Seat Ibiza Bocanegra: Der heiße Spanier mit der schwarzen Schnauze

, 09.05.2009

Mit dem neuen Seat Ibiza Bocanegra geht ein wirklich heißer Spanier in Serie. Seinerzeit schuf die spanische Marke mit dem Seat 1200 Sport Bocanegra einen Mythos; 34 Jahre danach tauft Seat erneut ein Modell auf diesen exklusiven Namen. Der bis zu 180 PS starke Ibiza Bocanegra stellt einen kleinen Flitzer dar, der - vor allem in Hinblick auf die unverwechselbare Frontpartie - durch eine charakteristische Persönlichkeit und überschäumende Sportlichkeit überzeugt. Seine Weltpremiere feiert der Seat Ibiza Bocanegra auf der Barcelona Motor Show (09.05.2009 - 17.05.2009).


Unverwechselbare Exklusivität

Die Zielsetzung ist auf den ersten Blick erkennbar: Der Ibiza Bocanegra wurde geschaffen, um zu begeistern. Das neue Außendesign, dessen Linienführung bereits an der 2008 auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellten Studie „Bocanegra“ zu bewundern war, zieht die Blicke auf sich. Das Design besonders gut zur Geltung bringen die sportlichen Wagenfarben „Dakota Rot“ und „Candy Weiß“.

Unverwechselbar ist die Frontpartie, die eine Maske assoziiert: Mit der spektakulären, schwarz gehaltene Front macht der Bocanegra - was wörtlich übersetzt etwa „schwarze Schnauze“ bedeutet - seinem Namen alle Ehre. Die Doppelscheinwerfer in der oberen Hälfte der Frontschürze hielten die Macher ebenso vollständig in Schwarz wie die Einfassung des Kühlergrills in Wabenstruktur und die Lufteinlässe im unteren Bereich.


Im Stoßfänger wird ein zentraler schwarzer Bereich mit der Wagenfarbe kombiniert. Die große offene Fläche des breiten Lüftungsgitters darunter sorgt derweil für optimale Motorkühlung. Als bemerkenswert erweist sich auch der durch und durch sportliche, weit nach unten und zu den Radhäusern gezogene Stoßfänger mit den integrierten Nebelscheinwerfern. Die schwarzen Außenspiegelgehäuse und die 17-Zoll-Räder im Design „Sira“ integrieren sich ebenfalls perfekt in das Bocanegra-Design.

Am Heck findet sich die Wabenstruktur der Front in den seitlichen Gittereinsätzen wieder. Sofort ins Auge fallen der imposante Heckspoiler, der im Radhausbereich verbreiterte Stoßfänger und die getönte Heckscheibe. Mit wem man es da zu tun hat, erfährt der Betrachter spätestens durch den in der Mitte der Heckklappe angebrachten Schriftzug „Bocanegra”.

 

Kraftvoller Antrieb: Doppelt aufgeladener 1.4 TSI

Der neue Seat Ibiza Bocanegra ist mit den für den Ibiza FR und Ibiza Cupra erhältlichen Motoren ausgestattet. Für den Vortrieb des Seat Ibiza Bocanegra sorgt der 1.4-TSI-Motor mit doppelter Aufladung (Turbo plus Kompressor), der - je nach Version - entweder 150 PS oder sogar 180 PS leistet. Der Ibiza Cupra passiert mit 180 PS bereits nach 7,5 Sekunden die 100 km/h-Marke, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h und besitzt einen moderaten Durchschnittsverbrauch von 6,7 Litern auf 100 Kilometern.


Serienmäßig ist beim Seat Ibiza Bocanegra das Fahrdynamiksystem XDS, einer in das ESP integrierten elektronischen Differentialsperre. Erkennt die Elektronik, dass das kurveninnere Rad der angetriebenen Vorderachse zu sehr entlastet wird, baut XDS an diesem Rad gezielt einen Bremsdruck auf, um wieder die optimale Traktion herzustellen. Damit wird das für Fronttriebler in schnell gefahrenen Kurven typische Untersteuern kompensiert.

Das leistungsstarke Aggregat für den Kleinen mit Sport-Ambitionen kombinieren die Spanier mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG), das sich über Schaltwippen am Lenkrad steuern lässt. Die Getriebe-Software legte Seat sportlicher aus als bei den Basis-Varianten des Ibizas. Um die Rollneigung in scharf durchfahrenen Kurven zu minimieren, besitzt der Ibiza Bocanegra außerdem ein Sportfahrwerk.


Zur umfangreichen Serienausstattung an Bord zählen außerdem unter anderem das elektronische Stabilitätsprogramm ESP, eine Antriebsschlupfregelung (ASR), ein Sicherheits-Bremsassistent (EBA) und das Antiblockiersystem ABS. Ein Berganfahrassistent (Hill Hold Control), ein Bordcomputer, eine Reifenkontrollanzeige, Fahrer-, Beifahrer-, Kopf- und Seitenairbags sowie eine Abbiegelicht-Funktion der Nebelscheinwerfer runden die serienmäßigen Maßnahmen gelungen ab.

 

Individualisierter, ergonomischer Innenraum

Der Seat Ibiza Bocanegra hebt sich nicht nur durch sein exklusives Außendesign von allen anderen ab. Auch im Innenraum gibt es wesentliche Unterschiede zu den übrigen Modellen der Baureihe; denn das ultrasportliche Interieur wartet mit zahlreichen prägnanten Details auf.


Die exklusiven Bezüge der Sitze sind in Rot rautenförmig abgesteppt, was eine sportliche Optik schafft. Im oberen Sitzbereich ist in Rot das Logo der Bocanegra-Version, ein „B“, eingestickt. Mit ihrer ergonomischen Gestaltung und dem puristischen Komfort bieten die Sportsitze exzellenten Halt bei scharfer Fahrweise.

Konsequent durchgestylt ist das 3-Speichen-Lenkrad mit dem abgeflachten unteren Bereich. Im mittleren Bereich der unteren Speiche ließ Seat das Bocanegra-Logo in Aluminium ein, während hinter den horizontalen Speichen Schaltwippen angebracht sind, mit denen der Fahrer den Gang wechseln kann, ohne die Hände vom Lenkrad zu nehmen. Die Manschette des DSG-Schalthebels ist passend zu den Sitzen rot abgesteppt.


Schwarztöne dominieren den gesamten Innenraum. Eine wichtige Rolle spielt die Nuance in „Brillant Schwarz“, die sich im Bereich der Armaturentafel, bei den Türverkleidungen und am Mitteltunnel findet. Ein weiterer prägnanter Ton ist „Carbon Schwarz“, in dem die Einstiegsleiste, der untere A-Säulen-Bereich, der Radlauf und die speziellen Fußmatten mit dem roten Keder gehalten sind.

Auch im Kombiinstrument prangt das Logo des Bocanegras. Bei Instrumenten- und Radioblende kommt ebenfalls „Carbon Schwarz“ zum Einsatz, während Brems- und Gaspedal in Aluminium ausgeführt sind. Zur Serienausstattung zählen ferner eine Geschwindigkeitsregelanlage, eine Klimaanlage, ein CD-/MP3-Audiosystem mit sechs Lautsprechern und Aux-In-Anschluss

7 Kommentare > Kommentar schreiben

20.05.2009

die Front ist sehr gelungen wo bei mir bei dem neuen Ibiza das Heck nicht so gut gefällt , aber sonst aggresiv sportlich

09.05.2009

[QUOTE=Aston Martin;63848]Das hier ist eine unglaublich gut gelungene Designversion, die man mit allen Motoren kombinieren kann.[/QUOTE] Nicht mit allen Motoren, sondern nur mit dem 1.4 TSI, der beim FR und Cupra zum Einsatz kommt. ;)

09.05.2009

Mir gefällt die Front nicht,zu übertrieben meiner Meinung nach

09.05.2009

Gefällt mir sehr gut. Seat hat, wie ich finde, in den letzten Jahren einen riesen Sprung nach vorne gemacht. Vom Design gefallen mir die neuen Seat Modelle jetzt schon besser als VW-Modelle.

09.05.2009

Tolles Design, besonders in dieser Konfiguration.

09.05.2009

[QUOTE=BMW Power;63845]Das ist also der spanische GTI ;) [/QUOTE] Ähm, nein. Den spanischen GTI gibt es schon länger, er nennt sich Cupra oder FR. Das hier ist eine unglaublich gut gelungene Designversion, die man mit allen Motoren kombinieren kann. Für diese Umsetzung des Concept Cars muss ich Seat ein großes Lob aussprechen. Die Optik ist wirklich klasse!

09.05.2009

Das ist also der spanische GTI ;) Gefällt mir... Sportlich - Agressive Front.Und die heckansicht stimmt meienr Meinung nach auch:applaus:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Seat-News
Seat Ibiza 1.6 TDI CR: Neue Diesel-Stärke mit wenig Verbrauch

Seat Ibiza 1.6 TDI CR: Neue Diesel-Stärke mit wenig …

Ab Juni 2009 gibt es den Seat Ibiza mit einem neuen Diesel-Motor: den 1.6 TDI CR, der sowohl für die fünftürige Version als auch für den dreitürigen SC erhältlich sein wird. Damit ist erstmals ein Diesel mit …

Seat Leon Cupra: Sportliches Facelift für den feurigen Spanier

Seat Leon Cupra: Sportliches Facelift für den …

Der Seat Leon Cupra stellt das leistungsstärkste, sportlichste Modell der spanischen Marke dar und ist gleichzeitig als Brückenschlag zu den erfolgreichen Leon-Rennfahrzeugen der Tourenwagenweltmeisterschaft …

Seat Ibiza FR: Der Kleine mit neuem Feuer im Blut

Seat Ibiza FR: Der Kleine mit neuem Feuer im Blut

Seat präsentiert den neuen Ibiza FR erstmalig auf der Barcelona Motor Show (09.05.2009 - 17.05.2009). Der kleine Sportler verbindet ein dyanmisches Design mit hohen Fahrleistungen und bringt - im Vergleich …

JE Design Seat Exeo: Der Spanier im neuen Sportanzug

JE Design Seat Exeo: Der Spanier im neuen Sportanzug

Seat brachte jüngst mit dem Exeo eine neue Limousine auf den Markt. JE Design möchte dem Exeo die richtige Starthilfe geben und verpasste dem Spanier einen neuen Anzug. Mit dem vollständigen Bodykit …

Seat Exeo ST: Die Kombi aus Platz und Sportlichkeit

Seat Exeo ST: Die Kombi aus Platz und Sportlichkeit

Mit dem Seat Exeo ST (Sport Tourer) folgt nach der Enthüllung der neuen Sport-Limousine im Oktober 2008 nun die Kombiversion, die erstmals auf dem Genfer Automobilsalon (05.03.2009 - 15.03.2009) zu sehen …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative zum VW Bus
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo