Nika: Planungen für WTCC 2016 "laufen auf vollen Touren"

, 10.12.2015

Beim schwedischen Privatteam Nika ist dank neuer Sponsoren mehr Budget vorhanden - Details zum WTCC-Programm 2016 sollen in Kürze verkündet werden

Trotz einer schwierigen Teilzeitsaison 2015 hat das schwedische Nika-Team die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) alles andere als zu den Akten gelegt. Rickard Rydell und Nestor Girolami waren im abgelaufenen Rennjahr bei einzelnen Rennen mit einem Honda Civic WTCC am Start. Gesundheitliche Probleme Rydells und Budgetsorgen des Teams verhinderten allerdings eine vernünftige Weiterentwicklung. Beim Großteil der Saison 2015 war die Nika-Truppe nur Zuschauer.

In der WTCC-Saison 2016 will das schwedische Privatteam neu angreifen. In Stockholm wurde der Civic WTCC am Mittwoch in neuen Farben und mit neuen Sponsoren präsentiert. Dank des schwedischen Sportartikelherstellers Salming erstrahlt der Honda nun nicht mehr in Hellblau, sondern in Mattschwarz.

"Die Vorbereitungen und Planungen im Hinblick auf 2016 laufen auf vollen Touren", versichert Nika-Teamchef Nicklas Karlsson und merkt an, dass "zahlreiche wichtige Puzzleteile in den kommenden Wochen zusammengefügt" werden sollen. So darf man gespannt sein, ob das Team weiterhin mit Rydell zusammenarbeiten oder einen neuen Fahrer verpflichten wird. Auch bezüglich der Anzahl der in der Saison 2016 angepeilten Rennen hält man sich bei Nika noch zurück.

Der Tweet des Teams vom Mittwoch kündigt an, dass das Geheimnis um die Fahrerfrage "in Kürze" gelüftet wird.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Stefano D'Aste und Münnich blieben große Erfolgserlebnisse verwährt

Münnich 2015: Mit Sparprogramm "ganz gut geschlagen"

Nach dem Rückzug des Rennstalls von Franz Engstler war das Münnich-Team in der Saison 2015 der einzige deutsche Vertreter im Feld der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Nachdem der Rennstall aus …

Im 360-Grad-Video wird man zum virtuellen Beifahrer von Tiago Monteiro

360-Grad-Video: Beifahrer bei Monteiro und Tarquini

360-Grad-Videos, in denen der Betrachter mit der Maus ganz einfach den Blickwinkel verändern kann, erfreuen sich im Internet zunehmender Beliebtheit. Nur hat das WTCC-Team von Honda ein solches Video …

Jose-Maria Lopez hatt die Messlatte 2015 noch einmal höher gelegt

WTCC-Champion Lopez: 2015 ist nun das Maß der Dinge

Jose-Maria Lopez ist davon überzeugt, dass er in der Saison 2015 der Tourenwagen-Weltmeisterschaft Maßstäbe gesetzt hat, die in Zukunft nur noch schwer zu toppen sein werden - auch von ihm …

Bei SLR ist man vom Potenzial von Gregoire Demoustier überzeugt

Weshalb sich Sebastien Loebs Team für Demoustier entschied

Nach einer weitgehend unauffälligen Premierensaison in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) wechselt Gregoire Demoustirer in der kommenden Saison von Craft/Bamboo zu Sebastien-Loeb-Racing, wo er …

Bei Citroen ist man mit dem höheren Kompensationsgewicht nicht einverstanden

Citroen: Neues Kompensationsgewicht soll uns schaden

In der Saison 2016 wird sich in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) einiges ändern. So wird das Kompensationsgewicht von bisher maximal 60 Kilogramm auf 80 Kilogramm erhöht. Ein Schritt, der …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo