Tom Coronel: "Letztlich war es ziemlich einfach"

, 27.06.2016

Tom Coronel feiert auf den Straßen von Vila Real seinen zweiten Saisonsieg in der WTCC, erlebt jedoch auch ein "sehr langweiliges" Rennen

Tom Coronel (ROAL-Chevrolet) hat wieder einmal auf einem Stadtkurs zugeschlagen. Wie Anfang Mai in Marrakesch gewann der Niederländer auch gestern in Vila Real das Eröffnungsrennen und feierte damit Saisonsieg Nummer zwei und seinen insgesamt sechsten Gesamtsieg in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Und der war für ihn einer seiner leichteren. "Ehrlich gesagt war es letztlich ziemlich einfach", sagt Coronel.

Die Vorentscheidung im Kampf um den Sieg war im Grunde schon beim Start gefallen. Coronel ging von der Pole-Position der umgekehrten Startaufstellung in Führung. Sein ehemaliger Teamkollege Tom Chilton (SLR-Citroen), der hinter Coronel in die erste Kurve eingebogen war, setzte den Niederländer zwar immer wieder unter Druck, fand aber 13 Runden lang keinen Weg an ihm vorbei.

"Ich war in den schnellen Abschnitten etwas schneller und konnte mir daher vor den Stellen, an denen er mich hätte ausbremsen können, ein wenig Vorsprung verschaffen", sagt Coronel, der im schon im Vorfeld mit einem Sieg in Portugal kokettiert hatte: "Ich wusste, dass ich hier eine gute Chance habe. Ich habe immer gesagt, dass mir Marokko, Vila Real und Japan liegen sollten, und bisher stimmt das."

Im zweiten Rennen lief für das WTCC-Urgestein dann nur wenig zusammen. Nach einem fulminanten Fehlstart erhielt Coronel eine Durchfahrtsstrafe. "Mein Start war ein wenig optimistisch", meint er. "Die Ampel war noch nicht aus, aber ich war schon auf dem Weg in die erste Kurve." Der Frühstart war jedoch nicht sein einziges Problem.

"Im Auto hat sich ein Teil gelöst und flog zwischen meine Füße", erklärt Coronel. "Ich bin zurück in die Box gefahren und habe es dem Team gegeben. Ich bin dann noch einmal raus gefahren, um ein paar Punkte zu holen." Auf der Strecke musste Coronel dann aber vor allem aufpassen, dass er den anderen Fahrern beim Überrunden nicht im Weg stand: "Sehr langweilig, sehr langweilig", sei das gewesen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Tiago Monteiro gewann sein Heimrennen in Vila Real

WTCC: Tiago-Monteiro-Party in Vila Real

Party-Alarm in Vila Real: Lokalmatador Tiago Monteiro (Honda) hat vor den Augen seiner Landsleute das Hauptrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) gewonnen. Von der Pole-Position aus fuhr der …

Tom Coronel war im Eröffnungsrennen für seine Rivalen nicht zu knacken

WTCC Vila Real: Zweiter Saisonsieg für Tom Coronel

Tom Coronel (ROAL-Chevrolet) hat im Eröffnungsrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf dem Stadtkurs in Vila Real einen astreinen Start-Ziel-Sieg hingelegt. In einem über weite Strecken …

Tiago Monteiro fuhr beim Heimrennen auf die Pole-Positon

WTCC Vila Real: Tiago Monteiro auf der Pole-Position

Der Lokalmatador auf der Pole-Postion: Mit diesem aus Sicht der Fans vor Ort traumhaften Ergebnis endete am Samstag das Qualifying der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf dem Stadtkurs in Vila Real. …

Citroen sicherte sich in Vila Real den MAC3-Sieg

WTCC Vila Real: Knapper Sieg für Citroen in MAC3

Citroen hat den Hattrick von Honda im Team-Zeitfahren MAC3 der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) verhindert. Nachdem die Japaner den neuen Wettbewerb zuletzt auf dem Nürburgring und in Moskau …

Die WTCC fährt zum zweiten Mal auf dem Stadtkurs von Vila Real

WTCC-Vorschau Vila Real: Abschied aus Europa

Die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) lädt an diesem Wochenende zum Abschluss der Europasaison zur rasanten Stadtrundfahrt. Nach den Saisonrennen 13 und 14 auf dem 4,785 Kilometer langen Circuito …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo