Teams und seinen Sponsoren an einer Fortsetzung seiner Karriere in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC), obwohl ihm bewusst ist, dass er als Privatfahrer nur sporadisch …

In Spanien war Honda fünf Tage lang für Tests auf der Rennstrecke

Produktiver WTCC-Test für Honda in Spanien

Die Vorbereitungen von Honda auf die Saison 2016 der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) nehmen Fahrt auf. In dieser Woche rückte das Einsatzteam JAS in Spanien zu umfangreichen Testfahrten mit dem …

Gabriele Tarquini ist vom Potenzial des Lada Vesta WTCC überzeugt

Gabriele Tarquini: Der Lada Vesta hat eine Menge Potenzial

Mit der Erfahrung aus elf Jahren Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) soll Neuzugang Gabriele Tarquini das Werksteam von Lada und den Vesta nach in der WTCC nach vorne bringen. Daher war es auch dem …

Nach erfolgreichen Jahren als Privatfahrer stieg Michelisz in ein Werksteam auf

Michelisz: Privatfahrerwertung ist ein gutes Sprungbrett

2016 wurde für Norbert Michelisz ein Traum wahr, denn der Ungar wurde für die bevorstehende Saison der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) von Honda als Werksfahrer verpflichtet. Michelisz ist …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo