WTCC Nürburgring 2016: Lopez fährt in eigener Liga

, 27.05.2016

Jose-Maria Lopez deklassiert im Qualifying der WTCC auf dem Nürburgring die Konkurrenz: Tom Coronel starker Dritter, Unterbrechung nach Unfall

Das Qualifying der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf dem Nürburgring wurde am Freitagnachmittag zu einer einzigen Machtdemonstration von Weltmeister Jose-Maria Lopez (Citroen). Der Argentinier war in allen drei Versuchen der Schnellste und deklassierte die Konkurrenz.

Mit einer Zeit von 8:35.541 Minuten unterbot er nicht nur seinen Qualifying-Rekord aus dem Vorjahr um fast zwei Sekunden, sondern ließ seinen Teamkollegen Yvan Muller auf Rang zwei auch um mehr als 3,5 Sekunden hinter sich. Starker Dritter wurde Tom Coronel (ROAL-Chevrolet), der damit auch bester Teilnehmer aus der Privatfahrerwertung war. Zehnter wurde Honda-Pilot Tiago Monteiro. Damit wird der Portugiese im Eröffnungsrennen mit der umgekehrten Startaufstellung von der Pole-Position starten.

Aufgrund der Streckenlänge von über 25 Kilometer wurde das Qualifying auf dem Nürburgring nicht wie gewohnt in drei Abschnitten, sondern in einer 60-minütgen Session ausgetragen. Nachdem Lopez schon im ersten Versuch die schnellste Zeit gefahren war, musste das Zeittraining nach zwei Unfällen von Fahrzeugen des parallel fahrenden ETCC-Feldes unterbrochen werden.

Rote Flagge nach Unfall von ETCC-Fahrerin

Zunächst war die Ukrainerin Ksenia Niks im Streckenabschnitt Pflanzgarten abgeflogen, kurz darauf krachte ihre Ford-Markenkollegin Ulrike Krafft auf Ausgang des Wippermanns in die Leitplanken. Die Deutsche konnte ihr Fahrzeug zwar aus eigener Kraft verlassen, musste aber mit dem Krankenwagen zur Untersuchung ins Medical-Center gebracht werden. Dazu wurde das Training mit der Roten Flagge unterbrochen.

Nach dem Neustart dauerte es nicht lange bis zum nächsten Unfall. In der Hohenrain-Schikane verlor Hugo Valente die Kontrolle über seinen Lada Vesta und schlug in die Leitplanken ein. Durch den Unfall des Franzosen verpasste Lada auch das Team-Zeitfahren MAC3.

Im letzten Versuch pulverisierte Lopez dann seine ohnehin schon deutliche Bestzeit und machte damit klar, dass der Weg zum Sieg im Hauptrennen am Samstag nur über ihn geht. Hinter Muller und Coronel ging Rang vier an Norbert Michelisz im besten Honda. Der Ungar hatte 5,037 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Fünfter wurde Tom Chilton (SLR-Citroen).

Sabine Schmitz nur auf Rang 14

Auf Rang sechs folgte mit Nick Catsburg der beste Lade gefolgt von Thed Björk im besten Volvo. Rob Huff (Honda), Mehdi Bennani (SLR-Citroen) und Monteiro komplettieren die Top 10. Auf den weiteren Positionen folgen Fredrik Ekblom (Volvo), Gabriele Tarquini (Lada) und Valente. Lokalmatadorin Sabine Schmitz kam bei ihrem Gaststart im Münnich-Chevrolet nicht über Rang 14 hinaus.

Das Eröffnungsrennen wird am Samstag um 11:20 Uhr gestartet, um 12:45 Uhr folgt dann das Hauptrennen. Auf der Nürburgring Nordschleife gehen beide Rennen über eine Distanz von drei Runden.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Honda wurde in Ungarn und Marokko disqualifiziert

WTCC: Honda in Ungarn und Marokko disqualifiziert

Das Werksteam von Honda muss im Kampf um die Titel in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) einen herben Rückschlag einstecken. Die drei Autos der Werksteams von Rob Huff. Tiago Monteiro und Norbert …

Rob Huffs Unfall sorgte für ein vorzeitiges Ende des Trainings

WTCC Nürburgring: Training nach Unfällen abgebrochen

Unfälle und Reifenschäden sorgten im ersten Freien Training der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) am Donnerstagabend für Aufregung . Nach einem heftigen Einschlag von Rob Huff (Honda) wurde …

Die Nordschleife stellt die WTCC-Piloten vor eine einzigartige Herausforderung

Rennvorschau Nürburgring: WTCC in der "Grünen Hölle"

In dieser Woche erwartet die Fahrer der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) ein Rennwochenende, das anders als alle anderen ist. Und das liegt vor allem an der Rennstrecke. Zum zweiten Mal ist die WTCC auf …

Jose-Maria Lopez fühlt sich auf der Nordschleife pudelwohl

Lopez: Nordschleife ein Mix aus Stadtkurs und Rallye

Jose-Maria Lopez (Citroen) war im vergangenen Jahr der erste Fahrer, der nach einer Pause von 32 Jahren wieder einen Weltmeisterschaftslauf auf der Nürburgring-Nordschleife gewann. Und so ist es wenig …

Rob Huff hat mit Honda bisher viel Grund zur Freude

Rob Huff will noch nicht über WTCC-Titel reden

Trotz zwei Siegen in acht Rennen, darunter ein Start-Ziel-Sieg im Hauptrennen in Marokko, will sich Honda-Pilot Rob Huff noch keine Gedanken über einen zweiten Titelgewinn in der …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo