Norbert Michelisz: Joker-Runde "wirklich gute Idee"

, 14.02.2017

Honda-Pilot Norbert Michelisz hat sich hinter das geplante Format der Joker-Runden gestellt und glaubt, dass es auf Stadtkursen für mehr Action sorgen wird

Als die FIA Anfang Dezember die Joker-Runde für die WTCC-Rennen in Marrakesch und Vila Real ankündigte, war die Überraschung groß. Auf den beiden Stadtkursen soll jeder Fahrer einmal im Rennen eine Ausweichroute nehmen, die etwas länger als der normale Streckenverlauf ist - ähnlich wie in der Rallycross-Weltmeisterschaft. Dadurch sollen Positionsveränderungen auf den überholfeindlichen Kursen möglich gemacht werden.

Schnell fanden sich in den Weltmeistern Jose-Maria Lopez und Yvan Muller prominente Fürsprecher des Vorschlags, die der Idee zumindest offen gegenüberstanden. Nun stellt sich auch Honda-Pilot Norbert Michelisz hinter die geplante Joker-Runde: "Ich halte das für eine wirklich gute Idee", sagt der Ungar im Ausblick auf die neue WTCC-Saison 2017.

Michelisz glaubt, dass den Fans an der Strecke und vor den TV-Bildschirmen dadurch mehr geboten wird: "Sie würden gerne Überholmanöver und Action sehen", sagt er. "Joker-Runden können für uns eine schöne Strategie sein, und durch diese Möglichkeit sollten wir in der Lage sein, überholen zu können. Das ist immer schön und sollte auch schön für die Zuschauer sein", so der Honda-Pilot weiter.

Bislang soll das neue Format nur auf den Stadtkursen von Marrakesch und Vila Real zum Einsatz kommen. Ob es in Zukunft auch für andere Rennen eine Option sein könnte, muss sich erst noch zeigen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Mehr Zeit für die Familie: Yvan Muller schließt ein WTCC-Comeback aus

Yvan Muller stellt klar: Es gibt kein WTCC-Comeback

Nach Medienberichten über einen Test von Yvan Muller für das WTCC-Team von Volvo waren Spekulationen über ein mögliches Comeback des Rekordweltmeisters in der Tourenwagen-WM aufgekommen. …

Die Nordschleife zählt für Norbert Michelisz zur größten Herausforderung

Michelisz: Nordschleife "auf einem anderen Level" als Macao

In den Anfangszeiten der Tourenwagen-WM war das Saisonfinale in Macao stets der Höhepunkt des WTCC-Jahres, doch seit man dem Guia Circuit den Rücken kehrte, gibt es keine vergleichbare …

Die WTCC wird 2017 nicht nach Schanghai zurückkehren

WTCC 2017: China-Rennen wechselt nach Ningbo

Der Rennkalender der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) steht vor einer Veränderung. Die Veranstaltung in China, die ursprünglich am 14. und 15. Oktober auf dem Schanghai International Circuit …

WTCC-Sieger Sebastien Loeb: So weit wäre es fast nicht gekommen

Sebastien Loeb: WTCC-Karriere hätte es fast nicht gegeben

Nach neun Titelgewinnen in Folge in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) wechselte Sebastien Loeb Anfang 2014 mit Citroen in die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) und war auch dort erfolgreich. Doch dieses …

Kann Hondas Norbert Michelisz in der Saison 2017 komplett befreit fahren?

Norbert Michelisz: Darum wird es bei Honda 2017 leichter

Norbert Michelisz schloss die Saison 2016 der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf Platz vier ab. Lediglich einen Zähler landete der neue Honda-Werkspilot hinter seinem Teamkollegen Tiago Monteiro. …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo