WTCC Vila Real: Zweiter Saisonsieg für Tom Coronel

, 26.06.2016

Privatier Tom Coronel gewinnt das Eröffnungsrennen der WTCC in Vila Real und feiert Saisonsieg Nummer zwei: Tom Chilton und Nick Catsburg auf dem Podium

Tom Coronel (ROAL-Chevrolet) hat im Eröffnungsrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf dem Stadtkurs in Vila Real einen astreinen Start-Ziel-Sieg hingelegt. In einem über weite Strecken unspektakulären Rennen ging der Niederländer von der Pole-Position der umgekehrten Startaufstellung aus von Beginn an in Führung und war für seine Verfolger im Laufe der 13 Runden nicht zu knacken.

Tom Chilton (SLR-Citroen), der am Start von Platz drei aus an Nick Catsburg (Lada) vorbeigegangen war, wagte einmal in Runde 4 einen Angriff, fand jedoch keinen Weg an Coronel vorbei. Der überquerte nach 13 Runden mit knapp sechs Zehntelsekunden Vorsprung auf seinen letztjährigen Teamkollegen die Ziellinie. Für Coronel war es der zweite Saisonsieg, nachdem er bereits in Marrakesch auf einem Stadtkurs das Eröffnungsrennen gewonnen hatte.

Das Duell gegen seinen ehemaligen Teamkollegen war für Coronel bei heißen Temperaturen keine ganz einfache Sache. "Ich habe den Druck gespürt", sagt er. "Ich kenne ihn gut, er ist ein cleverer Junge. Er war in den Bremszonen stark, wo ich vorsichtiger war, weil ich meine Reifen schonen wollte. In den schnellen Abschnitten konnte ich immer etwas wegziehen. Letztlich kam es darauf an, keinen Fehler zu machen."

Catsburg konnte das Tempo der ersten beiden nicht immer mitgehen, sicherte jedoch Platz drei und damit sein drittes Podium in dieser Saison. Nach einem bisher schwierigen Rennwochenende für Lada, die in Vila Real nach den Erfolgen in Moskau mit 70 Kilogramm Kompensationsgewicht starten müssen, war dieses Ergebnis ein Lichtblick.

Vielen Fahrern war anzumerken, dass sie mit Blick auf das Hauptrennen auf dem schwierigen Stadtkurs nichts riskieren wollten. Überholmanöver waren weitgehend Fehlanzeige. So blieb auch Mehdi Bennani (SLR) hinter Catsburg und musste sich mit Rang vier begnügen, hinter ihm kam Jose-Maria Lopez (Citroen) ins Ziel.

Rob Huff (Honda) sorgte für den einzigen kleinen Spannungsmoment, als er in der vorletzten Runde in der Schikane im Kreisverkehr an Thed Björk (Volvo) vorbei ging und damit Platz sechs eroberte. Norbert Michelisz (Honda), Yvan Muller (Citroen) und Tiago Monteiro (Honda) komplettierten die Top 10, die James Thompson (Münnich-Chevrolet) knapp verpasste.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Tiago Monteiro gewann sein Heimrennen in Vila Real

WTCC: Tiago-Monteiro-Party in Vila Real

Party-Alarm in Vila Real: Lokalmatador Tiago Monteiro (Honda) hat vor den Augen seiner Landsleute das Hauptrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) gewonnen. Von der Pole-Position aus fuhr der …

Tiago Monteiro fuhr beim Heimrennen auf die Pole-Positon

WTCC Vila Real: Tiago Monteiro auf der Pole-Position

Der Lokalmatador auf der Pole-Postion: Mit diesem aus Sicht der Fans vor Ort traumhaften Ergebnis endete am Samstag das Qualifying der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf dem Stadtkurs in Vila Real. …

Citroen sicherte sich in Vila Real den MAC3-Sieg

WTCC Vila Real: Knapper Sieg für Citroen in MAC3

Citroen hat den Hattrick von Honda im Team-Zeitfahren MAC3 der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) verhindert. Nachdem die Japaner den neuen Wettbewerb zuletzt auf dem Nürburgring und in Moskau …

Die WTCC fährt zum zweiten Mal auf dem Stadtkurs von Vila Real

WTCC-Vorschau Vila Real: Abschied aus Europa

Die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) lädt an diesem Wochenende zum Abschluss der Europasaison zur rasanten Stadtrundfahrt. Nach den Saisonrennen 13 und 14 auf dem 4,785 Kilometer langen Circuito …

Robert Dahlgren sitzt schon in Portugal im Volvo von Fredrik Ekblom

WTCC-Comeback: Robert Dahlgren ersetzt Ekblom bei Volvo

Robert Dahlgren kehrt in die Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC zurück und wird schon beim Event von Portugal in Vila Real in dieser Woche einen Volvo S60 Polestar TC1 pilotieren. Der 36-jährige …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo