Bugatti 16 C Galibier: Die stärkste Limousine der Welt geht in Serie

, 23.04.2011


Der Nachfolger des Bugatti Veyron steht: Die mit rund 1000 PS stärkste Limousine der Welt, der Bugatti 16 C Galibier, geht in Serie. Im Jahre 2009 erstmals als Concept Car vorgestellt, bestätigte der neue Bugatti-Boss Wolfgang Dürheimer nun in einem Interview mit dem britischen „Car Magazine“ die Serienproduktion des Galibiers. Ende 2012/Anfang 2013 soll es soweit sein. Verkaufspreis: voraussichtlich etwa 1,1 Million Euro plus Steuern, was in Deutschland etwa 1.309.000 Euro wären.


Das viertürige Supersportwagen-Coupé spielt in einer eigenen Liga. Der Name „Galibier“ ist nicht nur einer der anspruchsvollsten Alpenpässe der Tour de France, sondern galt in seiner Zeit als eine an Sportlichkeit und Eleganz unübertroffene Variante des viertürigen Type 57. Die Karosserie des Concept Cars besteht aus handgefertigten, dunkelblau getönten Carbon-Bauteilen, deren Gewebestruktur unter Licht eindrucksvoll durchschimmert. Carbon verfügt über eine ungemein hohe Steifigkeit und ist gleichzeitig besonders leicht. Kotflügel und Türen bestehen derweil aus poliertem Aluminium.

Im Design meistert der Bugatti 16 C Galibier die Herausforderung, Sportlichkeit mit Komfort und Eleganz einer viertürigen Limousine zu vereinen. In seiner Basisarchitektur greift der Galibier den torpedohaften Charakter des Type 35 auf, der schon im Veyron wiederbelebt wurde. Das endgültige Design muss noch abgestimmt werden.

Mit dem markentypischen Kühlergrill, großen runden LED-Scheinwerfern und der über das Fahrzeug gezogenen Kammlinie, die unter Jean Bugatti im Type 57 zur Identifikation der Marke wurde, trägt das Concept Car die Bugatti-Gene in die Moderne. Besonders die tiefgeschobene Heckscheibe gefällt. Akzente setzt darüber hinaus die achtflutige Auspuffanlage - je vier Endrohre links und rechts. Das Heck erinnert allerdings an den Porsche Panamera.

 

Unter der langen, von beiden Seiten aufklappbaren Motorhaube steckt ein 16-Zylinder-8-Liter-Motor mit zweistufiger Kompressor-Aufladung, der bis zu 1.000 PS leisten soll. Das mächtige Triebwerk aus dem Concept Car soll auch im Serienmodell verbaut werden. Als FlexFuel-Motor ausgelegt, lässt sich der Motor neben Benzin auch mit Bioethanol betreiben. In die Serie Einzug halten soll optional ebenfalls ein Hybrid-Antrieb für die soziale Akzeptanz.


Wie schnell der Bugatti 16 C Galibier sein könnte, geben die Franzosen nicht bekannt. Der Tacho des Concept Cars verfügt zumindest über eine Skala bis zu 420 km/h. Vorstellbar ist bei der Power durchaus eine Top-Speed von rund 400 km/h. Allradantrieb, eigens entwickelte Keramikbremsen und eine neue Fahrwerksauslegung dürften bei der kraftvollen Limousine dieser Größenordnung für eine agile, sichere Handhabung sorgen.

Im Interieur des Concept Cars spiegelt sich die elementare Gestaltung des Exterieurs wider. Edelholz und Leder dominieren, während die Armaturentafel auf das unbedingt Notwendige reduziert ist. Zwei zentral angeordnete Hauptinstrumente halten im Fond sitzende Passagiere über aktuelle Geschwindigkeit und abgerufene Leistung auf dem Laufenden.

Die edle Schweizer Uhrenmanufaktur „Parmigiani Fleurier“ schuf darüber hinaus für den Bugatti 16 C Galibier Concept die herausnehmbare „Reverso Turbillon“-Uhr, die sich mit Hilfe eines extra gestalteten Lederarmbandes ebenso am Handgelenk tragen lässt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Bugatti-News
HMC Hidalgo: Bugatti Atlantic auf eidgenössische Art

HMC Hidalgo: Bugatti Atlantic auf eidgenössische Art

Irgendwann haben sogar die ausgesprochen geduldigen und besonnen agierenden Schweizer genug und lassen es plötzlich richtig krachen. So zum Beispiel die „Helvetic Motor Company“ (HMC). Der Zusammenschluss …

Mansory Bugatti Veyron Vincerò d’Oro: Der ultimative Golden Boy

Mansory Bugatti Veyron Vincerò d’Oro: Der ultimative …

1001 PS liefert die Basis-Motorisierung des Bugatti Veyron 16.4, höchste Exklusivität der Edel-Tuner Mansory. Mit dem „Linea Vincerò d’Oro“ vollendet Mansory jetzt seine streng limitierte Serie mit einem …

Bugatti Veyron 16.4 Super Sport: Das schnellste Auto der Welt

Bugatti Veyron 16.4 Super Sport: Das schnellste Auto …

Mit 431 km/h holt sich Bugatti den offiziellen Geschwindigkeitsrekord für das schnellste straßenzugelassene Serienauto zurück. Brutale 1.200 PS und 1.500 Nm Drehmoment sorgen für den Vortrieb des neuen …

Bugatti Veyron Soleil de Nuit: Der 1001 PS starke Traum aus 1001 Nacht

Bugatti Veyron Soleil de Nuit: Der 1001 PS starke …

Mit einem eher ungewöhnlichen Material- und Farbmix schließt Bugatti sein 100jähriges Markenjubiläum ab. Für den Mittleren Osten als Unikat kreiert, besticht der 1001 PS starke Bugatti Veyron Grand Sport …

Bugatti Veyron Sang d’Argent: Ein silberner Traum für den Orient

Bugatti Veyron Sang d’Argent: Ein silberner Traum …

Bugatti zeigt mit dem Veyron Sang d’Argent ein weiteres Sondermodell als Unikat, das die französische Supersportwagen-Manufaktur extra für den Mittleren Osten fertigte. Erneut nahm Bugatti das zweifarbige …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und sparsamer wird
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste …
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart richtig Sprit
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart …
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star Award 2021
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star …
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo