WTCC Argentinien: Jose-Maria Lopez siegt nach hartem Kampf

, 07.08.2016

Jose-Maria Lopez triumphiert im Hauptrennen der WTCC in Argentinien, muss dabei aber erst einmal einen hartnäckigen Norbert Michelisz niederringen

Jose-Maria Lopez (Citroen) hat seinen heimischen Fans im Hauptrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Termas de Rio Hondo einen weiteren Sieg beschert. Der amtierende Weltmeister gewann nach 15 Runden vor Tom Coronel (ROAL-Chevrolet) und Rob Huff (Honda) und beendete damit nach fünf Rennen seine sieglose Serie. Beim achten Start war es für ihn der fünfte Sieg bei seinem Heimrennen.

Um den Sieg musste Lopez allerdings hart kämpfen, nachdem er die Pole-Position nach dem Start nicht hatte in eine Führung umsetzen können. Norbert Michelisz (Honda) kam von Platz zwei aus besser weg und verteidigte die Führung rundenlang gegen hartnäckige Angriffe von Lopez. Erst in Runde sieben fand "Pechito" nach einem sehenswerten Duell den Weg vorbei am Ungar, der kurz darauf nach einer Berührung mit Yvan Muller (Citroen) durchs Kiesbett fahren musste und dadurch auf Platz acht zurückfiel.

Auch Muller konnte seinen dritten Rang nach der leichten Kollision nicht halten und verpasste als Fünfter das Podium. Auf dem standen neben Lopez Coronel und Huff. Beide müssen um ihre Positionen aber noch zittern, denn wegen mutmaßlicher Fehlstarts laufen Untersuchungen der Rennleitung gegen beide Piloten.

Platz vier ging wie schon im ersten Rennen an Tiago Monteiro (Honda). Hinter Muller kam Gaststarter Esteban Guerrieri (Campos-Chevrolet) auf Rang sechs ins Ziel. Aufgrund der hartnäckigen Kupplungsprobleme war der Argentinier am Start um einige Positionen zurückgefallen, zeigte dann aber eine solide Leistung und wurde hinter Coronel auch zweitbester Fahrer aus der Privatfahrerwertung.

Mehdi Bennani (SLR-Citroen), Michelisz, Tom Chilton (SLR-Citroen) und John Filippi (Campos-Chevrolet) komplettierten die Top 10, die James Thompson (Münnich-Chevrolet) als Elfter knapp verpasste. Für Lada und Volvo waren die beiden Rennen eine Nullnummer, in beiden Rennen verpassten die Piloten der beiden Werksteams die Punkteränge.

Im der WM-Wertung hat Lopez seine Führung weiter ausgebaut. Er hat nach der Pole-Position, Platz fünf im Eröffnungs- und Platz eins im Hauptrennen nun 284 Punkte auf dem Konto. Monteiro als erster Verfolger schon 117 Punkte Rückstand auf den Argentinier.

Weiter geht es mit der WTCC vom 3. bis 4. September mit den Saisonrennen 17 und 18 im japanischen Motegi.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Tom Chilton feierte in Termas de Rio Hondo Saisonsieg Nummer eins

WTCC Argentinien: Tom Chilton gewinnt das Eröffnungsrennen

Tom Chilton (SLR-Citroen) ist der Sieger des Eröffnungsrennens der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Termas de Rio Hondo. Der Brite legte von Position zwei aus mit einem guten Start die Grundlage …

Jose-Maria Lopez muss im Eröffnungsrennen von hinten starten

WTCC Argentinien: Strafversetzung für Jose-Maria Lopez

Schlechte Nachrichten für Jose-Maria Lopez. Der Argentinier wird in der Startaufstellung der Eröffnungsrennens in Termas de Rio Hondo ans Ende des Feldes versetzt. Die Strafe erhält Lopez, da …

Jose-Maria Lopez steht bei seinem Heimrennen auf der Pole-Positon

WTCC Argentinien: Guerrieri verliert Sensations-Pole …

Esteban Guerrieri (Campos-Chevrolet) ist aufgrund eines ärgerlichen Fehlers haarscharf an eine Sensation in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) vorbei geschrammt. Der 31-Jährige Gaststarter …

Mauricio Lambiris übernimmt den Honda von Ferenc Ficza

Uruguayischer Pilot gibt WTCC-Debüt für Honda

In der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) wird bei den Rennen in Termas de Rio Hondo an diesem Wochenende Geschichte geschrieben, denn erstmals geht ein Pilot aus Uruguay in der Tourenwagen-WM an denn …

Volvo bleibt am Montag für einen Test auf dem Kurs von Termas de Rio Hondo

Nestor Girolami vor WTCC-Test mit Volvo

Volvo wird am Montag nach den Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Termas de Rio Hondo auf der argentinischen Rennstrecke testen und gibt dabei einem einheimischen Fahrer eine weitere Chance, …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo