Rob Huff vor ersten "Heimrennen" in Japan

, 24.08.2016

Rob Huff freut sich in diesem Jahr besonders auf die Rennen der WTCC in Motegi, denn erstmals kommt er als Honda-Werksfahrer nach Japan

Im Laufe seiner langen Karriere in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) hat Rob Huff schon viele Rennen in Japan bestritten. Doch in diesem Jahr ist die Vorfreude des Meisters von 2012 auf das Gastspiel in Motegi größer denn je, denn zum ersten Mal wird Huff als Honda-Werksfahrer auf der Hausstrecke des japanischen Herstellers antreten.

"Natürlich ist jedes Rennen im Laufe der Saison wichtig, doch für uns ist dieses Rennen etwas Besonderes", gibt Huff zu. "Es ist unsere Heimstrecke, und im vergangenen Jahr haben wir dort mit der Pole für Norbi (Norbert Michelisz) und dem Rennsieg von Tiago (Monteiro; Anm. d. Red.) ein fantastisches Ergebnis erzielt."

Doch nicht nur weil es für ihn und seine Teamkollegen eine Art Heimrennen ist, freut sich Huff auf die Reise nach Japan. Der Twin Ring Motegi hat es dem Briten nach der Premiere im vergangenen Jahr ebenfalls angetan. "Motegi ist genau die richtige Strecke für die WTCC, im vergangenen Jahr wurde dort so viel überholt", so Huff, der 2015 im zweiten Rennen für Lada auf Platz drei gefahren war.

Ein weiterer Grund zur Vorfreude ich für Huff die hingebungsvolle Begeisterung der japanischen Motorsportfans. "Die japanischen Fans sind so wohltuend friedlich, so bescheiden. Man möchte fast heulen, wenn man Autogramme schreibt, weil man so von dieser wunderbaren Kultur gerührt ist", meint Huff. "Es ist auf jeden Fall ein ganz besonderes Rennen."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Jose-Maria Lopez testet in dieser Woche sein Formel-E-Fahrzeug

Jose-Maria Lopez: Das Abenteuer Formel E beginnt

Ab dieser Woche muss Jose-Maria Lopez zweigleisig fahren. Neben seinen Verpflichtungen für Citroen in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) beginnt auch die heiße Phase der Vorbereitung auf …

Nestor Girolami wird in Japan für Volvo an den Start gehen

Volvo: Nestor Girolami ersetzt Robert Dahlgren in Japan

Nestor Girolami wird beim kommenden Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Motegi eine Einsatzchance bei Volvo erhalten und an der Seite von Thed Björk für Polestar an den Start gehen. Bei …

Die Freien Trainings der WTCC sollen verlängert werden

WTCC 2017: Längere Trainings, mehr Punkte

Nachdem in der Saison 2016 mit der Umstellung des Rennformats und der Einführung des Team-Zeitfahrens MAC3 das sportliche Reglement der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in einigen wesentlichen …

Die WTCC will auch 2017 nach Argentinien reisen

Argentinien auch nach Lopez' WTCC-Abgang gesetzt

Mit Jose-Maria Lopez verliert die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) am Ende der Saison ihren argentinischen Helden. Doch das bedeutet nicht, dass die Serie zukünftig auf Auftritte im Heimatland des …

Tauscht Volvo in dieser Saison noch einmal einen Piloten aus?

Nestor Girolami: Folgt auf WTCC-Test der Renneinsatz?

Nestor Girolami hat mit einem erfolgreichen Test für Volvo in Termas de Rio Hondo eine gute Bewerbung für einen Startplatz in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft abgegeben und könnte …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo