WTCC Japan: Honda-Dreifacherfolg in der Heimat

, 04.09.2016

Totaler Honda-Triumph im Eröffnungsrennen der Tourenwagen-WM in Motegi: Norbert Michelisz gewinnt vor Rob Huff und Tiago Monteiro

Das Eröffnungsrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) im japanischen Motegi wurde zum totalen Triumph für Honda. Norbert Michelisz feierte von der Pole-Position der umgekehrten Startaufstellung aus einen Start-Ziel-Sieg und führte dabei einen Honda-Dreifacherfolg an. Auf den Plätzen zwei und drei folgten seine Teamkollegen Rob Huff und Tiago Monteiro. Für Michelisz war es der erste Saisonsieg und der erste Triumph als Honda-Werksfahrer.

"Es ist einfach unglaublich! Ich hatte einen guten Start, ich denke das war der Schlüssel zum Sieg", freut sich Michelisz. Während der Ungar an der Spitze ein recht einsames Rennen fuhr, musste sich Huff in der Anfangsphase des Laufs über 13 Runden auf dem 4,801 Kilometer langen Twin Ring Motegi gegen Volvo-Pilot Thed Björk wehren. Der Traum des Schweden vom ersten Podium in der WTCC dauerte aber nur kurz. In der zweiten Rennhälfte viel Björk bis auf Platz sechs zurück.

Davon profitierte unter anderem Monteiro, dem von Platz sieben aus ein guter Start gelungen war. In Runde 7 ging er an Björk vorbei und schloss dann zu Huff auf. Zwei Runden vor Rennende fragte Monteiro per Funk an der Box an. "Könnte ihr Rob sagen, dass er etwas schneller fahren soll?" Auf eine entsprechenden Bitte reagierte der Brite aber unwirsch mit: "Lasst mich bitte meine Arbeit machen!" Zu einem Positionswechsel kam es nicht mehr.

Auf Platz vier landete nach einem für ihn turbulenten Rennen Jose-Maria Lopez (Citroen). Der amtierende Weltmeister lieferte sich einige sehenswerte Kämpfe, unter anderem mit seinem Teamkollegen Yvan Muller. In Runde neun kam es dann zu einem rustikalen Zweikampf mit Nick Catsburg (Lada). Lopez drängte sich am Niederländer vorbei, der sich daraufhin zu einem Revanchefoul hinreißen ließ.

Lopez büßte dabei einen Teil seiner Heckverkleidung ein, Catsburg wurde als Verursache einer Kollision mit der schwarz-weißen Flagge verwarnt. Lopez fuhr trotz der Beschädigung am Auto auf Platz vier ins Ziel und büßte damit in der Gesamtwertung nur drei Punkte seines Vorsprungs auf Monteiro ein. Damit ist ein vorzeitiger Titelgewinn des Argentiniers im Hauptrennen weiterhin sehr wahrscheinlich.

Fünfter wurde Muller vor Björk und Catsburg. Tom Chilton (SLR-Citroen) wurde Achter und gewann damit die Privatfahrerwertung. WTCC-Rückkehrer Nestor Girolami (Volvo) und Gabriele Tarquini (Lada) komplettierten die Top 10. James Thompson (Münnich-Chevrolet) beendete das Rennen auf Platz 13.

Ferenc Ficza (Zengö-Honda) konnte nicht am Eröffnungsrennen teilnehmen, da am Motor seines Civics ein Ölleck aufgetreten war. Hugo Valente (Lada) musste seinen Vesta nach einer Kollision mit Gregoire Demoustier (SLR-Citroen) nach der ersten Runde an der Box abstellen. Demoustier erhielt als Verursacher der Kollision eine Durchfahrtstrafe. Die selbe Strafe erhielt auch sein Teamkollege Mehdi Bennani wegen eines Frühstarts.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Citroen gewann in Motegi das Team-Zeitfahren MAC3 (Archivbild)

WTCC Japan: Citroen gleicht im MAC3-Duell mit Honda aus

Nach der starken Vorstellung im Qualifying war Citroen auch im Team-Zeitfahren MAC3 der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) im japanischen Motegi klar das Maß der Dinge. Das Citroen-Trio in der …

Honda hofft beim Heimrennen in Motegi auf ein gutes Ergebnis

Honda will trotz Ballast beim WTCC-Heimspiel auftrumpfen

Am kommenden Wochenende wird Honda in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) eindeutig im Mittelpunkt stehen. Denn die Serie besucht nicht nur Japan, sondern trägt ihre Rennen zum zweiten Mal in Folge …

Honda und Citroen werden in Motegi gleich schwer sein

WTCC Japan: Honda mit 80 Kilogramm Ballast

Bei den Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) im japanischen Motegi (3.+4. September) werden Citroen und Honda zum ersten Mal in dieser Saison mit identischem Gewicht antreten. Nachdem die Honda …

Mauricio Lambiris übernimmt den Honda von Ferenc Ficza

Uruguayischer Pilot gibt WTCC-Debüt für Honda

In der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) wird bei den Rennen in Termas de Rio Hondo an diesem Wochenende Geschichte geschrieben, denn erstmals geht ein Pilot aus Uruguay in der Tourenwagen-WM an denn …

Ryo Michigami wird in Motegi in der WTCC debütieren

WTCC Motegi: Honda setzt in Japan viertes Werksauto ein

Honda gibt bei seinem Heimrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Motegi (2. bis 4. September) einem einheimischen Piloten die Chance zum Debüt in der WTCC. Der 43-jährige Ryo Michigami …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 911/992 (2019): Der erste Check und was noch kommt
Porsche 911/992 (2019): Der erste Check und was …
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der …
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als Gebrauchter taugt
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als …
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo