Yvan Muller: Titelgewinn 2008 war ein "spezieller Moment"

, 18.11.2016

Sein erster von vier Titelgewinnen in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft ist für Yvan Muller das ultimative Highlight seiner WTCC-Karriere

Elf Saisons in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC), bislang 48 Siege und 249 Starts: Yvan Mullers WTCC-Karriere ist reich an Erfolgen. Doch welcher sticht für den Franzosen, der in der nächsten Woche beim Saisonfinale in Katar seine letzten beiden Rennen in der Serie bestreiten wird, aus all diesen Triumphen heraus?

Die Antwort darauf fällt Muller nicht leicht. "Es gab so viele Highlights und ich habe so viele Rennen gewonnen", sagt der Franzose. "Aber ich muss sagen, das mein größtes Highlight 2008 gewesen ist, als ich meinen ersten Titel gewonnen habe. Das war wirklich ein spezieller Moment."

2008 hatte Muller die Meisterschaft in einem SEAT Leon TDI gewonnen und damit Geschichte Motorsport-Geschichte geschrieben, denn zum ersten Mal hatte ein Fahrer eine FIA-Weltmeisterschaft in einem Auto mit Dieselmotor gewonnen.

Es war auch eine gelungene Rehabilitierung für die dramatische WM-Niederlage aus dem Vorjahr. 2007 war Muller als Tabellenführer zum Saisonfinale nach Macao gereist, hatte dort aber großes Pech.

Eine Runde vor dem Ende des ersten Rennens legte eine defekte Kraftstoffpumpe seinen SEAT lahm. Eine Reparatur gelang den Mechanikern bis zum zweiten Rennen nicht, und so musste Muller tatenlos zusehen, wie BMW-Pilot Andy Priaulx zum WM-Titel fuhr.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Thed Björk bekommt in Katar wieder einen neuen Teamkollegen

WTCC Katar: Dahlgren kehrt ins Volvo-Cockpit zurück

Nachdem Thed Björk Ende September in Schanghai der erste Sieg mit Volvo in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) gelungen war, will die schwedische Mannschaft die Saison 2016 in der nächsten …

Jose-Maria Lopez kam beim Formel-E-Rennen in Marrakesch auf Platz zehn

WTCC-Champion Lopez holt ersten Punkt in der Formel E

Platz zehn bei der Rückkehr nach Marrakesch: WTCC-Champion Jose-Maria Lopez ist bei seinem zweiten Auftritt in der Formel E erstmals in die Punkteränge gefahren. Nach Problemen im Training, welche …

Honda darf für das WTCC-Finale in Katar kräftig ausladen

WTCC-Gewichte Katar: Großer Schub für Honda

Die Gewichte für das Finale der WTCC-Saison 2016 stehen fest und es gibt einen großen Gewinner: Honda wird beim Saisonfinale auf dem Losail International Circuit nur noch mit 30 Kilogramm …

Dass Lada den Stecker zieht, kommt für Francois Ribeiro nicht überraschend

WTCC-Boss zum Lada-Aus: "Hersteller kommen und gehen"

Der WTCC laufen die Hersteller weg. Nach dem angekündigten Ausstieg von Citroen nach der Saison 2016 hat in dieser Woche auch Lada seinen Rückzug aus der Tourenwagen-Weltmeisterschaft vermeldet. …

Der Lada-Ausstieg aus der WTCC ist seit heute offiziell

Lada verkündet WTCC-Ausstieg offiziell

Lada zieht sich nach Ende der Saison 2016 aus der WTCC zurück. Was sich vergangene Woche bereits abgezeichnet hat, ist nun offiziell Realität. Alexander Bredichin, Marketingchef des …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo