WTCC Japan: Citroen gleicht im MAC3-Duell mit Honda aus

, 03.09.2016

Citroen feiert in Motegi im WTCC-Team-Zeitfahren MAC3 den fünften Sieg in dieser Saison und zieht damit mit den Rivalen von Honda gleich

Nach der starken Vorstellung im Qualifying war Citroen auch im Team-Zeitfahren MAC3 der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) im japanischen Motegi klar das Maß der Dinge. Das Citroen-Trio in der Besetzung Yvan Muller, Jose-Maria Lopez und Tom Chilton war mit Abstand die schnellste Mannschaft und schlug Honda im Wettbewerb über zwei gezeitete Runden auf dem 4,801 Kilometer langen Twin Ring Motegi um mehr als eine Sekunde.

Mit ihrer Zeit von 3:59.494 Sekunden blieben die drei Citroen-Piloten, zu denen zum dritten Mal in dieser Saison Tom Chilton gehörte, als einzige Mannschaft unter der Marke von vier Minuten. Für Citroen war es am neunten Rennwochenende der Saison MAC3-Sieg Nummer fünf, womit die Franzosen mit Honda gleichzogen. Auf dem Slovakiaring hatten sich beide Hersteller zeitgleich den Sieg geteilt.

Während die drei Citroen-Piloten zwei problemlose Runden fuhren, ging bei den Rivalen die Strategie nicht ganz auf. Bei Honda war Rob Huff vor dem Wettbewerb auserkoren worden, als Dritter Fahrer die Zeit zu setzen. Doch nach einem guten Start bog der Brite als Führender des Trios in die erste Kurve ein. Zudem kam Norbert Michelisz, der sich hinter Tiago Monteiro als Dritter eingereiht hatte, in der ersten Runde am Ausgang von Kurve vier aufs Gras.

Auch bei Lada ging die Taktik nicht auf. Gabriele Tarquini führte das Trio an, doch Hugo Valente, der bei der russischen Mannschaft die Zeit setzen sollte, ging nach einem schlechten Start von Nick Catsburg als Zweiter auf die beiden Runden. In deren Verlauf hielt der Franzose seinen niederländischen Teamkollegen sichtbar auf, sodass Lada die Zeit letztlich 0,427 Sekunden langsamer als Honda war.

Durch den MAC3-Sieg baute Citroen in der Herstellerwertung seinen Vorsprung vor Honda auf 204 Punkte aus. Damit könnten die Franzosen angesichts der bevorstehenden Absage des Thailand-Rennens schon morgen den dritten Titelgewinn in Folge unter Dach und Fach bringen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Honda hofft beim Heimrennen in Motegi auf ein gutes Ergebnis

Honda will trotz Ballast beim WTCC-Heimspiel auftrumpfen

Am kommenden Wochenende wird Honda in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) eindeutig im Mittelpunkt stehen. Denn die Serie besucht nicht nur Japan, sondern trägt ihre Rennen zum zweiten Mal in Folge …

Honda und Citroen werden in Motegi gleich schwer sein

WTCC Japan: Honda mit 80 Kilogramm Ballast

Bei den Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) im japanischen Motegi (3.+4. September) werden Citroen und Honda zum ersten Mal in dieser Saison mit identischem Gewicht antreten. Nachdem die Honda …

Mauricio Lambiris übernimmt den Honda von Ferenc Ficza

Uruguayischer Pilot gibt WTCC-Debüt für Honda

In der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) wird bei den Rennen in Termas de Rio Hondo an diesem Wochenende Geschichte geschrieben, denn erstmals geht ein Pilot aus Uruguay in der Tourenwagen-WM an denn …

Ryo Michigami wird in Motegi in der WTCC debütieren

WTCC Motegi: Honda setzt in Japan viertes Werksauto ein

Honda gibt bei seinem Heimrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Motegi (2. bis 4. September) einem einheimischen Piloten die Chance zum Debüt in der WTCC. Der 43-jährige Ryo Michigami …

Das Honda-Art-Car kommt zu seinem ersten Renneinsatz

Tiago Monteiro fährt Honda-Art-Car in Zandvoort

Ein Kunstwerk geht auf die Rennstrecke. Das im Juni im Rahmen des Goodwood Festival of Speed beim erstmals ausgetragenen Art-Car-Wettbewerb der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) ausgezeichnete Auto von …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Harte Fakten zur Weltmeisterschaft 2019 aufgedeckt
Porsche: Harte Fakten zur Weltmeisterschaft 2019 …
BMW Vision M Next: Der neue M-Supersportwagen mit 600 PS
BMW Vision M Next: Der neue M-Supersportwagen …
Porsche Cayenne Coupé Test: Was die Extras wirklich bewirken
Porsche Cayenne Coupé Test: Was die Extras …
BMW 3er M Sport 2019 Test: Ein Dämpfer für den Audi A4?
BMW 3er M Sport 2019 Test: Ein Dämpfer für den …
Skoda Mountiaq: Der Skoda Kodiaq Pickup im allerersten Check
Skoda Mountiaq: Der Skoda Kodiaq Pickup im …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo