Ford Formel-Renner mit 1.0-Liter-Motor schlägt Supersportwagen

, 05.09.2012


Ein kleiner 1.0-Liter-Dreizylinder-Motor sorgte dieser Tage für eine der schnellsten Runden aller Zeiten auf der berühmten Nürburgring-Nordschleife. Die Macher pflanzten das Mini-Triebwerk in einen „Formel Ford“-Rennwagen mit amtlicher englischer Straßenzulassung, der am 03.09.2012 eine Zeit von nur 7:22 Minuten in den Asphalt der 20,832 Kilometer langen Eifel-Achterbahn brannte - das ist die 11. schnellste Runde, die je auf der Nordschleife gemessen wurde. Solch eine exzellente Zeit erreichten zum Teil nicht mal Supersportwagen mit 600 PS und mehr.


„Bei diesem kleinen Motor reiben sich die Menschen ungläubig ihre Augen“, sagte der 28-jährige Rennfahrer Nick Tandy nach seiner Rekordfahrt. „Es ist einfach unglaublich, dass ein 1-Liter Motor mit drei Zylindern so viel Leistung abliefern kann.“ Wie beeindruckend die erreichte Zeit von 8:09,099 Minuten ist, zeigt der Vergleich mit der schnellsten bisher gefahrenen Runde für Serienfahrzeuge. Den Bestwert von 7:11,57 Minuten erreichte am 13.08.2009 ein Gumpert Apollo Sport, den ein 700 PS starker Audi-Motor antrieb.

Gemäß einer inoffiziell bestätigten Messung erreichte das Ford-Rennfahrzeug mit dem 1.0-Liter-EcoBoost-Motor eine Höchstgeschwindigkeit von 255,5 km/h. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h gibt Ford mit unter vier Sekunden an.

Ford-Ingenieure arbeiteten monatelang für dieses Projekt und tauschten den für die „Formula Ford“ üblichen 180 PS starken 1.6-Liter EcoBoost gegen eine speziell getunte 205 PS-Version des neuen Dreizylinder-Aggregates. Für die englische Straßenzulassung erforderlich waren geeignete Radabdeckungen, eine vorschriftsmäßige Beleuchtung sowie Blinker an den aerodynamischen Außenspiegeln und eine Hupe. Damit erinnert der „Formel Ford“-Renner unweigerlich an einen Ariel Atom. Das Fahrzeug stattete Ford darüber hinaus mit einem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe und straßenverkehrstauglichen Reifen aus.


„Wir wollten beweisen, dass die Größe keine Rolle spielt, und wir haben gezeigt, wieviel Energie und Potenzial im 1.0-Liter-EcoBoost-Motor steckt“, sagte Roelant de Waard, Vice President für Marketing und Vertrieb, Ford of Europe. „Wie lässt sich dieser Beweis besser antreten als die besten Supersportwagen der Welt auf der Nordschleife des Nürburgrings hinter sich zu lassen, und das alles mit einem Bruchteil des Kraftstoffverbrauches“.

Interne Tests ergaben, dass der „Formula Ford“-Rennwagen mit dem 1.0-Liter EcoBoost-Motor tatsächlich erstaunlich wenig Kraftstoff verbraucht: inoffiziell waren es 2,4 l/100 km bei einer Geschwindigkeit von 56 km/h und 5 l/100 km bei 120 km/h.

Während das „Formel Ford“-Rennfahrzeug mit dem 1.0-Liter EcoBoost-Motor nicht zum Verkauf steht, ist der Ford Focus mit dieser Motorisierung bereits auf dem europäischen Markt verfügbar und wurde als Antriebsausstattung bislang von etwa 30 Prozent der Käufer eines neuen Ford Focus geordert. In der Version mit 100 PS liegt der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch bei nur 4,8 l/100 km und in der Version mit 125 PS bei 5 l/100 km. In Kürze ist der 1.0-Liter EcoBoost-Benzinmotor ebenfalls für den neuen Ford B-MAX, den Ford C-MAX und den noch in diesem Jahr erscheinenden neuen Ford Fiesta erhältlich.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

05.09.2012

Wenn es den mit deutscher Straßenzulassung zu kaufen gibt, wäre ich seeeehr interessiert. Bitte bauen!!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ford-News
Ford Explorer Sport 3.5 V6

Ford Explorer Sport: SUV-Größe zum Spritsparen

Autos aus den USA assoziieren hierzulande viele Menschen mit spritfressenden Monstern, die kein Mensch wirklich zu brauchen scheint. Wer benötigt schon einen SUV von der Größe eines Kleinbusses mit einem …

Ford Shelby Mustang 1000

Ford Shelby Mustang 1000: Der Hengst mit bis zu 1115 PS

1962 erblickte ein besonderes Fahrzeug das Licht der Welt und stellte zu jener Zeit alles bisher Dagewesene in den Schatten. Kein Dach, eine kleine Windschutzscheibe, flach und sehr breit. Um es in einem …

Ford Shelby Mustang GT500 Cobra

Ford Shelby Mustang GT500 Cobra: Letzter Gruß mit 850 PS

Der Name „Shelby“ zergeht Autoenthusiasten mit Passion auf der Zunge. Doch am 10. Mai 2012 verstarb der legendäre Tuner und Sportwagen-Konstrukteur im Alter von 89 Jahren. Ihm zu Ehren enthüllten die …

GeigerCars Ford F-150 SVT Raptor

GeigerCars Ford F-150 SVT Raptor: 600 PS - und die …

Wenn der Raptor entlangdonnert, bebt die Erde. Der mächtige Ford F-150 SVT Raptor lässt sich zweifellos als Porsche unter den Pickups bezeichnen, den GeigerCars jetzt zu einem Supersportwagen im …

Ford Consul

Ford Granada: Großer Kult mit Straßenkreuzer-Feeling

Der Ford Granada ist Kult und stellte in den 1970er-Jahren einen großen Erfolg für Ford dar. Er wirkte größer als seine Mitbewerber und bot Oberklasse-Komfort zum erschwinglichen Preis. Er war der …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste Ausbaustufe
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste …
VW Golf 8 Test 2020: Die ganze Wahrheit über den neuen Golf
VW Golf 8 Test 2020: Die ganze Wahrheit über den …
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes Elektroauto
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2020: Live - Das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2020: Live - Das beste …
Audi RS Q3 2020 Test: Brutale Performance hat ihren Preis
Audi RS Q3 2020 Test: Brutale Performance hat …
VW Golf 8: Voll mit neuer Technik - und einfach zu bedienen
VW Golf 8: Voll mit neuer Technik - und einfach …
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste Ausbaustufe
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste …
World Car of the Year 2020: Die Top 3 sind enthüllt
World Car of the Year 2020: Die Top 3 sind …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo